Ein Unentschieden war das Minimalziel, ein knapper Erfolg im Vorfeld das Optimum. Am Ende setzten sich die Boxer des Nordhäuser SV im Hinkampf um die Meisterschaft gegen Hertha BSC Berlin in…

Arthur Abraham (46-5-0, 30 K.o.) siegte im WBO-Ausscheidungskampf gegen Robin Krasniqi (46-5-0, 17 K.o.) einstimmig nach Punkten (118-110, 117-111, 115-114)

Es ist eine wohl einmalige Konstellation. Nachdem die Bundesliga-Saison der Boxer in diesem Jahr mit einer Nord- und einer Süd-Staffel mit je vier Mannschaften ausgetragen wurde, kämpfen die…

Am Samstag ab 18.00 Uhr findet in der TuS-Halle in Traunreut die erste Profi-Boxgala statt. In der boxerischen Heimat von Serge Michel (1-0-0, 1 K.o.), wo der Olympia-Teilnehmer von Rio und Neu-…

Der Mega-Fight im Schwergewicht zwischen Wladimir Klitschko (64-4-0, 54 K.o.) und Anthony Joshua (18-0-0, 18 K.o.) am 29. April in London hat endlich einen US-Fernsehpartner. Der Kampf wird von…

1 von 5

News

03.04.2017
Ratlos in der Ecke - Huck während des Kampfes gegen Briedis

Kommentar von Frank Schwantes

Zugegeben, die Art und Weise, wie Marco Huck am Samstag im WM-Duell gegen Mairis Briedis verloren hat, enttäuschte. „Boxen vor dem K.o.“ – diesen Abgesang wählt BILD heute auf seiner Homepage.

Ich aber halte das für überzogen. Hucks Scheitern löst in mir nicht die Befürchtung aus, dass das deutsche Profiboxen sportlich gesehen jetzt näher am Abgrund steht als vorher.

03.04.2017
Huck blieb blass und war gegen Briedis chancenlos

Marco Huck (40-4-1, 27 K.o.) unterlag Mairis Briedis (22-0-0, 18 K.o.) aus Lettland einstimmig nach Punkten und verpasste seinen Traum vom WBC-Titel. Der Deutsche fand zu keinem Zeitpunkt in den Kampf. Briedis war beweglicher und konnte einen großen Teil des Kampfes mit dem Jab bestimmen, während Huck zu selten in seine Schlagdistanz fand und seine gefürchteten Schlagsalven vermissen ließ. Die Punktrichter sahen Briedis deutlich vorne (118-109, 117-110, 116-111) und kürten ihn zum neuen Weltmeister nach Version der Verbände WBC und IBO.

31.03.2017
Briedis und Huck beim offiziellen Wiegen

Beim offiziellen Wiegen in der Dortmunder Spielbank Hohensyburg haben Marco Huck (40-3-1, 27 K.o.) und sein Gegner Mairis Briedis (21-0-0, 18 K.o.) mit jeweils 90.5 kg exakt das gleiche Gewicht auf die Waage gebracht. Die beiden Kontrahenten boxen am Samstag in der Dortmunder Westfalenhalle in einem Vereinigungskampf um den WBC- und den IBO-Gürtel im Cruisergewicht.

31.03.2017
Rafael Bejaran, Grosse Feiheit 36

Am Sonntag, den 2. April ertönt um 16 Uhr in der legendären Kult-Disco Grosse Freiheit 36 auf Hamburg – St. Pauli der erste Gong zur vakanten WBF-Weltmeisterschaft im Halbmittelgewicht zwischen dem Wahl-Hamburger Rafael Bejaran und Nkululenko Mhlongo aus Südafrika.

31.03.2017
Enrico Kölling, Ryno Liebenberg

Enrico Kölling (23-1-0, 6 K.o.) überraschte am Dienstag durch ein Posting auf seiner Facebook-Seite. Angriffslustig und zuversichtlich machte er auf die Chance zu einem IBF-Eliminator-Duell sowie  den dazugehörigen Gegner aufmerksam: den russischen Knockouter Artur Beterbiev (11-0-0, 11 K.o.), der als zukünftiger Star im Halbschwergewicht gilt.

Schon als Amateurboxer überzeugte der heute 32-Jährige und besiegte den Ex-Weltmeister Sergey Kovalev (30-1-1, 26 K.o.). Nicht nur damit kurbelte er die Erwartungen an seine Fähigkeiten in die Höhe.

30.03.2017
Reinhard Jassmann mit seiner Frau

Reinhard Jassmann wurde mit der goldenen Ehrennadel des hessischen Box-Verbandes ausgezeichnet. Der 62-jährige Korbacher wurde für seine langjährigen Verdienste als Boxer, Trainer und Sozialarbeiter gewürdigt.

HBV-Präsident Daniel Tischer überreichte die Ehrung am Rande der Boxgala in Korbach, bei der Jassmanns Sohn den internationalen deutschen Meistertitel im Mittelgewicht gewinnen konnte. „Er ist ein leuchtendes Beispiel für den Sport und ein Geschenk für einen Verband“, sagte Tischer bei der Ehrung über den langjährigen Trainer des TSV Korbach.

30.03.2017
Marco Huck, Mairis Briedis, Pressekonferenz

Auf der gestrigen Pressekonferenz in Dortmund reagierten der deutsche IBO-Weltmeister Marco Huck und Mairis Briedis elektrisiert auf die in der Nacht zum Mittwoch vom Weltverband WBC getroffene Entscheidung, dass beide Hauptkämpfer am Samstag in der Dortmunder Westfalenhalle um den regulären WBC-Titel im Cruisergewicht kämpfen dürfen.

Seiten

Ort: Arena Armeec, Sofia, Bulgarien

WBA-Inter-Continental-Titel im Schwergewicht

Ort: Webley Stadium, London, England

Schwergewicht: WBA Super-, IBF-und vakante IBO-WM

Ort: T-Mobile Arena, Las Vegas, USA

Supermittelgewicht (Catchweight)

Kontakt

Köln.Sport Verlag GmbH
Redaktion BoxSport

Schanzenstraße 36, Geb. 31
51063 Köln
Deutschland

Tel: +49 221 91 27 99 - 0
Fax: +49 221 91 27 99 - 129

E-Mail: redaktion@box-sport.de