Wenn WBA-Weltmeister Tyron Zeuge am 14. Juli in Offenburg seinen Titel im Supermittelgewicht verteidigt, ist auch der Nachwuchs von Team Sauerland gefordert – vor allem die Talente Denis Radovan...

Trainer-Ikone Ulli Wegner macht Schluss. Der Vertrag der 76-jährigen Trainer-Ikone beim Sauerland-Stall läuft Ende Juni aus. Grund genug für BOXSPORT, mit Wegner über die Situation zu reden. Dazu...

Die Box-Familie May beschäftigt sich im Norden Kölns intensiv mit dem Boxsport – und dies mit ganz unterschiedlichen „Projekten“.

„Angefangen vom Schwimmen über das Tauchen bis hin zu den...

Die sogenannte „Global Boxing Union“ (GBU) hatte bei der „Nacht der Champions“ im Karlsruher Wildparkstadion einige Titel zu vergeben – zwei davon schnappten sich Schwergewichtler Michael Wallisch...

Der Deutsche Boxsport-Verband (DBV) hat sein Aufgebot für den 45. Chemiepokal nominiert. Nach der verletzungsbedingten Absage von Ibragim Bazuev bleibt das Halbschwergewicht unbesetzt. Alle...

1 von 5

News

30.05.2018

Das Comeback von Marco Huck (40-5-1, 27 K.o.) im Schwergewicht am 16. Juni 2018 im BallhausForum des Hotels Infinity in München-Unterschleißheim wird live und exklusiv im Free-TV übertragen.

29.05.2018

Aufgrund der Absage des Dänen Micki Nielsen (Handverletzung) bekommt der 28-jährige Alexander Peil (10-0-0, 6 K.o.) seine Chance. Der ungeschlagene Cruisergewichtler boxt am Samstag in der Swiss Life Hall in Hannover gegen Artur Mann (13-0-0, 8 K.o.) um den WBO-International-Titel. Wie Peil sich auf den Fight vorbereitet hat und wie er Mann schlagen will, verrät er hier im Interview.

Alexander Peil, aufgrund der Absage von Micki Nielsen bist du kurzfristig als Gegner von Artur Mann eingesprungen. Freust du dich über die Titelchance?

28.05.2018

Am 2. Juni in Hannover kann Abass Baraou (1-0-0, 1. K.o.) bereits in seinem zweiten Profikampf Deutscher Meister werden. Dafür muss der 23-jährige Schützling von Coach Ulli Wegner allerdings den Hamburger Denis Krieger (14-5-2, 9 K.o.) bezwingen. Wie er dies anstellen will, verrät Baraou im folgenden Interview.

Abass, wie läuft die Vorbereitung auf den Kampf in Hannover?

Super. Wir trainieren jeden Tag sehr hart. Ich bin gut drauf – es läuft alles gut.

25.05.2018

Jack Culcay (23-3-0, 11 K.o.) steigt am 9. Juni wieder in den Ring. Der Ex-Weltmeister im Halbmittelgewicht boxt auf der SES-Box-Gala im Leipziger Kohlrabizirkus gegen den Spanier Adasat „Toro“ Rodriguez (17-7-2, 10 K.o.). Im Mittelgewichts-Duell geht es um die EU-EBU-Meisterschaft.

25.05.2018

US-Präsident Donald Trump rehabilitierte den ehemaligen Schwergewichts-Weltmeister Jack Johnson gestern posthum bei einer Zeremonie im Weißen Haus. Johnson, der 1908 der erste afroamerikanische Weltmeister in der „Königsklasse“ wurde, hatte seine ganze Karriere mit rassistisch motivierten Repressionen zu kämpfen und wurde 1913 zu einer sehr umstrittenen Gefängnisstrafe verurteilt. Johnson starb 1946 im Alter von 68 Jahren bei einem Autounfall. 1990 wurde der legendäre Schwergewichtler in die International Boxing Hall of Fame aufgenommen.

25.05.2018

Pech für den Dänen Micki Nielsen (25-1-0, 15 K.o.). Der Cruisergewichtler von Team Sauerland muss aufgrund einer Handverletzung den Kampf am 2. Juni in der Swiss Life Hall in Hannover gegen Artur Mann (13-0-0, 8 K.o.) absagen. Als Ersatz wird der ungeschlagene Alexander Peil (10-0-0, 6 K.o.) aus Hennef gegen Mann antreten.

23.05.2018

Sauerland-Youngster Abass Baraou (1-0-0, 1 K.o.) erhält bereits in seinem zweiten Profikampf eine Titelchance. Der 23-jährige Aalener kämpft am 2. Juni in der Swiss Life Hall in Hannover gegen den Hamburger Denis Krieger (14-5-2, 9 K.o.) um die Deutsche Meisterschaft im Weltergewicht.

Seiten

Ort: Chesapeake Energy Arena, Oklahoma City, USA

WBO-WM im Supermittelgewicht

Ort: Frankfurt/Oder

Ort: Save Mart Arena, Fresno, USA

WBC-WM im Halbweltergewicht

Kontakt

Köln.Sport Verlag GmbH
Redaktion BoxSport

Schanzenstraße 36, Geb. 31
51063 Köln
Deutschland

Tel: +49 221 91 27 99 - 0
Fax: +49 221 91 27 99 - 129

E-Mail: redaktion@box-sport.de