Der BC Traktor Schwerin feiert sein Comeback in der Box-Bundesliga und startet in der Saison 2017/ 2018 den Wiedereinstieg ins Ligageschäft des DBV. Der…

SES-Schwergewichtler Tom Schwarz (19-0-0, 12 K.o.) wird sich für die erste Titelverteidigung seines WBO-Interconti-Gürtels am 30. September 2017 im Maritim…

Am 27. Oktober findet in der Schweriner Sport- und Kongresshalle das letzte Viertelfinal-Event der World Boxing Super Series statt. Damit hat Jürgen Brähmer (48-3-0, 35 K.o.) ein echtes Heimspiel…

Der Fight zwischen Gennady Golovkin (37-0-1, 33 K.o.) und Saul „Canelo“ Alvarez (49-1-2, 34 K.o.) um die Weltmeisterschaft im Mittelgewicht endete Unentschieden. Beide Boxer lieferten sich in der…

DER TOPFIGHT DES JAHRES steigt am 16.09.2017 zwischen Gennady Golovkin und Saul Alvarez!
BOXSPORT hat vor dem Kampf alles Wichtige zusammengefasst und erklärt euch wer am Ende die Nase vorn…

1 von 5

News

02.09.2017

Europameister Abass Baraou ist bei der AIBA Box-WM in Hamburg im Halbfinale ausgeschieden. Der Oberhausener verlor gegen Roniel Iglesias aus Kuba nach Punkten (1:4). Dennoch sicherte Baraou dem DBV durch den Halbfinal-Einzug die einzige Medaille des Turniers (Bronze). "Der Gegner war gut auf mich eingestellt und an diesem Tag einfach besser", sagte der 22-jährige Baraou nach dem Fight. Iglesias trifft am heutigen Finaltag auf Shakhram Giyasov aus Usbekistan. 

01.09.2017

Bei der AIBA Box-WM in Hamburg fanden gestern die ersten Halbfinals statt. Schwergewichtler Evgeny Tishchenko (Russland) besiegte im Halbfinale Sanjar Tursunov aus Usbekistan einstimmig nach Punkten. Der amtierende Olympiasieger und Weltmeister trifft im Finale am Samstag auf Erislandy Savon aus Kuba. Damit kommt es zur Neuauflage des WM-Finals von 2015.

01.09.2017

Das Motto des WBC-Hilfsprogramms „World Boxing Cares“ lautet: „Big Champions Support Little Champions“. In der vergangenen Woche machten die deutschen „WBC Cares“-Botschafter Raja Amasheh und Dominik Junge genau das, als sie das „Waldpiraten Camp“ in Heidelberg besuchten, eine Einrichtung der Deutschen Kinderkrebsstiftung, die sich dadurch auszeichnet, dass kleine Krebspatienten hier gemeinsam mit ihren Geschwistern leben und spielen können.

31.08.2017
Marco Huck World Boxing Super Series ProSiebenSat1 Oleksandr Usyk

Die „World Boxing Super Series“ (WBSS) hat mit der ProSiebenSat.1 Group einen deutschen TV-Partner für die erste Saison der „Muhammad Ali Trophy“ gefunden. Das Engagement der Sender-Gruppe beginnt mit dem Duell Huck vs. Usyk am 9. September und gilt für alle 14 Kämpfe der WBSS.

30.08.2017

Gold-Hoffnung Artem Harutyunyan hat im Viertelfinale der AIBA Box-WM in Hamburg überraschend das Aus ereilt. Doch das Urteil gegen den DBV-Boxer ist umstritten.

Michael Timm, Harutyunyans Trainer am Bundesstützpunkt Schwerin, konnte es nicht fassen. „Das habe ich noch nicht erlebt. Das geht einfach nicht“, haderte der DBV-Coach. „Ich weiß nicht, was die Punktrichter gesehen haben. Artem wollte hier zu Hause Weltmeister werden, das hat man ihm verbaut.“

29.08.2017

Seit Freitag (25. August) läuft die AIBA-Box-WM in der Sporthalle Hamburg, das wichtigste Turnier im Amateurboxen, neben den Olympischen Spielen. Bislang gibt es sowohl Licht als auch Schatten für die deutschen Teilnehmer. Sechs der zehn DBV-Starter erreichten das Viertelfinale, vier DBV-Boxer sind bereits ausgeschieden. Heute steigen die Viertelfinal-Kämpfe in der Hansestadt. 

29.08.2017

Wenn am 9. September in der Berliner Max-Schmeling-Halle der Startschuss zur „World Boxing Super Series“ (WBSS) fällt, will Marco Huck (40-4-1, 27 K.o.) dem großen Favoriten im Viertelfinale ein Bein stellen. Oleksandr Usyk (12-0-0, 10 K.o.) ist amtierender Weltmeister der WBO und Top-Favorit auf den Gewinn der „Muhammad Ali Trophy“.

Seiten

Ort: Arena Riga, Riga, Lettland

WBSS-Viertelfinale und WBC-WM im Cruisergewicht

TV: www.ranfighting.de

Ort: Maritim Hotel, Magdeburg

WBO Intercontinental-Titel im Schwergewicht

TV: MDR

Ort: Hanns-Martin-Schleyer Halle, Stuttgart

WBSS-Viertelfinale im Supermittelgewicht

Kontakt

Köln.Sport Verlag GmbH
Redaktion BoxSport

Schanzenstraße 36, Geb. 31
51063 Köln
Deutschland

Tel: +49 221 91 27 99 - 0
Fax: +49 221 91 27 99 - 129

E-Mail: redaktion@box-sport.de