Am Samstag steigt in Moskau das mit Spannung erwartete Finale im Cruisergewichts-Turnier der World Boxing Super Series (WBSS). Im Fight zwischen den beiden Doppelweltmeistern Oleksandr Usyk (WBC...

Der britische Boxstall „Matchroom Boxing“ verkündete in New York gemeinsam mit dem Streaming-Dienst DAZN Neuigkeiten zu ihrem „...

Überraschende Wende bei Arthur Abraham: Nach seinem schwachen Ring-Auftritt gegen den Dänen Patrick Nielsen möchte der 38-jährige Ex-Champion noch einmal angreifen.

Unterstützen wollen ihn...

Oleksandr Usyk steht vor dem bislang größten Kampf seiner Karriere. Am kommenden Samstag, den 21. Juli, trifft der WBC- und WBO-Weltmeister im Cruisergewicht im Finale der World Boxing Super...

Schwergewichtschampion Anthony Joshua (21-0-0, 20 K.o.) hat einen neuen Gegner. Der Dreifachweltmeister der Verbände WBA (Super), IBF und WBO wird seine Gürtel am 22. September im Londoner Wembley...

1 von 5

News

45. Chemiepokal: DBV geht mit 20 Boxern an den Start

Der Deutsche Boxsport-Verband (DBV) hat sein Aufgebot für den 45. Chemiepokal nominiert. Nach der verletzungsbedingten Absage von Ibragim Bazuev bleibt das Halbschwergewicht unbesetzt. Alle anderen Limits – hier Superschwergewichtler Nelfie Tiafack (r.) – sind je mindestens doppelt besetzt.

Insgesamt lassen 20 DBV-Athleten vom 20. bis 23. Juni 2018 in der Erdgas-Sportarena in Halle/Saale ihre Fäuste fliegen, an der Spitze Chemiepokal-Titelverteidiger Murat Yildirim. Die Achtefinals steigen am Mittwoch, die Viertefinals am Donnerstag. Am Freitag werden die Halbfinals ausgetragen, bevor der 45. Chemiepokal dann am Samstag mit den Finalsendet.

Durch das Fehlen der Welt- und Europameisterschaft im Elite-Bereich wird das Traditionsturnier in diesem Jahr als Ersatz-WM gehandelt. Auch die Spitzennationen Kuba, USA und Russland sind am Start.

Das Aufgebot des DBV:
49 kg: Salah Ibrahim (Münster), Christopher Gomann (Köln).
52 kg: Hamza Touba (Kaarst), Tarik Ibrahim (Münster).
56 kg: Omar El Hag (Berlin), Hamsat Shadalow (Berlin).
60 kg: Murat Yildirim (Berlin), Artur Bril (Köln), Nenad Stancic (Hamburg).
64 kg: Wladislaw Baryshnik (Backnang), Kastriot Sopa (Neckargartach).
69 kg: Magomed Schachidov (München), Richard Meinecke (Nordhausen).
75 kg: Silvio Schierle (Saalfeld), Stephan Nikitin (Villingen-Schwenningen), Andrey Merzlyakow (Amberg).
91 kg: Lucian Kühne (Ludwigsburg), Eugen Waigel (Munster).
+ 91 kg: Alexander Müller vom Berge (Berlin), Nelvie Tiafack (Köln).

Foto: 

Christoph Keil

Kontakt

Köln.Sport Verlag GmbH
Redaktion BoxSport

Schanzenstraße 36, Geb. 31
51063 Köln
Deutschland

Tel: +49 221 91 27 99 - 0
Fax: +49 221 91 27 99 - 129

E-Mail: redaktion@box-sport.de