Wenn WBA-Weltmeister Tyron Zeuge am 14. Juli in Offenburg seinen Titel im Supermittelgewicht verteidigt, ist auch der Nachwuchs von Team Sauerland gefordert – vor allem die Talente Denis Radovan...

Trainer-Ikone Ulli Wegner macht Schluss. Der Vertrag der 76-jährigen Trainer-Ikone beim Sauerland-Stall läuft Ende Juni aus. Grund genug für BOXSPORT, mit Wegner über die Situation zu reden. Dazu...

Die Box-Familie May beschäftigt sich im Norden Kölns intensiv mit dem Boxsport – und dies mit ganz unterschiedlichen „Projekten“.

„Angefangen vom Schwimmen über das Tauchen bis hin zu den...

Die sogenannte „Global Boxing Union“ (GBU) hatte bei der „Nacht der Champions“ im Karlsruher Wildparkstadion einige Titel zu vergeben – zwei davon schnappten sich Schwergewichtler Michael Wallisch...

Der Deutsche Boxsport-Verband (DBV) hat sein Aufgebot für den 45. Chemiepokal nominiert. Nach der verletzungsbedingten Absage von Ibragim Bazuev bleibt das Halbschwergewicht unbesetzt. Alle...

1 von 5

News

Abass Baraou wird Profi bei Sauerland

Er wurde 2017 als Amateur Europameister und gewann Bronze bei der Weltmeisterschaft in Hamburg – jetzt ist er überraschend ins Profilager gewechselt. Abass Baraou hat einen langfristigen Vertrag bei Team Sauerland unterschrieben.

„Ich habe bei den Amateuren viel erreicht und denke, dass jetzt die beste Zeit ist, um zu den Profis zu wechseln. Mit Team Sauerland habe ich einen guten Partner an meiner Seite und zudem freue ich mich, dass meine Kämpfe bei Sport1 im Free-TV zu sehen sein werden“, begründet der 23-Jährige seine Entscheidung.

Der mehrfache Deutsche Meister und Mannschaftsmeister 2016 wird von Karim Akkar beraten, der sagt: „Sauerland steht seit 40 Jahren für seriöses Boxen. Für uns gab es gar keine Alternative. Zudem wird Abass mit Sport1 eine tolle Plattform geboten. Den Boxfans will er in Zukunft spektakuläre Kämpfe auf hohem Niveau zeigen.“

Auch sein neuer Promoter zeigt sich begeistert. „Wir freuen uns sehr, Abass bei uns im Team zu haben. Er bringt alle Qualitäten mit, um in den kommenden Jahren auch im Profiboxen für Furore zu sorgen und um langfristig auch zur Weltspitze zu gehören“, erklärt Nisse Sauerland.

Foto: 

Foto: GettyImages

Kontakt

Köln.Sport Verlag GmbH
Redaktion BoxSport

Schanzenstraße 36, Geb. 31
51063 Köln
Deutschland

Tel: +49 221 91 27 99 - 0
Fax: +49 221 91 27 99 - 129

E-Mail: redaktion@box-sport.de