Über 3.300 Zuschauer verfolgten am Samstag im Estrel Berlin, dem größten Hotel Deutschlands, die zwei Hauptkämpfe im Schwergewicht der SES-Box-Gala.

Dabei besiegte Agit Kabayel, der...

Ex-Weltmeister Jürgen Brähmer wird nach jahrelanger Zusammenarbeit seinen Boxstall Sauerland-Event (SE) verlassen. Das berichtet die „Bild am Sonntag“. Als Gründe werden „mangelnde Kommunikation,...

Am kommenden Samstag den 21. April steigt im größten Hotel Deutschlands, dem Estrel Berlin, eine SES-Boxgala. In den Hauptkämpfen stehen Schwergewichts-Europameister Agit Kabayel (17-0-0, 12 K.o...

Mittelgewichts-Weltmeister Gennady Golovkin (37-0-1, 33 K.o.) hat einen Ersatzgegner für den ausgefallenen Fight gegen Saul „Canelo“ Alvarez. Golovkin trifft auf den ehemaligen WM-Herausforderer...

Wer Arthur Abraham noch einmal live im Boxring sehen will, muss sich ranhalten. Am 28. April muss der 38-jährige Ex-Champion gegen den Dänen Patrick Nielsen zum Stall-Duell in Offenburg ran. Dem...

1 von 5

News

Arthur Abraham steigt wieder in den Ring

Am 28. April wird Arthur Abraham (46-6-0, 30 K.o.) sein Comeback feiern. Der Berliner wird in der Baden-Arena zu Offenburg gegen den Dänen Patrick Nielsen (29-2-0, 14 K.o.) boxen. Brisant: Auch Nielsen gehört zu Team Sauerland. „Beide wollen einen WM-Kampf – aber nur einer von beiden wird diese Chance bekommen. Nämlich der Sieger“, erklärt Promoter Nisse Sauerland.

Abraham hat sich in den letzten Monaten intensiv auf sein Comeback vorbereitet. In Berlin hat er sich mit Trainer Ulli Wegner nach seiner letzten Niederlage beraten. In England musste Abraham gegen Chris Eubank Jr. am 15. Juli des vergangenen Jahres eine klare Punktniederlage hinnehmen. Eubank qualifizierte sich mit dem Sieg für die World Boxing Super Series – Abraham blieb Zeit zum Nachdenken. Rücktritt oder Weitermachen? Diese Frage stellte sich der 38-jährige gebürtige Armenier und entschied: „So wollte ich nicht abtreten. Ich habe auch vorher schon gesagt, dass ich noch ein paar Kämpfe machen möchte. Ich freue mich jetzt auf den Kampf gegen Patrick Nielsen in Offenburg.“

Auch Nielsen musste im vergangenen Jahr eine bittere Niederlage hinnehmen. Am 14. Oktober ging der Supermittelgewichtler gegen den Engländer John Ryder K.o. Der 26-jährige Kopenhagener: „Das war ein tiefer Punkt in meiner Karriere. Aber ich habe danach einiges geändert, sowohl im Privatleben als auch im Training. Ich bin jetzt wieder voll da.“

Der zwölf Jahre ältere Abraham hält sich mit Prognosen vor dem Kampf zurück. „Ich möchte als Weltmeister abtreten. Das möchte ich für meine treuen Fans und für mich erreichen“, sagt der Ex-Champion im Mittel- und Supermittelgewicht. Nielsen ist vor dem Stall-Duell am 28. April auch zurückhaltend, sagt aber: „Arthur Abraham ist ein großer Name im Boxen. Ich freue mich auf dem Kampf gegen ihn.“

„Sieger werden auf jeden Fall die deutschen Boxfans sein. Denn dies wird ein Kampf, in dem es für beide Boxer um alles gehen wird“, verspricht Nisse Sauerland.

Foto: 

Imago/Christian Schroedter

Kontakt

Köln.Sport Verlag GmbH
Redaktion BoxSport

Schanzenstraße 36, Geb. 31
51063 Köln
Deutschland

Tel: +49 221 91 27 99 - 0
Fax: +49 221 91 27 99 - 129

E-Mail: redaktion@box-sport.de