Über 3.300 Zuschauer verfolgten am Samstag im Estrel Berlin, dem größten Hotel Deutschlands, die zwei Hauptkämpfe im Schwergewicht der SES-Box-Gala.

Dabei besiegte Agit Kabayel, der...

Ex-Weltmeister Jürgen Brähmer wird nach jahrelanger Zusammenarbeit seinen Boxstall Sauerland-Event (SE) verlassen. Das berichtet die „Bild am Sonntag“. Als Gründe werden „mangelnde Kommunikation,...

Am kommenden Samstag den 21. April steigt im größten Hotel Deutschlands, dem Estrel Berlin, eine SES-Boxgala. In den Hauptkämpfen stehen Schwergewichts-Europameister Agit Kabayel (17-0-0, 12 K.o...

Mittelgewichts-Weltmeister Gennady Golovkin (37-0-1, 33 K.o.) hat einen Ersatzgegner für den ausgefallenen Fight gegen Saul „Canelo“ Alvarez. Golovkin trifft auf den ehemaligen WM-Herausforderer...

Wer Arthur Abraham noch einmal live im Boxring sehen will, muss sich ranhalten. Am 28. April muss der 38-jährige Ex-Champion gegen den Dänen Patrick Nielsen zum Stall-Duell in Offenburg ran. Dem...

1 von 5

News

BOXSPORT Top 10: Die legendärsten Locations

Principality Stadium in Cardiff, T-Mobile Arena in Las Vegas, Barclays Center in New York – heute finden viele der größten Kämpfe in diesen Arenen statt, von denen keine älter als 20 Jahre ist. Doch was sind die wirklich sagenumwobenen Hallen der Box-Historie? Hier sind die BOXSPORT Top-10 der legendärsten Box-Locations.

 

PLATZ 10: Blue Horizon – Philadelphia, USA; Kapazität: 1346 Zuschauer. 1961 erbaut, wurde das Blue Horizon zur legendärsten Box-Location in Pennsylvania. Weltmeister wie Bernard Hopkins oder Antonio Tarver stiegen dort früh in ihrer Karriere in den Ring. Auch Teile der Dreharbeiten von „Rocky V“ fanden in der Halle statt, „die keinen einzigen schlechten Platz hat“, wie es immer hieß. Im Juni 2010 wurde das Blue Horizon geschlossen.

Foto: 

GettyImages, Imago/Icon SMI

Kontakt

Köln.Sport Verlag GmbH
Redaktion BoxSport

Schanzenstraße 36, Geb. 31
51063 Köln
Deutschland

Tel: +49 221 91 27 99 - 0
Fax: +49 221 91 27 99 - 129

E-Mail: redaktion@box-sport.de