Tyson Fury (25-0-0, 18 K.o.) hat den Gegner für seine Rückkehr in den Ring am 9. Juni bekanntgegeben. Der Ex-Weltmeister im Schwergewicht wird in der Manchester Arena in Manchester, England auf...

Heute Abend sorgen in Potsdam gleich zwei deutsche Duelle für Brisanz. Nina Meinke will Elina Tissen gleich zwei WM-Titel entreißen. Und im Mittelgewicht der Herren kommt es zum Fight zwischen...

2018 könnte das Jahr des Mega Fights zwischen Anthony Joshua und dem Bronze Bomber Deontay Wilder werden. Doch findet der...

In der Nacht von Samstag auf Sonntag steigt in Toronto der lang erwartete WM-Fight im Halbschwergewicht zwischen Champion Adonis „Superman“ Stevenson (29-1-0, 24 K.o.) und Herausforderer Badou...

Kay Huste hat eine erfolgreiche Karriere als Amateurboxer hinter sich. Als Trainer will er am Freitag in Potsdam seine Schülerin Nina Meinke mit einem Sieg über Elina Tissen zur Doppel-...

1 von 5

News

Christina Hammer boxt im Vorprogramm Huck vs. Briedis

Christina Hammer Marco Huck Maria Lindberg Mairis Briedis

Im Vorprogramm des WM-Kampfes zwischen Marco Huck und dem Letten Mairis Briedis am 1. April in Dortmund (RTL überträgt den Kampf live) wird es ein Rematch zwischen WBO- und WBC-Weltmeisterin Christina Hammer (20-0, 9 K.o.) und Maria Lindberg geben. Beide Boxerinnen standen sich bereits 2011 in Usti (Tschechien) gegenüber. Bei dem Kampf vor knapp sechs Jahren gewann Hammer nach Punkten.

Die Championesse der Verbände WBO und WBC verteidigt ihren Titel gegen Maria Lindberg (15-1-2, 8 K.o.) aus Schweden, die dreimalige Weltmeisterin war und von 19 Kämpfen nur einen verloren hat. "Für mich geht ein Traum in Erfüllung. In meiner Heimatstadt vor meinen Fans boxen zu dürfen, das ist eine unvorstellbare Motivation", sagte die in 21 Profi-Kämpfen ungeschlagene Hammer.

Nach dem Fight mit Lindberg hat "Lady Hammer" noch viel mehr in Planung: Nach BOXSPORT-Informationen zufolge scheint es so, als sei alles auf den Kampf mit Doppelolympiasiegerin und der in den USA stark gehypten Claressa Shields ausgerichtet. Die Manager der beiden Kontrahentinnen stehen in engem Kontakt zueinander.

Foto: 

Imago / Ed Gar

Kontakt

Köln.Sport Verlag GmbH
Redaktion BoxSport

Schanzenstraße 36, Geb. 31
51063 Köln
Deutschland

Tel: +49 221 91 27 99 - 0
Fax: +49 221 91 27 99 - 129

E-Mail: redaktion@box-sport.de