Der Ukrainer Oleksandr Usyk (15-0-0, 11 K.o.) schrieb Geschichte und gewann die erste Muhammad-Ali-Trophy. Der Cruisergewichtler besiegte im Turnierfinale der World Boxing Super Series in Moskau...

Helmut Vorholt ist durch und durch Boxfan. Als kleiner Steppke saß der heute 78 jährige Bau-Ingenieur mit seinem Vater vor dem Radio und lauschte gespannt, wenn die großen Kämpfe in aller Welt...

WBSS Finale Cruisergewicht: Aleksandr Usyk vs. Murat Gassiev

Am Samstag den 21. Juli steigt das Finale der World Boxing Super Series in Moskau mit dem Topfight zwischen Aleksandr Usyk und Murat Gassiev.
Beide Boxer haben sich eindrucksvoll durch das...

Schwergewichtsweltmeister Anthony Joshua (21-0-0, 20 K.o.) wird seine WM-Titel am 22. September im Londoner Wembley Stadion gegen den Russen Alexander Povetkin (34-1-0, 24 K.o.) verteidigen....

Am Samstag steigt in Moskau das mit Spannung erwartete Finale im Cruisergewichts-Turnier der World Boxing Super Series (WBSS). Im Fight zwischen den beiden Doppelweltmeistern Oleksandr Usyk (WBC...

1 von 5

News

Erik Skoglund nach Operation ins Koma versetzt

Erik Skoglund im Training

Der schwedische Profiboxer Erik Skoglund (26-1-0, 12 K.o.) aus dem Sauerland-Boxstall musste nach einer Trainingseinheit in seiner Heimat Nyköping ins Krankenhaus gefahren werden.

Aufgrund einer Blutung im Gehirn, versetzten die Ärzte den 26-Jährigen nach einer umgehenden Not-Operation ins künstliche Koma. Skoglund befindet sich nach dem Eingriff in einem ernsten, jedoch stabilen Zustand.

Das Team-Sauerland erklärte auf ihrer Homepage: „Die nächsten drei bis vier Tage sind entscheidend für seine Genesung. Während dieser Zeit bitten wir alle, die Privatsphäre von Erik und seiner Familie zu respektieren. Wir werden weitere Informationen bekannt geben, wenn sie vorliegen.“

Der Supermittelgewichtler bestritt in seiner Karriere bisher 27 Kämpfe, von denen er nur seinen letzten Fight gegen Callum Smith im Rahmen der World Boxing Super Series verlor.

Foto: 

Foto: Imago/Bildbyran

Kontakt

Köln.Sport Verlag GmbH
Redaktion BoxSport

Schanzenstraße 36, Geb. 31
51063 Köln
Deutschland

Tel: +49 221 91 27 99 - 0
Fax: +49 221 91 27 99 - 129

E-Mail: redaktion@box-sport.de