News

Feigenbutz: „Ich verspreche einen actionreichen Fight"

Feigenbutz erwartet actionreichen Kampf

Am kommenden Samstag muss Vincent Feigenbutz (25-2-0, 23 K.o.) seinen IBF-Interconti-Titel gegen den Ungarn Norbert Nemesapati (25-5-0, 18 K.o.) in Rheinstetten verteidigen. Was der junge Karlsruher über das „Heimspiel“, seinen neuen Trainer und seine Team-Kollegen denkt, verrät der 21-Jährige hier im Interview.

Vincent, wie geht es Ihnen, Sie hatten wohl ein hartes Trainingslager?

Vincent Feigenbutz: Hatten ist gut... habe. Es ist dieses Mal noch höllischer als jemals zuvor, aber im positiven Sinne.

Ist es schön, wieder in der Heimat zu boxen?

VF: Es ist immer schön, in der Heimat boxen zu dürfen. Ich kann Benzin sparen und mit dem Fahrrad zur Halle radeln, sowie viele Freunde und Bekannte treffen. Zudem kann ich in meinem Bettchen schlafen. Natürlich ist der Druck auch höher, aber damit komme ich klar.

Sie haben seit vier Monaten mit Valentin Silaghi einen neuen Trainer und sind wieder von Berlin nach Karlsruhe gezogen. Fühlen Sie sich in der neuen/alten Umgebung wohl?

VF: Ja, sehr. Mein Hund, meine Familie und Freunde, mein Umfeld und eine super Trainingsgruppe unter Valentin Silaghi. Was will man mehr?

Sie haben auch viele neue Kollegen in der Trainingsgruppe. Passen Sie gut zueinander?

VF: Mehr als gut. Es ist das meiner Meinung nach stärkste Team in Deutschland mit Alexander Ramo, Nadir Häusler Unsal, Alexander Peil, Arijan Sherifi, Alexander Hofmann, Ahmad Ali, Alexandru Gabroveanu und natürlich mit Leon Bauer in Hatzenbühl. Alle kommen sehr gut miteinander aus. Das ist perfekt.

Vermissen Sie Ihre Ex-Kollegen aus Berlin?

VF: Um ehrlich zu sein, es war eine tolle Zeit in Berlin und vor allem Enrico Kölling fehlt mir sehr.

Was dürfen die Fans am 13. Mai von Ihnen erwarten?

VF: Ich werde in und für Karlsruhe versuchen meine allerbeste Leistung abzurufen und verspreche einen actionreichen Fight.

Sie würden am liebsten schnellstmöglich wieder um die WM boxen. Wann können wir damit rechnen?

VF: Hoffentlich noch in diesem Jahr. Davon gehen wir aus. Wobei ich natürlich aus den Fehlern gegen De Carolis gelernt habe und wir ja auch noch Zeit haben. Ich bin gerade mal 21 Jahre alt und habe meine boxerische Zukunft noch vor mir. Ich bin aber jederzeit bereit, gegen jeden und wo auch immer anzutreten.

Die Box-Gala in Rheinstetten wird am 13. Mai ab 18.45 Uhr live als Pay-Per-View auf Sky Select und ranfighting.de übertragen.

Wer sich die Kämpfe live auf ranfighting.de anschauen will hat durch das Gewinnspiel von BOXSPORT die Chance dazu. Wir verlosen 2 Freicodes für Feigenbutz vs. Nemesapati.

Die Teilnahme am Gewinnspiel ist ganz einfach: Hinterlasst ein „Gefällt mir“ unter dem Facebook-Post und markiert in den Kommentaren, mit wem ihr euch den Fight anschauen wollt. Die Verlosung endet am Freitag, 12. Mai 2017 (12 Uhr), die Gewinner werden anschließend über Facebook informiert, der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Viel Glück!

Quelle: 

Imago/Jan Hübner

Kontakt

Köln.Sport Verlag GmbH
Redaktion BoxSport

Schanzenstraße 36, Geb. 31
51063 Köln
Deutschland

Tel: +49 221 91 27 99 - 0
Fax: +49 221 91 27 99 - 129

E-Mail: redaktion@box-sport.de