Tyson Fury (25-0-0, 18 K.o.) hat den Gegner für seine Rückkehr in den Ring am 9. Juni bekanntgegeben. Der Ex-Weltmeister im Schwergewicht wird in der Manchester Arena in Manchester, England auf...

Heute Abend sorgen in Potsdam gleich zwei deutsche Duelle für Brisanz. Nina Meinke will Elina Tissen gleich zwei WM-Titel entreißen. Und im Mittelgewicht der Herren kommt es zum Fight zwischen...

2018 könnte das Jahr des Mega Fights zwischen Anthony Joshua und dem Bronze Bomber Deontay Wilder werden. Doch findet der...

In der Nacht von Samstag auf Sonntag steigt in Toronto der lang erwartete WM-Fight im Halbschwergewicht zwischen Champion Adonis „Superman“ Stevenson (29-1-0, 24 K.o.) und Herausforderer Badou...

Kay Huste hat eine erfolgreiche Karriere als Amateurboxer hinter sich. Als Trainer will er am Freitag in Potsdam seine Schülerin Nina Meinke mit einem Sieg über Elina Tissen zur Doppel-...

1 von 5

News

Golovkin macht kurzen Prozess und bleibt Weltmeister

Gennady Golovkin (38-0-1, 34 K.o.) bleibt der König des Mittelgewichts. Der 36-Jährige besiegte Vanes Martirosyan (36-4-1, 21 K.o.) im Stubhub Center in Carson, Kalifornien durch Knockout in der 2. Runde. Es war Golovkins 20. erfolgreiche Titelverteidigung im Mittelgewicht, womit er den Rekord von Bernard Hopkins eingestellt hat.

Martirosyan, der als Ersatz-Gegner für den mittlerweile wegen Dopings gesperrten Saul „Canelo“ Alvarez in den Ring stieg, begann den Fight gut und konnte „Triple-G“ in der ersten Runde mehrfach gut treffen. Doch in Runde zwei drehte Golovkin richtig auf und ließ dem 32-jährigen Herausforderer keine Chance mehr. Der kasachische Champion landete gute Kombinationen und schickte Martirosyan mit einem schweren linken Haken auf die Bretter. Referee Jack Reiss zählte den gebürtigen Armenier aus, der in seiner 13-jährigen Karriere erstmals zu Boden musste.

„Ich boxe gegen jeden“, sagte Golovkin nach dem Fight. „Ich habe viele WM-Gürtel und ich fordere jeden Mittelgewichtler heraus, sich diese Gürtel zu holen. Egal wer, ich will in diesem Limit aufräumen.“ Ob der Dreifach-Weltmeister (WBA-Super, WBC und IBF) im September das Rematch gegen Canelo Alvarez bestreiten oder sich einer anderen Aufgabe widmen wird, bleibt indes noch unklar.

Foto: 

PA/AP Photo

Kontakt

Köln.Sport Verlag GmbH
Redaktion BoxSport

Schanzenstraße 36, Geb. 31
51063 Köln
Deutschland

Tel: +49 221 91 27 99 - 0
Fax: +49 221 91 27 99 - 129

E-Mail: redaktion@box-sport.de