News

Golovkin vs. Canelo endet Unentschieden

Canelo Alvarez und Gennday Golovkin trennten sich unentschieden

Der Fight zwischen Gennady Golovkin (37-0-1, 33 K.o.) und Saul „Canelo“ Alvarez (49-1-2, 34 K.o.) um die Weltmeisterschaft im Mittelgewicht endete Unentschieden. Beide Boxer lieferten sich in der T-Mobile Arena in Las Vegas einen hochklassigen und spannenden Kampf über die volle Distanz von zwölf Runden.

Golovkin war der aktivere Boxer, während Canelo meist durch Konter zum Erfolg kam. Alvarez konnte vor allem zu Beginn des Fights klare Treffer landen, während Golovkin in den mittleren Runden das Kommando übernahm. Durch seinen stetigen Vorwärtsdrang brachte Triple G zahlreiche Schlagserien an den Mann. Auch Golovkins starker Jab war im ganzen Fight ein wichtiger Faktor für den Kasachen. Die „Championship Rounds“ verliefen eng. Während Canelo vor allem durch seine Effizienz und harte Einzelhände punktete, brachte Golovkin die Mehrzahl der Treffer ins Ziel.

Punktrichterin Adalaide Byrd sah am Ende Canelo überraschend weit mit 118:110 in Führung und musste für ihr Urteil sehr viel Kritik einstecken. Dave Moretti sah Triple G mit 115:113 vorn. Judge Don Trella besiegelte mit seinem 114:114 das Remis. Golovkin behält damit seine WM-Gürtel nach Version der WBC, WBA und IBF. Beide Boxer stimmten einem möglichen Rematch bereits zu.

Kontakt

Köln.Sport Verlag GmbH
Redaktion BoxSport

Schanzenstraße 36, Geb. 31
51063 Köln
Deutschland

Tel: +49 221 91 27 99 - 0
Fax: +49 221 91 27 99 - 129

E-Mail: redaktion@box-sport.de