Am Samstag steigt in Moskau das mit Spannung erwartete Finale im Cruisergewichts-Turnier der World Boxing Super Series (WBSS). Im Fight zwischen den beiden Doppelweltmeistern Oleksandr Usyk (WBC...

Der britische Boxstall „Matchroom Boxing“ verkündete in New York gemeinsam mit dem Streaming-Dienst DAZN Neuigkeiten zu ihrem „...

Überraschende Wende bei Arthur Abraham: Nach seinem schwachen Ring-Auftritt gegen den Dänen Patrick Nielsen möchte der 38-jährige Ex-Champion noch einmal angreifen.

Unterstützen wollen ihn...

Oleksandr Usyk steht vor dem bislang größten Kampf seiner Karriere. Am kommenden Samstag, den 21. Juli, trifft der WBC- und WBO-Weltmeister im Cruisergewicht im Finale der World Boxing Super...

Schwergewichtschampion Anthony Joshua (21-0-0, 20 K.o.) hat einen neuen Gegner. Der Dreifachweltmeister der Verbände WBA (Super), IBF und WBO wird seine Gürtel am 22. September im Londoner Wembley...

1 von 5

News

Huck siegt vorzeitig bei Schwergewichts-Comeback

Die Rückkehr von Marco Huck (41-5-1, 20 K.o.) ins Schwergewicht war erfolgreich: Am Samstag siegte der frühere Cruisergewichts-Weltmeister im „Ballhaus Forum“ in Unterschleißheim bei München gegen Yakup Saglam durch Tehnischen K.o. in Runde 4.

„Man sieht, dass ich nichts verlernt habe und ein toller Krieger bin", sagte Huck anschließend im Sport1-Interview. Und kündigte vollmundig an: „Mein Ziel ist es, die Weltspitze zu dominieren.“ Um so weit zu kommen, wird der 33-Jährige allerdings noch einige Zeit und Ring-Praxis in der Klasse der schweren Jungs benötigen.

Denn der 41-jährige Saglam (40-5-0) war für „Käpt'n Huck“ nicht mehr als ein Aufbaugegner, doch diese Aufgabe hat er zumindest souverän gelöst. Saglam musste bereits in der 3. Runde zu Boden. Eine Runde später flog nach einer rechten Geraden von Huck das Handtuch aus der Ecke des gebürtigen Türken.

Nach dem Fight hob der Berliner seine „sehr schöne, kluge boxerische Finesse“ hervor. Für Huck war es der erste Auftritt im Schwergewicht seit 2012. Damals unterlag er dem Russen Alexander Povetkin in einem WM-Fight nach Punkten.

Auf der Undercard von „Petko's Fight Night“  boxte auch Petar Milas. Der 22-jährige Schwergewichtler aus Kroatien gewann das Stall-Duell gegen den elf Jahre älteren Francesco Pianeta klar nach Punkten und feierte seinen zwölften Sieg (9 K.o.) im zwölften Profikampf.

Ebenfalls den Ring als Sieger verließ Halbschwergewichtler Serge Michel: Der „Bavarian Sniper“ aus dem Stall von Promoter Alexander Petkovic holte sich mit einem einstimmigen Punktsieg gegen Armenak Hovhannisyan den Titel des Internationalen Deutschen Meisters.

Foto: 

pa/Tobias Hase

Kontakt

Köln.Sport Verlag GmbH
Redaktion BoxSport

Schanzenstraße 36, Geb. 31
51063 Köln
Deutschland

Tel: +49 221 91 27 99 - 0
Fax: +49 221 91 27 99 - 129

E-Mail: redaktion@box-sport.de