News

Huck vs. Usyk: „Marco erledigt Job vorzeitig“

Marco Huck fordert in der World Boxing Super Series Oleksandr Usyk heraus

Marco Huck hat Conny Mittermeier für seinen Auftaktkampf in der Word Boxing Super Series (WBSS) in seine Ecke zurückgeholt. Nachdem sich der Berliner nicht mit seinem früheren Coach Ulli Wegner auf eine erneute Zusammenarbeit einigen konnte, überraschte Huck jetzt mit dieser Personalie.

In einem Boxgym in Berlin-Spandau bereitet sich „Hucker“ mit Trainer Mittermeier auf seinen WBSS-Fight gegen Oleksandr Usyk vor. Hucks Gegner ist zurzeit das Beste, was das Cruisergewicht aufzubieten hat: Usyk (12-0, 10 K.o.) ist als Profi noch unbesiegt und gilt als Nummer eins in diesem Limit.

In dem auf den 9. September festgelegten Kampf geht es nicht nur um das Weiterkommen in dem mit 50 Millionen Dollar dotierten WBSS-Turnier. Es geht auch um die WBO-Krone, die Usyk aufs Spiel setzen wird. Glaubt man den Buchmachern, wird der Ukrainer seinen Titel behalten. Die Wetten stehen 9 zu 1 gegen Huck.

Dass die Szene keinen Pfifferling auf den Deutschen setzt, lässt Conny Mittermeier allerdings kalt. Er kennt Huck, denn er hatte ihn letztes Jahr auf das Gefecht gegen den Briten Ola Afolabi vorbereitet. Wegen unklaren Zuständigkeiten trennte der Coach sich damals von ihm. Nun ist Mittermeier wieder da.

Mittermeier ist dafür bekannt, auch schwere Herausforderungen zu meistern. Doch diesmal ist die Situation ungleich schwieriger für ihn, denn der erfahrene Trainer übernahm die Aufgabe erst, als Huck bereits mitten in den Vorbereitungen für den Usyk-Kampf steckte. Mittermeier verrät nichts über die Taktik, die er sich für seinen Schützling zurechtgelegt hat. Doch eins ist klar: Technisch wird Huck dem amtierenden WBO-Weltmeister nicht beikommen können.

Deshalb muss Mittermeier aus der brachialen Gewalt, über die der 32-Jährige verfügt, ein Maximum herauskitzeln – und Huck zeigen, wie man einen Top-Boxer wie Usyk „zerstört“. Dass es gelingt, davon ist auch Kenan Huck überzeugt. „Wenn alles nach Plan verläuft, erledigt Marco seinen Job vorzeitig“, so der Geschäftsführer der Huck Sports Promotion.

Text: Wolfgang Wycisk

Quelle: 

Imago/Marianne Müller

Kontakt

Köln.Sport Verlag GmbH
Redaktion BoxSport

Schanzenstraße 36, Geb. 31
51063 Köln
Deutschland

Tel: +49 221 91 27 99 - 0
Fax: +49 221 91 27 99 - 129

E-Mail: redaktion@box-sport.de