Helmut Vorholt ist durch und durch Boxfan. Als kleiner Steppke saß der heute 78 jährige Bau-Ingenieur mit seinem Vater vor dem Radio und lauschte gespannt, wenn die großen Kämpfe in aller Welt...

WBSS Finale Cruisergewicht: Aleksandr Usyk vs. Murat Gassiev

Am Samstag den 21. Juli steigt das Finale der World Boxing Super Series in Moskau mit dem Topfight zwischen Aleksandr Usyk und Murat Gassiev.
Beide Boxer haben sich eindrucksvoll durch das...

Schwergewichtsweltmeister Anthony Joshua (21-0-0, 20 K.o.) wird seine WM-Titel am 22. September im Londoner Wembley Stadion gegen den Russen Alexander Povetkin (34-1-0, 24 K.o.) verteidigen....

Am Samstag steigt in Moskau das mit Spannung erwartete Finale im Cruisergewichts-Turnier der World Boxing Super Series (WBSS). Im Fight zwischen den beiden Doppelweltmeistern Oleksandr Usyk (WBC...

Der britische Boxstall „Matchroom Boxing“ verkündete in New York gemeinsam mit dem Streaming-Dienst DAZN Neuigkeiten zu ihrem „...

1 von 5

News

Joshua feiert Punktsieg über Parker

Weltmeister Anthony Joshua (21-0-0, 20 K.o.) gewann den Vereinigungskampf im Schwergewicht gegen Joseph Parker (24-1-0, 18 K.o.) nach Punkten und bleibt damit auch im 21. Profikampf ungeschlagen.

Das Duell verlief jedoch relativ unspektakulär. Parker hatte über weite Strecken Probleme die richtige Distanz zu finden und konnte offensiv nur selten Akzente setzen. Joshua vertraute in erster Linie auf seinen Jab und gewann so viele der zwölf Runden ohne größeres Risiko eingehen zu müssen.

Nur in den Durchgängen fünf und sechs zeigte Parker etwas mehr Aggressivität und kam so auch zu besseren Treffern. Insgesamt riskierte der Neuseeländer jedoch zu wenig, um Joshua wirklich gefährlich zu werden. Trotzdem konnte Parker die K.o.-Serie des unbesiegten Briten stoppen, der zuvor jeden seiner 20 Gegner vorzeitig schlug. Die Punktrichter werteten den Fight am Ende einstimmig mit 119:109 und zweimal 118:110 für Joshua. Auch BOXSPORT punktete 118:110 für „AJ“.

Joshua trägt nun die WM-Gürtel der WBA, IBF und WBO. Zum Titel des unumstrittenen Weltmeisters in der Königsklasse fehlt dem 28-Jährigen nur noch der WBC-Titel, den aktuell Deontay Wilder (40-0-0, 39 K.o.) aus den USA trägt. Der letzte „Undisputed“ Champion im Schwergewicht war Lennox Lewis vor fast 20 Jahren. Joshua machte nach dem Kampf noch mal deutlich, dass er Lewis' Nachfolger werden will, indem er Wilder herausforderte. 

Foto: 

PA/Wire

Kontakt

Köln.Sport Verlag GmbH
Redaktion BoxSport

Schanzenstraße 36, Geb. 31
51063 Köln
Deutschland

Tel: +49 221 91 27 99 - 0
Fax: +49 221 91 27 99 - 129

E-Mail: redaktion@box-sport.de