News

Joshua schlägt Klitschko durch T.K.o. in der 11. Runde

Joshua besiegt Klitschko durch T.K.o. in der 11. Runde

Anthony Joshua (19-0-0 19 K.o.) besiegte Wladimir Klitschko (64-5-0, 53 K.o.) durch T.K.o in der 11. Runde und holte sich neben seinem IBF-Titel auch die WM-Titel der WBA und der IBO im Schwergewicht.

90.000 Zuschauer im Wembley Stadion sahen einen denkwürdigen Kampf zwischen dem aktuellen Weltmeister Anthony Joshua und dem langjährigen Dominator im Schwergewicht, Wladimir Klitschko.

Beide Boxer begannen den Kampf vorsichtig und hatten sichtlich Respekt voreinander. Klitschko versuchte in Bewegung zu bleiben und seinen Jab zu etablieren. Joshua agierte etwas offensiver und brachte seine Rechte früher. Auch der Brite nutzte seinen Jab, einerseits als Finte, aber auch um in Schlagdistanz zu kommen. Die ersten Runden verliefen eng. Der Ex-Champion aus der Ukraine setzte seine seine rechte Gerade nur mit Bedacht ein und versuchte mit Kontern zum Erfolg zu kommen. Der 27-jährige Joshua hingegen versuchte die Distanz zu verkürzen und kam mit Körpertreffern zum Erfolg.

Der Brite startete gut in die 5. Runde und konnte Klitschko schwer unter Druck setzen. Nach guten Treffern musste der 41-Jährige zu Boden und trug eine Cut-Verletzung über dem linken Auge davon. Der Ex-Weltmeister überstand diese brenzlige Situation aber nicht nur, sondern kam noch in der selben Runde mit eigenen starken Treffern zurück. Klitschko landete einen starken linken Haken und brachte Joshua in Schwierigkeiten, der zu dem Zeitpunkt sehr erschöpft wirkte.

"Dr. Steelhammer" dominierte die 6. Runde und schickte den Jungstar mit einer starken rechten Gerade zu Boden. Es war der erste Niederschlag in Joshuas Karriere. Klitschko machte viel Druck, doch auch er konnte seinen Kontrahenten nicht finishen. Die nächsten Runden gehörten dem Routinier aus der Ukraine, der mit dem Jab arbeitete und nach Lücken für seine Schläge suchte. Joshua, der zum ersten Mal in seiner Karriere den Gong zur 8. Runde hörte, blieb in dieser Phase sehr verhalten und konnte gute Treffer seines Gegenübers vermeiden. Der neunte Durchgang gestaltete sich ausgeglichener, weil Joshua offensiver agierte und auf Körpertreffer setzte.

Die 11. Runde brachte die Entscheidung. "AJ" konnte früh mit harten Händen punkten und landete einen schweren Aufwärtshaken, der Klitschko in Schwierigkeiten brachte. Der Ex-Champ musste zum zweiten Mal zu Boden. Er kam rechtzeitig wieder auf die Beine, aber nur um von einer weiteren Kombination des Weltmeisters niedergestreckt zu werden. Der 41-Jährige zeigte großen Kampfgeist und schaffte es erneut hoch, doch Joshau drängte ihn in die Ringecke und deckte ihn mit Schlägen ein. Ringrichter David Fields ging dazwischen und beendete das Duell.

Zum Zeitpunkt des Abbruchs sahen zwei der drei Punktrichter Joshua (96-93, 95-93) und einer Klitschko (95-93) vorne.

Quelle: 

GettyImages

Kontakt

Köln.Sport Verlag GmbH
Redaktion BoxSport

Schanzenstraße 36, Geb. 31
51063 Köln
Deutschland

Tel: +49 221 91 27 99 - 0
Fax: +49 221 91 27 99 - 129

E-Mail: redaktion@box-sport.de