News

Kabayel: Erst EM-, dann WM-Titel im Visier

Agit Kabayel (l.) boxt um den vakanten EBU-Europa-Titel

Wenn der Stall von Promoter Ulf Steinforth am 4. Februar in Magdeburg ins Box-Jahr 2017 startet, steht die Europameisterschaft im Schwergewicht zwischen Agit Kabayel und Herve Hubeaux im Mittelpunkt. Für den SES-Fighter soll das EM-Duell jedoch nur eine Zwischenstation sein.

Traditionell beginnt SES Boxing sein Box-Jahr im edlen Rahmen des Maritim Hotels in Magdeburg. Am 4. Februar nun steigt die Auftakt-Veranstaltung, bei der SES-Fighter Agit Kabayel gegen Herve Hubeaux um die vakante EBU-Europa-Krone im Schwergewicht boxt. Der Essener ist in 15 Kämpfen unbesiegt, landete dabei 12 K.o. und gilt mit seinen 24 Jahren als einer der deutscher Hoffnungsträger in der „Königsklasse“ des Profiboxens – dem will Kabayel nun gegen den gleichaltrigen Hubeaux Rechnung tragen. Der Belgier wurde nach der verletzungsbedingten Absage des Polen Mariusz Wach als neuer Gegner für das EM-Duell verpflichtet.

Mit seinem Kampfnamen „Double hache“ - die „Doppelaxt“ - tritt Herve Hubeaux martialisch in den Ring. Von 27 Kämpfen konnte der Boxer aus Namur 26 Kämpfe gewinnen, davon 12 durch K.o. „Die ,Doppelaxt‘ steht im keltischen für Angriff und Verteidigung", erklärt Hubeaux. „Aber im Ring werde ich meine Fäuste als ,Waffen‘ einsetzen und mir den Gürtel holen!“

Darauf konterte Kabayel: „Diese ,Waffenschau' von meinem Gegner – die ,Hubeaux-Doppelaxt' – beeindruckt mich kein bisschen." Und stellte klar: „Mein Ziel ist es, Weltmeister zu werden – und dazu muss ich, wie die großen Vorbilder in meiner Gewichtsklasse, mir diesen Europameistertitel greifen. Ich will aber ganz nach oben!

Agit Kabayel will sich mit einem Sieg in diesem großen Titelkampf auf „Augenhöhe“ den  Europameistertitel im Schwergewicht sichern, so seinem Teamkollegen Robert Stieglitz als weiterer Europameister für SES Boxing folgen und sich so ganz oben in den Ranglisten der Boxverbände der neu sortierten Schwergewichtsszene positionieren.

Ulf Steinforth sieht seinen Schützling auf einem guten Weg. „Wer Europameister wird, wird auch um die WM boxen“, miente der SES-Promoter. „Es wäre eine Ehre für uns, den Europameistertitel zu gewinnen. Es ist und bleibt ein großer Meilenstein in der Sportgeschichte. Meine Prognose: Dieser EM-Kampf wird durch K.o. entschieden!“

Der MDR wird die „SES-Box-Gala“ in seiner Sendung „Sport im Osten – Boxen live“ ab 22.30 Uhr aus Magdeburg übertragen.

Quelle: 

Imago/Christian Schroedter

Kontakt

Köln.Sport Verlag GmbH
Redaktion BoxSport

Schanzenstraße 36, Geb. 31
51063 Köln
Deutschland

Tel: +49 221 91 27 99 - 0
Fax: +49 221 91 27 99 - 129

E-Mail: redaktion@box-sport.de