News

K.o.-Siege für Seferi-Brüder

Nuri und Sefer Seferi ließen ihren Gegnern keine Chance

Nuri und Sefer Seferi gewannen ihre Comeback-Fights in der Markthalle ihrer schweizerischen Heimat Burgdorf. Beide Boxer aus dem Stall EC Boxing siegten durch K.o. und kehrten nach Niederlagen im vergangenen September wieder in die Erfolgsspur zurück.

In Burgdorf trat Sefer Seferi (22-1-0, 20 K.o.) wieder im Cruisergewicht an. Er dominierte seinen  Kontrahenten Marcelo Ferreira dos Santos aus Brasilien und landete regelmäßig klare Treffer. In der fünften Runde schickte der 38-jährige Wahl-Schweizer mit albanischen Wurzeln seinen Gegner nach einer Schlagkombination zu Boden und Referee Jozo Gabric zählte Ferreira dos Santos aus.

Der zwei Jahre ältere Nuri Seferi (38-8-0, 22 K.o.) ließ dem 41-jährigen Ungarn Laszlo Hubert keine Chance. Die dritte Runde brachte die Entscheidung, als eine Rechte Seferis Hubert zu Boden schickte. Der Ungar rappelte sich mühsam wieder auf, doch nach einem Leberhaken musste Hubert wieder auf die Bretter und verlor den Kampf durch K.o.

Erol Ceylan, ECB-Chef und Promoter der beiden Seferi-Brüder, freut sich: „Mit diesen K.o.-Siegen haben sich Sefer und Nuri eindrucksvoll zurückgemeldet. Wir können also weiter mit ihnen planen.“

Quelle: 

GettyImages

Kontakt

Köln.Sport Verlag GmbH
Redaktion BoxSport

Schanzenstraße 36, Geb. 31
51063 Köln
Deutschland

Tel: +49 221 91 27 99 - 0
Fax: +49 221 91 27 99 - 129

E-Mail: redaktion@box-sport.de