Wenn WBA-Weltmeister Tyron Zeuge am 14. Juli in Offenburg seinen Titel im Supermittelgewicht verteidigt, ist auch der Nachwuchs von Team Sauerland gefordert – vor allem die Talente Denis Radovan...

Trainer-Ikone Ulli Wegner macht Schluss. Der Vertrag der 76-jährigen Trainer-Ikone beim Sauerland-Stall läuft Ende Juni aus. Grund genug für BOXSPORT, mit Wegner über die Situation zu reden. Dazu...

Die Box-Familie May beschäftigt sich im Norden Kölns intensiv mit dem Boxsport – und dies mit ganz unterschiedlichen „Projekten“.

„Angefangen vom Schwimmen über das Tauchen bis hin zu den...

Die sogenannte „Global Boxing Union“ (GBU) hatte bei der „Nacht der Champions“ im Karlsruher Wildparkstadion einige Titel zu vergeben – zwei davon schnappten sich Schwergewichtler Michael Wallisch...

Der Deutsche Boxsport-Verband (DBV) hat sein Aufgebot für den 45. Chemiepokal nominiert. Nach der verletzungsbedingten Absage von Ibragim Bazuev bleibt das Halbschwergewicht unbesetzt. Alle...

1 von 5

News

Mann verteidigt Titel – Baraou neuer Deutscher Meister

Die Sauerland-Boxer Artur Mann (14-0-0, 8 K.o.) und Abass Baraou (2-0-0, 1 K.o.) feierten am Wochenende wichtige Erfolge bei der Box-Gala in der Swiss Life Hall in Hannover.

Im „Heimspiel“ setzte sich Mann gegen den bis dato ungeschlagenen Alexander Peil nach Punkten durch und konnte damit seinen WBO International Titel im Cruisergewicht erfolgreich verteidigen. Peil, der kurzfristig für den verletzten Micki Nielsen eingesprungen war, zeigte eine kämpferische Leistung, verlor aber dennoch den Großteil der Runden klar. Nach zwölf Runden scorten die Punktrichter das Duell mit 117:111, 116:112 und 119:109 für den „Thunderman“. „Das war ein harter und fairer Kampf. Ich glaube, dass wir unseren Fans einen tollen Fight geliefert haben“, sagte Mann. Auch Promoter Nisse Sauerland war mit der Leistung seines Schützlings zufrieden: „Artur hat überzeugt und sich mit dieser Leistung für weitere Titelkämpfe empfohlen.“

Im zweiten Hauptkampf des Abends holte sich der 23-jährige Abass Baraou aus Oberhausen die Deutsche Meisterschaft im Halbmittelgewicht. In seinem zweiten Profikampf zeigte der ehemalige Europameister und WM-Dritte der Amateure eine starke Vorstellung. Mit hoher Workrate und schönen Kombinationen nahm er Denis Krieger aus Hamburg per einstimmigem Punkturteil (100:91, 97:93 und 98:92) den Titel ab. Dafür gab es großes Lob von allen Seiten. Auch Promoter Wilfried Sauerland war beeindruckt: „So etwas habe ich schon sehr lange nicht mehr gesehen“, freute sich der 78-Jährige. Auch Baraou-Coach Ulli Wegner zeigte sich nach dem Fight zufrieden. „Abass hat das Zeug unser nächster Weltmeister zu werden“, lobte der Kult-Trainer.

Nach dem Kampf sorgte der unterlegene Krieger für einen Eklat. Der Hamburger spuckte Baraou an und beleidigte den neuen Champion mehrfach. Als die Fans in der Halle Kriegers Verhalten mit Pfiffen und Buh-Rufen quittierten, pöbelte der 29-Jährige auch mehrere Zuschauer an und streckte ihnen die Mittelfinger entgegen.

Foto: 

Facebook/Team Sauerland

Kontakt

Köln.Sport Verlag GmbH
Redaktion BoxSport

Schanzenstraße 36, Geb. 31
51063 Köln
Deutschland

Tel: +49 221 91 27 99 - 0
Fax: +49 221 91 27 99 - 129

E-Mail: redaktion@box-sport.de