News

Neues Box-Turnier: Limits stehen fest

Kalle Sauerland mit Noel Gevor, der auch bei der World Boxing Super Series antreten könnte

Die Gewichtsklassen für die erste Staffel der „World Boxing Super Series“ (WBSS) sind nun bekannt. „Ab September werden die besten Cruiser- und Supermittelgewichtler der Welt“, wie es in einer Pressemitteilung heißt, „in einem revolutionären Box-Turnier gegeneinander antreten.“ Die WBSS wurde unter Beteiligung von Promoter Kalle Sauerland ins Leben gerufen. Organisiert wird das Turnier von der Comosa AG.

In jeder Gewichtsklasse der WBSS gehen acht Boxer an den Start, die im K.o.-Format um die sogenannte „Muhammad Ali Trophy“ kämpfen. „Wir freuen uns, die WBSS mit zwei der spektakulärsten Gewichtsklassen zu eröffnen“, sagte Roberto Dalmiglio, Comosas Head of Management Board. Und Richard Schaefer ( Comosas Chairman of the Americas) glaubt, dass die WBSS dem Boxsport zu neuer Popularität verhelfen wird.

„Seit Jahren gibt viele fantastische Kämpfe im Cruisergewicht und im Supermittelgewicht – aber niemand hat die Top-Boxer innerhalb kürzester Zeit auf fanfreundliche Art und Weise gegeneinander antreten lassen. Unser revolutionäres K.o.-Turnier wird kürzer als ein Jahr dauern und die besten Boxer der Welt präsentieren.“

Das neue Turnierformat startet im September mit vier Viertelfinal-Kämpfen pro Gewichtsklasse. Die Halbfinals finden Anfang 2018 statt, die beiden Finalkämpfe im Mai 2018. „Wir haben ein tolles Format und zwei tolle Gewichtsklassen – jetzt werden wir tolle Boxer verpflichten“, so Promoter Kalle Sauerland, der als Comosas Chief Boxing Officer fungiert. „Die beiden Limits ermöglichen es uns, Boxer aus aller Welt zu berücksichtigen.“ Er könne sich auch vorstellen, dass Champions und Herausforderer aus anderen Gewichtsklassen – wie zum Beispiel dem Halbschwergewicht – ins Supermittelgewicht und Cruisergewicht wechseln, um die Trophäe zu gewinnen.

Um die Teilnehmer zu bestimmen, wurde ein spezieller Auswahlprozess entwickelt, heißt es in der Mitteilung. Am 15. Mai soll die Turniereinschreibung beginnen. Dabei können alle WBA-, WBC-, WBO- und IBF-Champions sowie die Top-15 der jeweiligen Ranglisten (bzw. ihre jeweiligen Promoter, Agenten, Manager oder Trainer, die vertretungsberechtigt sind) ihre Bewerbung per E-Mail einreichen.

Weiteres Prozedere: Am 26. Mai endet die Einschreibungsfrist. Alle Bewerber werden dann von Comosas Sports Division überprüft. Der Vorstand von Comosa wird dann acht Boxer pro Gewichtsklasse sowie Reservisten unter Vertrag nehmen.

Anfang Juli soll dann in Monaco die offizielle Präsentation samt Turnierauslosung stattfinden, bei der alle 16 Boxer (acht pro Limit) bekanntgegeben werden. In jeder Gewichtsklasse werden die Top-4 der Setzliste ihre Gegner aus den ungesetzten Teilnehmern in einer Live-TV-Show auswählen, so die Organisatoren.
 

Quelle: 

GettyImages

Kontakt

Köln.Sport Verlag GmbH
Redaktion BoxSport

Schanzenstraße 36, Geb. 31
51063 Köln
Deutschland

Tel: +49 221 91 27 99 - 0
Fax: +49 221 91 27 99 - 129

E-Mail: redaktion@box-sport.de