News

Robert Stieglitz beendet seine Karriere

Robert Stieglitz (50-5-2, 29 K.o.) hat seinen Rücktritt als aktiver Profiboxer verkündet. Der 35-Jährige Ex-Weltmeister im Supermittelgewicht und Europameister im Halbschwergewicht gab seine Entscheidung gestern bei einer Pressekonferenz von SES-Boxing in Dresden bekannt.

„Ich habe mich in den letzten Wochen mit dieser Entscheidung sehr, sehr schwer getan. Nun sage ich aber dem Boxsport als Aktiver Lebewohl und mache Platz für die 'neue Generation',“ sagte Stieglitz. Der Magdeburger feierte in seiner Karriere insgesamt 50 Siege und ist bis heute der einzige Boxer, der Arthur Abraham vorzeitig besiegen konnte.

„Der Boxsport hat mir so viel gegeben und war in den letzten 20 Jahren 'mein Leben'. In diesem tollen Sport habe ich alles erreicht, was man erreichen kann. Mein Wille, mein Kampfgeist sind zwar noch da, aber mit 35 Jahren will der Körper nicht mehr so, wie ich es noch brauche, um im Ring weiter auf hohem Niveau erfolgreich zu sein. Ich blicke auf eine großartige Zeit zurück und möchte mich bei so vielen Sportfreunden, Wegbegleitern und meinen Fans bedanken. Mit meinen Trainern, besonders mit meinem ersten Trainer Werner Kirsch und in den letzten Jahren unter der Regie von Dirk Dzemski, habe ich große Erfolge feiern können und ihnen gebührt ein großes Dankeschön. Meinem Promoter Ulf Steinforth gilt ein besonderer Dank, denn er hat mir in den letzten 16 Jahren als Boxer und als Mensch mit seiner sehr persönlichen und verlässlichen Art so viele Türen geöffnet. Ich sage nun erst einmal danke und verspreche, ich werde auf einer besonderen Veranstaltung noch einmal vor meinem Publikum Abschied nehmen“, sagte der 35-Jährige gestern in Dresden.

Durch den Rücktritt des Magdeburgers wird der Europameistertitel im Halbschwergewicht vakant. Die Europäische Box-Union (EBU) hat daraufhin gestern einen Kampf um den vakanten Titel zwischen dem ursprünglichen Pflichtherausforderer Dominic Bösel (24-0-0, 9 K.o.) und dem drittplatzierten der EBU-Rangliste Karo Murat (30-3-1, 19 K.o.) angesetzt. Dieses deutsche Duell wird als Hauptkampf am 1. Juli 2017 in der BallsportARENA in Dresden ausgetragen.

Quelle: 

Imago/Christian Schroedter

Kontakt

Köln.Sport Verlag GmbH
Redaktion BoxSport

Schanzenstraße 36, Geb. 31
51063 Köln
Deutschland

Tel: +49 221 91 27 99 - 0
Fax: +49 221 91 27 99 - 129

E-Mail: redaktion@box-sport.de