Der Ukrainer Oleksandr Usyk (15-0-0, 11 K.o.) schrieb Geschichte und gewann die erste Muhammad-Ali-Trophy. Der Cruisergewichtler besiegte im Turnierfinale der World Boxing Super Series in Moskau...

Helmut Vorholt ist durch und durch Boxfan. Als kleiner Steppke saß der heute 78 jährige Bau-Ingenieur mit seinem Vater vor dem Radio und lauschte gespannt, wenn die großen Kämpfe in aller Welt...

WBSS Finale Cruisergewicht: Aleksandr Usyk vs. Murat Gassiev

Am Samstag den 21. Juli steigt das Finale der World Boxing Super Series in Moskau mit dem Topfight zwischen Aleksandr Usyk und Murat Gassiev.
Beide Boxer haben sich eindrucksvoll durch das...

Schwergewichtsweltmeister Anthony Joshua (21-0-0, 20 K.o.) wird seine WM-Titel am 22. September im Londoner Wembley Stadion gegen den Russen Alexander Povetkin (34-1-0, 24 K.o.) verteidigen....

Am Samstag steigt in Moskau das mit Spannung erwartete Finale im Cruisergewichts-Turnier der World Boxing Super Series (WBSS). Im Fight zwischen den beiden Doppelweltmeistern Oleksandr Usyk (WBC...

1 von 5

News

Robert Stieglitz bleibt SES als Trainer erhalten

Stieglitz als Trainer von Roman Fress

Der ehemalige Welt- und Europameister Robert Stieglitz (50-5-2, 29 K.o.) setzt seine Karriere bei SES-Boxing als Trainer fort. Mit Neuzugang Roman Fress wurde sein erster „Schützling“ verpflichtet.

Der 23-jährige Troisdorfer war im Amateurbereich als Schwergewichtler mehrfacher Deutscher Meister und nahm an vielen internationalen Turnieren teil. Unter anderem 2012 bei der Jugend-Weltmeisterschaft. Zukünftig wird der junge Profi in Magdeburg im SES-Gym trainieren und sich dort, unter der Regie von Trainer Stieglitz, auf seinen ersten Profikampf vorbereiten.

„Mit Roman Fress haben wir ein weiteres deutsches Talent für unser „Team Deutschland“ verpflichten können. Die Entscheidung von Robert Stieglitz, sich neben Dirk Dzemski bei uns im Magdeburger SES-Gym als Trainer weiter zu engagieren, freut mich besonders, da er mit seiner riesigen Erfahrung für unsere jungen Boxer ein weiterer wertvoller Baustein für die Zukunft ist“, sagte SES-Boss Ulf Steinforth.

Auch der Ex-Champion und Neu-Trainer blickt mit seinem ersten „Rohdiamanten“ bei den Profis motiviert in die Zukunft: „Es ist für mich natürlich eine Herzensangelegenheit, dass ich mich nun als Trainer für SES-Boxing und so für den deutschen Boxsport engagieren kann. Mit Roman Fress habe ich gleich ein großes Talent zur Ausbildung bekommen und ich hoffe, dass ich ihn weit bringen kann.“

Foto: 

Foto: Imago/Ed Gar

Kontakt

Köln.Sport Verlag GmbH
Redaktion BoxSport

Schanzenstraße 36, Geb. 31
51063 Köln
Deutschland

Tel: +49 221 91 27 99 - 0
Fax: +49 221 91 27 99 - 129

E-Mail: redaktion@box-sport.de