News

Rücktritt von AIBA-Präsident Wu

Der bereits suspendierte AIBA-Präsident Ching-Kuo Wu ist offiziell zurückgetreten. Das verkündete der Amateurbox-Weltverband gestern auf seiner Homepage. Wu teilte mit, dass er „die Entscheidung im Sinne des Sports, den ich liebe, und dem ich mein Leben widmete“ getroffen habe. Er stand insgesamt elf Jahre an der Spitze der AIBA. Wu und die AIBA kündigten an, alle eingeleiteten rechtlichen Schritte zu beenden. 

Der Taiwanese wurde bereits Anfang Oktober von seinen Ämtern enthoben. Dem Ex-Boss wird unter anderem finanzielle Misswirtschaft im Verband vorgeworfen, dessen Schulden mittlerweile bei über 25 Millionen Euro liegen sollen. Der Italiener Franco Falcinelli bleibt vorerst als Interimspräsident an der Spitze des angeschlagenen Weltverbandes.

Quelle: 

Foto: GettyImages

Kontakt

Köln.Sport Verlag GmbH
Redaktion BoxSport

Schanzenstraße 36, Geb. 31
51063 Köln
Deutschland

Tel: +49 221 91 27 99 - 0
Fax: +49 221 91 27 99 - 129

E-Mail: redaktion@box-sport.de