News

30.10.2017

Am 2. Dezember stellt sich Tyron Zeuge (21-0-1, 11 K.o.), WBA-Weltmeister im Supermittelgewicht, erneut Isaac Ekpo (32-3-0, 25 K.o.). Austragungsort wird wie im ersten Duell die Potsdamer MBS Arena sein. Nachdem das erste Duell nach einer Cutverletzung über Zeuges rechter Augenbraue vorzeitig in Runde fünf endete und der Titelverteidiger aufgrund einer technischen Punktentscheidung den Mann aus Nigeria besiegte, wollen beide dieses Mal keine Zweifel am Ausgang des Kampfes aufkommen lassen.

30.10.2017
Joshua schlägt Takam durch T.K.o. in der 10. Runde

Anthony Joshua (20-0-0, 20 K.o.) verteidigte seine WM-Titel nach Version der WBA und IBF im Schwergewicht durch einen T.K.o.-Sieg in der 10. Runde über Carlos Takam (35-4-1, 27 K.o.) erfolgreich. Joshua hatte im Principality Stadium in Cardiff dabei jedoch größere Schwierigkeiten, als von den meisten Fans und Experten zuvor erwartet wurde.

30.10.2017
Brähmer zeigte gegen Brant eine starke Leistung

Jürgen Brähmer (49-3-0, 35 K.o.) zieht in das Halbfinale der „World Boxing Super Series“ ein. Der Schweriner gewann sein Viertelfinale im Supermittelgewicht gegen Rob Brant (22-1-0, 15 K.o.) nach starker Leistung einstimmig nach Punkten.

Nach über einem Jahr Ringabstinenz zeigte sich Brähmer in bestechender Form. Regelmäßig brachte der 39-Jährige seine Konter ins Ziel und zeigte sich weitaus präziser als der 26-jährige Brant. Der US-Amerikaner hatte über weite Strecken Probleme die richtige Distanz zu finden und passende Winkel gegen den Rechtsausleger Brähmer zu kreieren.

27.10.2017

Am Samstag setzt Anthony Joshua (19-0-0, 19 K.o.) seine WM-Titel der Verbände WBA und IBF im Schwergewicht erstmals in einer Pflichtverteidigung aufs Spiel. Gegner ist der in Kamerun geborene Franzose Carlos Takam (35-3-1, 27 K.o.), der als Nummer drei der IBF-Weltrangliste für den eigentlichen Pflichtherausforderer Kubrat Pulev nach dessen Schulterverletzung kurzfristig einsprang. Das an diesem Abend überdachte Principality Stadium in Cardiff ist mit 78.000 Zuschauern ausverkauft – damit ist die Veranstaltung das größte Indoor-Boxevent aller Zeiten.

26.10.2017

Anthony Joshuas Promoter Eddie Hearn sprach am Rande des öffentlichen Trainings von Weltmeister Joshua und Herausforderer Carlos Takam über den Fight am Samstag, den Rücktritt von Wladimir Klitschko und die Zukunft des Schwergewichts.

Mr. Hearn, was erwarten Sie sich von dem Kampfabend?

Eddie Hearn: „Wir stehen mit knapp unter 80.000 Zuschauern im überdachten Principality Stadion vor dem größten Indor-Boxevent aller Zeiten. Takam, der für den verletzten Pulev eingesprungen ist, hat einen außergewöhnlichen Punch – es wird also ein unterhaltsamer Abend.“

26.10.2017
Takam (r.) bei seiner knappen Niederlage gegen Joseph Parker

Am Samstag beginnt eine neue Zeitrechnung im Schwergewicht. Im Kampf Eins nach seinem spektakulären Sieg über Wladimir Klitschko im April und dessen Rücktritt im Sommer will der Weltmeister Anthony Joshua (19-0-0, 19 K.o.) nicht nur seine WBA- und IBF-Titel verteidigen, sondern zugleich ein großes Erbe und eine möglichst lange Regentschaft antreten. Gegner vor über 70.000 Zuschauern im Principality Stadion im walisischen Cardiff ist Carlos Takam.

25.10.2017

Das letzte Viertelfinale der World Boxing Super Series steht vor der Tür. Am Freitag trifft Jürgen Brähmer als letzter deutscher Vertreter auf den US-Amerikaner Rob Brant. Der Fight verspricht sehr viel Spannung. BOXSPORT wagt eine Prognose!

Seiten

Kontakt

Köln.Sport Verlag GmbH
Redaktion BoxSport

Schanzenstraße 36, Geb. 31
51063 Köln
Deutschland

Tel: +49 221 91 27 99 - 0
Fax: +49 221 91 27 99 - 129

E-Mail: redaktion@box-sport.de