Wenn WBA-Weltmeister Tyron Zeuge am 14. Juli in Offenburg seinen Titel im Supermittelgewicht verteidigt, ist auch der Nachwuchs von Team Sauerland gefordert – vor allem die Talente Denis Radovan...

Trainer-Ikone Ulli Wegner macht Schluss. Der Vertrag der 76-jährigen Trainer-Ikone beim Sauerland-Stall läuft Ende Juni aus. Grund genug für BOXSPORT, mit Wegner über die Situation zu reden. Dazu...

Die Box-Familie May beschäftigt sich im Norden Kölns intensiv mit dem Boxsport – und dies mit ganz unterschiedlichen „Projekten“.

„Angefangen vom Schwimmen über das Tauchen bis hin zu den...

Die sogenannte „Global Boxing Union“ (GBU) hatte bei der „Nacht der Champions“ im Karlsruher Wildparkstadion einige Titel zu vergeben – zwei davon schnappten sich Schwergewichtler Michael Wallisch...

Der Deutsche Boxsport-Verband (DBV) hat sein Aufgebot für den 45. Chemiepokal nominiert. Nach der verletzungsbedingten Absage von Ibragim Bazuev bleibt das Halbschwergewicht unbesetzt. Alle...

1 von 5

News

Tyson Fury: Comeback gegen Sefer Seferi

Tyson Fury (25-0-0, 18 K.o.) hat den Gegner für seine Rückkehr in den Ring am 9. Juni bekanntgegeben. Der Ex-Weltmeister im Schwergewicht wird in der Manchester Arena in Manchester, England auf den in der Schweiz wohnhaften Albaner Sefer Seferi (23-1-0, 21 K.o.) treffen.

„Ich kann kaum erwarten der Boxwelt zu beweisen, dass ich besser bin als jemals zuvor“, sagte Fury. „Ich komme jetzt erst in die Blütezeit meiner Karriere und habe mich noch nie besser gefühlt. Ich bin fitter, stärker und schneller als der Fury aus 2015.“ Damals entthronte der Brite den langjährigen Champion Wladimir Klitschko durch einen klaren Punktsieg.

Sein nächster Kontrahent Sefer Seferi verlor erst einen seiner bislang 24 Profifights (gegen WBA-Champ Manuel Charr), stand über weite Strecken seiner Karriere jedoch nur gegen unterklassige Gegner im Ring. Zudem boxte Seferi bislang zumeist im Cruisergewicht. Dennoch will der 39-Jährige seine Chance auf der großen Bühne nutzen.

„Das wird ein harter Fight für Fury“, so Seferi. „Ich bin sehr diszipliniert und immer bereit, gegen jeden in den Ring zu steigen. Ich komme nach Manchester, um eine der Box-Legenden des 21. Jahrhunderts zu schlagen.“

Neben dem Fight Fury vs. Seferi kommt es bei dem Kampfabend auch zum WBO-WM-Duell im Halbweltergewicht zwischen dem Engländer Terry Flanagan (33-0-0, 13 K.o.) und Maurice Hooker (23-0-3, 16 K.o.) aus den USA.

Foto: 

GettyImages

Kontakt

Köln.Sport Verlag GmbH
Redaktion BoxSport

Schanzenstraße 36, Geb. 31
51063 Köln
Deutschland

Tel: +49 221 91 27 99 - 0
Fax: +49 221 91 27 99 - 129

E-Mail: redaktion@box-sport.de