Formella verliert gegen Benn und gewinnt Respekt

Gegen den Briten Conor Benn (17-0, 11 K.o.) musste Weltergewichtler Sebastian Formella (22-2, 10 K.o.) am Samstag die zweite Niederlage seiner Karriere einstecken – die erste war am 22. August...

Deontay Wilder: Bridgergewicht – ohne mich

Das WBC hält an seinem Plan fest, eine Gewichtsklasse namens Bridgergewicht zwischen Cruiser- und Schwergewicht einzuführen (...

Dicke Luft zwischen Crawford und Arum

Am Samstag bewies Terence „Bud“ Crawford (37-0, 28 K.o.) erneut, dass er einer der besten Boxer im Weltergewicht ist. In nur vier Runden knockte er Kell Brook (39-3, 27 K.o.) aus und verteidigte...

Formella austrainiert und bereit für Benn

In der Wembley Arena in London kommt es heute zum Box-Kracher im Weltergewicht, wenn Sebastian „Hafen-Basti“ Formella (22-1, 10 K.o.) auf den WBA-Continental-Titelträger Conor Benn (16-0, 11 K.o...

Nick Trachte (M.) mit Wladimir Klitschko (r.) und Andreas Selak (l.)

Das 2009 in München gegründete „Boxwerk“ ist nicht nur eine Schmiede von erfolgreichen Boxern, die schon über 30 Titel nach Hause brachten, nicht nur aus der Fernsehshow „The Next Rocky“ mit der...

1 von 5

News

23.11.2020
Formella verliert gegen Benn und gewinnt Respekt

Gegen den Briten Conor Benn (17-0, 11 K.o.) musste Weltergewichtler Sebastian Formella (22-2, 10 K.o.) am Samstag die zweite Niederlage seiner Karriere einstecken – die erste war am 22. August gegen Ex-IBF- und WBC-Champ Shawn Porter (31-3-1, 17 K.o.). Doch wie schon beim Kampf gegen den US-Amerikaner verlor Formella den Kampf gegen den Sohn von Ex-Profi Nigel Benn zwar klar, gewann aber den Respekt des Gegners und der Kommentatoren.

23.11.2020
Deontay Wilder: Bridgergewicht – ohne mich

Das WBC hält an seinem Plan fest, eine Gewichtsklasse namens Bridgergewicht zwischen Cruiser- und Schwergewicht einzuführen (BOXSPORT berichtete). Ein häufig genannter Boxer, der bei dieser Neuordnung aus der Königsklasse herausfallen und in dem neuen Limit boxen würde, ist Ex-WBC-Weltmeister Deontay Wilder (42-1-1, 41 K.o.). Auch WBC-Präsident Mauricio Sulaiman warf Wilders Namen bei Diskussionen über die neue Gewichtsklasse in den Raum.

22.11.2020
Dicke Luft zwischen Crawford und Arum

Am Samstag bewies Terence „Bud“ Crawford (37-0, 28 K.o.) erneut, dass er einer der besten Boxer im Weltergewicht ist. In nur vier Runden knockte er Kell Brook (39-3, 27 K.o.) aus und verteidigte so seinen WBO-Weltmeistertitel. Sein Promoter Bob Arum erklärte nach dem Kampf allerdings, dass Crawford ein hervorragender Boxer sei, aber wenig Star-Appeal besitze. „Er muss sich vermarkten, wie es Teofimo Lopez macht, wie es Shakur Stevenson macht, wie Floyd Mayweather es gemacht hat, wie Manny Pacquiao es gemacht hat. Wenn er das nicht macht – wer zum Teufel braucht ihn?

21.11.2020
Formella austrainiert und bereit für Benn

In der Wembley Arena in London kommt es heute zum Box-Kracher im Weltergewicht, wenn Sebastian „Hafen-Basti“ Formella (22-1, 10 K.o.) auf den WBA-Continental-Titelträger Conor Benn (16-0, 11 K.o.) trifft. Am vergangenen Wochenende in der „Bubble“ angekommen, stand für Team Formella zunächst eine tagelange Quarantäne-Phase an. Nachdem diese überstanden war, mussten noch die restlichen Pflichttermine wahrgenommen werden. Darunter auch das offizielle Wiegen, welches heute für den Schützling von Promoter Erol Ceylan (EC Boxing) und seinen britischen Kontrahenten zu absolvieren war.

20.11.2020
Nick Trachte (M.) mit Wladimir Klitschko (r.) und Andreas Selak (l.)

Das 2009 in München gegründete „Boxwerk“ ist nicht nur eine Schmiede von erfolgreichen Boxern, die schon über 30 Titel nach Hause brachten, nicht nur aus der Fernsehshow „The Next Rocky“ mit der inzwischen verstorbenen deutschen Box-Legende Graciano Rocchigiani bekannt, sondern auch ein Ort, an dem sich verschiedene Kulturen begegnen.

20.11.2020
Formella vs. Benn: O-Töne von der Pressekonferenz

Langsam wird es ernst! Morgen steigt in der Wembley Arena in London ein echter Box-Kracher, wenn sich EC Boxings Sebastian Formella (22-1, 10 K.o.) und Conor Benn (16-0, 11 K.o.) im Hauptkampf gegenüberstehen. In ihrem auf zwölf Runden angesetzten Duell steht Benns WBA-Continental-Titel auf dem Spiel, doch vor allem geht es darum, sich durch einen Sieg im Weltergewicht nach oben zu arbeiten. Gestern stand die abschließende Pressekonferenz an, bei der Promoter Eddie Hearn von Matchroom Boxing den Boxern einige Worte entlocken konnten.

20.11.2020
Timo Rost gegen Felix Sturm am 19. Dezember

Ring frei für Felix Sturm (41) – nach vier Jahren Ringabstinenz feiert der ehemalige Superchampion am 19. Dezember sein Comeback. Sturm (40-5-3, 18 K.o.) muss nicht nur den Boxfans zeigen, dass nach all den Jahren kein RingROST vorhanden ist, sondern muss auch seinem Gegner Timo Rost (29) beweisen, dass er noch zu den Top-Athleten in Deutschland gehört.

Seiten

Ort: H Arena, Nantes, Frankreich

Schwergewicht

Ort: Seminole Hard Rock Hotel and Casino, Hollywood

Supermittelgewicht

TV: DAZN

Ort: O2 Arena, London, England

Europameisterschaft im Schwergewicht