Viktor Jurk wird Profi

es einen Freud, des anderen Leid. Während Traktor Schwerin mit Viktor Jurk einen hervorragenden Schwergewichtler verliert, steht der 20-Jährige nun am Beginn einer Profilaufbahn. Er unterschrieb...

EC Boxing-Chef Erol Ceylan

Wir schreiben das Jahr 2010, es ist der 23. Oktober. An einem Samstagabend im Hamburger Stadtteil Hammerbrook geht ein neuer Boxstall mit seinem ersten Event an den Start. Zum damaligen Zeitpunkt...

Wilder doch bereit für Fury-Kampf im Dezember?

Gerade erst war verkündet worden, dass WBC-Weltmeister Tyson Fury am 5. Dezember kämpfen wolle – und zwar wahrscheinlich gegen Agit Kabayel oder Carlos Takam (BOXSPORT berichtete). Eigentlich...

Floyd Mayweather: „Es gibt zu viele Gürtel“

Die Inflation an Titeln ist seit geraumer Zeit ein Ärgernis für viele Box-Fans. Doch auch Box-Legende Floyd Mayweather (50-0, 27 K.o.) äußerte sich im Vorfeld des Kampfes zwischen Leo Santa Cruz (...

Die Gegnersuche für Tyson Fury spitzt sich zu. Am 5. Dezember soll der WBC-Weltmeister im Schwergewicht wieder im Ring stehen. Laut Promoter Bob Arum kristallisieren sich nun Agit Kabayel und...

1 von 5

News

25.10.2020
Viktor Jurk wird Profi

es einen Freud, des anderen Leid. Während Traktor Schwerin mit Viktor Jurk einen hervorragenden Schwergewichtler verliert, steht der 20-Jährige nun am Beginn einer Profilaufbahn. Er unterschrieb bei der Firma B + M Sportmanagement, zu der auch Bernd Bönte gehört. Der auch als „der dritte Klitschko“ bekannte Bönte managte die Brüder Wladimir und Vitali über viele Jahre. „Ich freue mich sehr, dass wir neben Peter Kadiru jetzt einen weiteren hoffnungsvollen Schwergewichtler mit großem Potential unter Vertrag nehmen konnten.

23.10.2020
EC Boxing-Chef Erol Ceylan

Wir schreiben das Jahr 2010, es ist der 23. Oktober. An einem Samstagabend im Hamburger Stadtteil Hammerbrook geht ein neuer Boxstall mit seinem ersten Event an den Start. Zum damaligen Zeitpunkt wusste keiner, ob dies eine langfristige Angelegenheit werden würde oder die erste Fight Night eventuell auch die letzte sein könnte. Damals stand u.a. Schwergewichtler Michael Wallisch im Ring und unternahm seine ersten Gehversuche als Profiboxer.

23.10.2020
Wilder doch bereit für Fury-Kampf im Dezember?

Gerade erst war verkündet worden, dass WBC-Weltmeister Tyson Fury am 5. Dezember kämpfen wolle – und zwar wahrscheinlich gegen Agit Kabayel oder Carlos Takam (BOXSPORT berichtete). Eigentlich sollte am 19. Dezember sein dritter Fight gegen Ex-Champ Deontay Wilder stattfinden, doch ESPN wollte nicht mit den am gleichen Abend ausgestrahlten College-Football-Matches konkurrieren. Außerdem argumentiert das Team des „Gypsy King“, dass Wilder Rematch-Klausel inzwischen ausgelaufen sein, da der Kampf nicht in dem anvisierten Zeitfenster zustande kam.

23.10.2020
Floyd Mayweather: „Es gibt zu viele Gürtel“

Die Inflation an Titeln ist seit geraumer Zeit ein Ärgernis für viele Box-Fans. Doch auch Box-Legende Floyd Mayweather (50-0, 27 K.o.) äußerte sich im Vorfeld des Kampfes zwischen Leo Santa Cruz (37-1-1, 19 K.o.) und dem von Mayweather promoteten Gervonta Davis (23-0, 22 K.o.) kritisch. „Es ist mir egal, ob es dabei um Top Rank geht, um Golden Boy, um Mayweather Promotions, um PBC – es gibt momentan zu viele Champions im Boxsport. So etwas wie einen Super-Champion gibt es nicht, auf keinen Fall“, erklärte „Money“. „Es gibt zu viele Gürtel.“

22.10.2020

Die Gegnersuche für Tyson Fury spitzt sich zu. Am 5. Dezember soll der WBC-Weltmeister im Schwergewicht wieder im Ring stehen. Laut Promoter Bob Arum kristallisieren sich nun Agit Kabayel und Carlos Takam als Top-Kandidaten für den Fight heraus.

22.10.2020

In den letzten Tagen sickerte es schon durch, und nun ist es auch offiziell: Team Sauerland-Boxer Patrick Wojcicki (14-0-1, 5 K.o.) wird am 14. November im CongressPark in seiner Heimatstadt Wolfsburg gegen den Kanadier Patrice Volny (15-0, 9 K.o.) in den Ring steigen. Dabei geht es um nichts weniger als den Final Eliminator nach Version der IBF, was bedeutet, dass der Sieger gegen keinen Geringeren als Gennady Golovkin um die Weltmeisterschaft boxen wird.

21.10.2020
WBC führt neue Gewichtsklasse ein

WBC-Präsident Mauricio Sulaiman verkündete, dass sein Verband eine neue Gewichtsklasse eingeführt habe. Das bisher noch namenlose Limit bewegt sich zwischen Cruiser- und Schwergewicht. Während das Höchstgewicht im Cruiser auf 190 Pfund gesenkt wurde, geht die neue Gewichtsklasse bis 224 Pfund. Sulaiman begründete den Schritt seiner Organisation damit dass im Schwergewichtimmer massivere Fighter kämpften, gegen die Boxer im unteren Bereich der Königsklasse kaum eine Chance hätten. Außerdem würde der Aufstieg vom Halbschwer ins Cruiser damit einfacher.

Seiten

Ort: MGM Grand, Las Vegas, USA

WBA-Super- und IBF-WM im Bantam

WBO-WM der Frauen im Superfeder: Ewa Brodnicka vs. Mikaela Mayer

Ort: Alamodome, San Antonio, USA

WBA-WM im Leicht und WBA-WM im Superfeder

WBA-WM im Halbwelter: Mario Barrios vs. Ryan Karl

Leicht: Ryan Karl vs. Isaac Cruz Gonzalez

Halbwelter: Regis Prograis vs. Juan Heraldez