Diesen Samstag trifft Anthony Joshua (21-0, 20 K.o.) im Wembley Stadium auf Alexander Povetkin (34-1, 24 K.o.) in einem von Fans lange erwarteten Schwergewichtskampf. Dabei verteidigt der...

Am 22. September treffen Anthony Joshua und Alexander Povetkin aufeinander. AJ muss aufpassen, denn sein Kontrahent ist seit seiner Niederlage 2013 gegen Wladimir Klitschko ungeschlagen und top in...

Nach dem positiven Dopingtest und dem abgesagten WM-Fight gegen Fres Oquendo steht Manuel Charr gehörig unter Druck. Der WBA-Champ im Schwergewicht beteuert allerdings seine Unschuld. BOXSPORT hat...

WBA-Weltmeister Manuel Charr hat ein neues Statement zu seinem Dopingbefund via Social Media abgegeben. „Heute Nacht kam die Nachricht, dass ich positiv getestet wurde. Mein Manager Christian...

Nach dem Doping-Schock und der Absage seines WM-Kampfes am 29. September in Köln beteuert Manuel Charr seine Unschuld. „Ich kann mir das nicht erklären und frage mich, wie kann das sein? Ich habe...

1 von 5

News

20.07.2018

Schwergewichtsweltmeister Anthony Joshua (21-0-0, 20 K.o.) wird seine WM-Titel am 22. September im Londoner Wembley Stadion gegen den Russen Alexander Povetkin (34-1-0, 24 K.o.) verteidigen. Obwohl es sich dabei um eine Pflichtverteidigung des Weltverbands WBA handelt, sind viele Fans enttäuscht, dass es noch nicht zum Mega-Showdown zwischen „AJ“ und WBC-Champion Deontay Wilder (40-0-0, 39 K.o.) aus den USA kommt.

19.07.2018

Am Samstag steigt in Moskau das mit Spannung erwartete Finale im Cruisergewichts-Turnier der World Boxing Super Series (WBSS). Im Fight zwischen den beiden Doppelweltmeistern Oleksandr Usyk (WBC und WBO) aus der Ukraine und Murat Gassiev (WBA-Super und IBF) aus Russland stehen alle relevanten WM-Titel des Limits sowie die prestigeträchtige Muhammad-Ali-Trophy auf dem Spiel. WBSS-Sportdirektor Kalle Sauerland kam gestern in der russischen Hauptstadt an und spricht im Interview über den Mega-Fight am Samstag und den bevorstehenden Draft für die zweite Saison der Ali-Trophy am Freitag.

18.07.2018

Der britische Boxstall „Matchroom Boxing“ verkündete in New York gemeinsam mit dem Streaming-Dienst DAZN Neuigkeiten zu ihrem „Milliarden-Deal“.

So wird der WM-Kampf im Schwergewicht zwischen Superstar Anthony Joshua und dem Russen Alexander Povetkin am 22. September im Londoner Wembleystadion der erste Fight sein, den DAZN in den USA übertragen wird. Der in Deutschland bereits bekannte Streaming-Dienst soll im September offiziell auch auf dem US-Markt starten.

17.07.2018

Überraschende Wende bei Arthur Abraham: Nach seinem schwachen Ring-Auftritt gegen den Dänen Patrick Nielsen möchte der 38-jährige Ex-Champion noch einmal angreifen.

Unterstützen wollen ihn dabei Trainer Ulli Wegner und Promoter Wilfried Sauerland, der wieder in sein eigenes Unternehmen zurückgekehrt ist.

„Ich boxe nicht mehr für Geld, das habe ich genug“, sagte Abraham der Zeitung „Welt“. „Mein großer Traum ist es, noch einmal Weltmeister zu werden. Dafür werde ich alles tun, das verspreche ich hoch und heilig.“

17.07.2018

Oleksandr Usyk steht vor dem bislang größten Kampf seiner Karriere. Am kommenden Samstag, den 21. Juli, trifft der WBC- und WBO-Weltmeister im Cruisergewicht im Finale der World Boxing Super Series (WBSS) um die Ali-Trophy in Moskau auf den WBA-Super- und IBF-Champion Murat Gassiev. Im Interview spricht der 31-jährige Usyk über seine Vorbereitung, seinen Gegner Murat Gassiev und die Tatsache, dass er auswärts kämpfen muss.

Oleksandr, du hast deine Vorbereitung für den Gassiev-Fight im „Olympic Village“ in Kiew absolviert. Was bedeutet der Ort für dich?

17.07.2018

Schwergewichtschampion Anthony Joshua (21-0-0, 20 K.o.) hat einen neuen Gegner. Der Dreifachweltmeister der Verbände WBA (Super), IBF und WBO wird seine Gürtel am 22. September im Londoner Wembley Stadion gegen den russischen Ex-Champ Alexander Povetkin (34-1-0, 24 K.o.) verteidigen.

16.07.2018

Nach einer enttäuschenden Leistung verlor Tyron Zeuge (22-1-1, 12 K.o.) seinen WBA-Titel im Supermittelgewicht gegen den Engländer Rocky Fielding (27-1, 15 K.o.) durch T.K.o. in der 5. Runde. Damit hat Deutschland erstmals seit knapp 14 Jahren keinen amtierenden Weltmeister im Profiboxen mehr.

Zu Beginn zeigte Zeuge ein beherzte Leistung und suchte sein Heil in der Offensive. Mehrfach konnte er Druck auf Fielding ausüben, doch der Herausforderer ließ sich nicht aus der Ruhe bringen und setzte immer wieder klug seine Größen- und Reichweitenvorteile ein.

Seiten

Ort: Takeda Teva Ocean Arena, Aichi, Japan

WBO-WM im Fliegengewicht

Ort: Oracle Arena, Oakland, USA

IBF-WM im Superfliegengewicht

Supermittelgewicht: Jose Uzcategui vs. Ezequiel Osvaldo Maderna

Ort: King Abdullah Sports City, Dschiddah, Saudi-Arabien

WBSS-Finale und WBA-Super-WM im Supermittelgewicht