Christian Hammer (24-5, 14 K.o.) aus dem Hamburger Stall EC-Boxpromotion steht nach seinem K.o.-Sieg über Michael Wallisch vor einer Riesenchance. Am 2. März boxt der Schwergewichtler im New...

Das geplante Dopingverfahren gegen Ex-Weltmeister Felix Sturm ist geplatzt. Wie der „Express“ berichtet, sah das Kölner Gericht keinen hinreichenden Tatverdacht und lehnte die Eröffnung des...

Cruisergewichtler Artur Mann (15-0, 8 K.o.) steht vor dem bislang größten Kampf seiner Karriere. Am 16. März trifft der Hannoveraner aus dem Sauerland-Stall im Emperors Palace in Johannesburg auf...

Der nächste Kampf von Superstar Saul „Canelo“ Alvarez (50-1-2, 34 K.o.) steht fest. Der mexikanische Weltmeister (WBC und WBA-Super) im Mittelgewicht trifft am 4. Mai in der T-Mobile Arena in Las...

„Muhammad Ali International Airport“. Das werden viele Besucher Louisvilles im US-amerikanischen Kentucky demnächst bei ihrer Ankunft im Ort zu lesen bekommen. Denn die Heimatstadt Alis hat ihren...

1 von 5

News

13.11.2018

Mit den letzten Viertelfinalkämpfen im Cruisergewicht am vergangenen Wochenende endete die erste Runde der zweiten Saison in der World Boxing Super Series (WBSS). In Chicago zogen die Ex-Weltmeister Mairis Briedis (25-1, 18 K.o.) und Krzysztof Glowacki (31-1, 19 K.o.) im Limit bis 90,7 Kilogramm in die Runde der letzten vier ein.

12.11.2018

Europameister Robin Krasniqi (48-5-0, 17 K.o.) muss sich am 17. November für die erste Verteidigung seines EBU-Titels auf einen neuen Gegner einstellen. Eigentlich sollte der 31-jährige Supermittelgewichler in Dessau auf seinen Stallkollegen Stefan Härtel treffen, doch dieser muss den Kampf aufgrund einer Erkrankung kurzfristig absagen.

12.11.2018

Cruiser-Dominator Oleksandr Usyk (16-0-0, 12 K.o.) bleibt in seinem Limit das Maß aller Dinge. Der unumstrittene Weltmeister aller Verbände bezwang am Wochenende in Manchester den Briten Tony Bellew (30-3-1, 20 K.o.) durch spektakulären Knockout in der 8. Runde.

„Ich weiß gar nicht, mit welchem Schlag er mich getroffen hat“, musste Bellew nach dem Fight zugeben. Es sollte gleichzeitig der letzte Kampf in der Karriere des „Bombers“ sein. Bellew verkündete bereits vor dem Duell seinen anstehenden Rücktritt.

09.11.2018

Stolze 50 Jahre wird Ring-Idol Axel Schulz heute! Zum Geburtstag gratulieren längst nicht nur seine zweibeinigen Wegbegleiter.

Im Ring war Schwergewichtsgröße Axel Schulz ein harter Junge, brachte „Big“ George Foreman an den Rande einer Niederlage und wäre beinahe Deutschlands Box-Star Nr. 1 geworden, hätten die Punktrichter etwas genauer hingesehen. Privat hingegen ist der Familienvater ein ganz zahmer Typ. Steht er nicht gerade am Grill oder auf dem Golfplatz, spielt der TV-Experte am liebsten mit seinem vierbeinigen Kumpel.

09.11.2018

Zu seinem 50. Geburtstag spricht das deutsche Ring-Idol im Exklusiv-Interview mit BOXSPORT über die Höhen und Tiefen seiner Karriere. Außerdem erklärt der TV-Experte, was ihm im heutigen Boxsport fehlt.

Interview: Frank Schwantes

Axel, schwache Ringauftritte, Titelverluste, Fehlurteile – am deutschen Profiboxen wurde zuletzt viel Kritik geäußert. Zu Recht?

09.11.2018

Kann Ali-Trophy Sieger Oleksandr Usyk seinen rasanten Aufstieg weiter fortsetzen oder kann Kontrahent Tony Bellew den Ukrainer ausbremsen? BOXSPORT liefert euch die Prognose zum Fight!

08.11.2018

Millionen Fans auf der ganzen Welt hatten sich schon auf das Ring-Comeback ihres Idol am Jahresende gefreut. Doch Protz-Boxer Floyd Mayweather jr. (50-0, 27 K.o.) erklärte jetzt, dass er nicht am 31. Dezember gegen den Japaner Tenshin Nasukawa antreten werde.

Vielmehr sei er in Tokio bei einem Pressetermin total überrumpelt worden, beteuerte der 41-jährige Box-Ruheständler jetzt. „Ich habe nie einem offiziellen Kampf mit Tenshin Nasukawa zugestimmt“, schrieb Mayweather in einem Statement auf Instagram.

Seiten

Ort: Barclays Center, New York, USA

WBA-WM (Super) im Weltergewicht

Schwergewicht: Adam Kownacki vs. Gerald Washington

Ort: Ufgauhalle, Rheinstetten

Supermittelgewicht

TV: Sport1

Ort: Location offen, Los Angeles, USA

WBA-WM (Super) im Federgewicht

Weltergewicht: Omar Figueroa jr. vs. John Molina jr.