WM-Chance in Sicht: Stevenson besiegt Nakathila

Shakur Stevenson (16-0, 8 K.o.) gilt manchen Experten als kommender Pound-for-Pound-Anwärter.  Der 23-jährige Southpaw, der sich im Oktober den WBO-Gürtel im Federgewicht sicherte, danach aber ins...

Alexander Povetkin geht in den Ruhestand

Alexander Povetkin (36-3-1, 25 K.o.), Olympia-Gold-Gewinner von 2004 und früherer WBA-Weltmeister im Schwergewicht, beendet seine aktive Karriere. Bei einer Presskonferenz in St. Petersburg am...

Spence jr.: Schicke Pacquiao per K.o. in den Ruhestand

Am 21. August werden Ringlegende Manny Pacquiao (62-7-2, 39 K.o.) und Doppel-Weltmeister Errol Spence jr. (27-0, 21 K.o.) für ein Top-Duell im Weltergewicht gegeneinander antreten (...

Deontay Wilder wiederholt Handschuh-Anschuldigungen

Ex-WBC-Champ Deontay Wilder (42-1-1, 41 K.o.) steht vor seinem dritten Fight gegen Tyson Fury (30-0-1, 21 K.o.). Letztes Jahr hatte der ehemalige Weltmeister wilde Verschwörungstheorien verbreitet...

Kirkland Laing stirbt mit 66

Sein Kampfname war „The Gifted One“, der Begabte. Sein Talent zeigte Kirkland Laing (43-12-1, 24 K.o.) vor allem bei seinem legendären Upset-Sieg gegen Roberto Duran am 4. September 1982, als er...

1 von 5

News

09.04.2021
Die besten Southpaws aller Zeiten: Vicente Saldivar

BOXSPORT hat das Ranking der besten Southpaws aller Zeiten erstellt. Die allermeisten Boxer kämpfen in der Normalauslage, Southpaws dagegen in der Rechtsauslage. Trifft ein Normalausleger dann auf einen Rechtsausleger, ändern sich die Angriffs- und Verteidigungswinkel. Eine taktische Umstellung ist nötig. Der Jab verliert häufig an Effektivität, traditionell gelten dafür der linke Haken und die rechte Gerade als gute Waffen gegen Southpaws. Aber das macht anfällig für Konter.

09.04.2021
Mahmoud Charr: Comeback im Mai

Am 15. Mai steigt Mahmoud Charr (31-4, 17 K.o.), derzeit als „Champion in Recess“ bei der WBA geführt, wieder in den Ring. Der frühere WBA-Champ im Schwergewicht hatte seinen Titel durch Ränkespiele von Promoter Don King Anfang des Jahres aberkannt bekommen (BOXSPORT berichtete).

08.04.2021
Henry Maske und Ralf Rüttgers

Ringlegende Henry Maske (31-1, 11 K.o.) ist von nun an Teil der Geschäftsführung des Unternehmens ROOQ. Sein Partner und CEO der Firma ist Ralf Rüttgers, der selbst Boxer und lizensierter Trainer ist. Das Technologie-Unternehmen will das Box-Training auf digitalem Wege revolutionieren. Grundlage des Ganzen sind Sensoren, die Boxer beim Training mittels Bandagen an ihren Handgelenken tragen und die jeden Schlag der Athleten erfassen.

08.04.2021
Cheyenne Hanson während ...

Am 24. April kommt es zum Duell zweier Internationaler Deutscher Meisterinnen. Fai Phannarai (7-0, 4 K.o.) gewann den Titel im Superbantam letzten November gegen Kim Angelina Jaeckel (3-5, 3 K.o.). Ihre Gegnerin Cheyenne Hanson (8-1, 6 K.o.) ist Internationale Deutsche Meisterin im Superfeder und konnte sich den Gürtel am 27. März sichern. Für den Fight gegen Phannarai steigt sie ins Superbantam ab. Dort wird es am 24. April um die WBC-Junioren-WM im Limit gehen (BOXSPORT berichtete).

07.04.2021
Gelenkspezialisten der „Klinik am Ring“ mit neuem Online-Angebot

Menschen kümmern sich mehr und mehr um ihre  Gesundheit und Fitness. Das ist verständlich und sicherlich auch sehr vernünftig. Schließlich ist es wichtig, frühzeitig vorbeugend selbst aktiv zu werden, und, sollte es zu einem gesundheitlichen Problem kommen, dies wirklich zu verstehen. Nur so kann man Behandlung und Genesung optimal mit unterstützen.

07.04.2021
Carl Frampton geht in den Box-Ruhestand

Carl Frampton (28-3, 16 K.o.) brachte es zum IBF- und WBA-Super-Champion im Superbantam, außerdem zum WBA-Super-Weltmeister im Federgewicht. Im Superfeder boxte er am Samstag gegen Jamel Herring (23-2, 11 K.o.) um den WBO-Titel und ging als Favorit der Buchmacher ins Rennen, unterlag aber durch T.K.o. in der Sechsten. Der „Jackal“ hatte im Vorfeld angekündigt, dass er sich im Falle einer Niederlage zur Ruhe setzen würde.

07.04.2021
Den inneren Kreis um Rafael Bejaran bilden Juan Carlos Gomez, Artur Grigorian und Thomas Nissen

Mit gleich zwei „Paukenschlägen“ wollte Promoter Thomas Nissen die seit einem Jahr ausverkaufte Jubiläumsveranstaltung von „Boxen im Norden“ in der Hamburger Kultstätte „Große Freiheit 36“ krönen: Das Comeback von Rafael Bejaran (38) und die WBC-Junioren-WM seiner 20-jährigen Senkrechtstarterin Fai Phannarai.

Nach dem Stand der behördlichen Verordnungen und Erlasse werden diese beiden Kämpfe nun am 24. April im Rahmen der „Bild+“-Events im Live-Stream für über eine Million Zuschauer im Universum-Gym Hamburg ohne Zuschauer stattfinden.

Seiten

Ort: Toyota Center, Houston, USA

WBC-Wm im Mittel

Ort: Virgin Hotels Las Vegas, Las Vegas, USA

WBA-Super- und IBF-WM im Bantam

Ort: Universum Gym, Hamburg

Supermittel

Supermittel: Vincent Feigenbutz vs. Nuhu Lawal

Schwer: Senad Gashi vs. Hussein Muhamed

Supermittel: Rafael Bejaran vs. Landry Kore

Superbantam: Fai Phannarai vs. Cheyenne Hanson

TV: BildPlus