Hughie Fury beim Pressetermin

Heute Abend trifft ECB-Schwergewichtler Christian Hammer (26-7, 16 K.o.) auf den Cousin seines ehemaligen Gegners und des aktuellen WBC-Weltmeisters Tyson Fury. In Newcastle steigt der erst...

18 Boxer aus Mecklenburg-Vorpommern bei U17-Meisterschaft

Seit Donnerstag boxen die besten deutschen Faustkämpfer der Altersklasse U17 im Alpincenter Wittenburg (Kreis Ludwigslust/Parchim). Die Deutschen Meisterschaften wurden am Mittwoch von ihrer...

Robin Krasniqi reicht Klage gegen Kampfurteil ein

Am 9. Oktober war es zum Rematch zwischen Robin Krasniqi (51-7, 19 K.o.) und Dominic Bösel (32-2, 12 K.o.) gekommen – am Ende gaben die Punktrichter Bösel den knappen Vorzug bei einer Split...

 Buchlaunch „Cassius X – Die Legende Muhammad Ali“ im Boxwerk

Das 2009 in München gegründete „Boxwerk“ ist nicht nur eine Schmiede erfolgreicher Boxer, sondern auch...

Gervonta Davis vs. Rolando Romero: Hass-Duell am 5. Dezember

Gervonta Davis (25-0, 24 K.o.) sammelte in seinen letzten Fights Gürtel in drei Limits – zuletzt stoppte er im Halbwelter Mario Barrios (26-1, 17 K.o.) in der Elften (...

1 von 5

News

25.06.2021
U22-EM: Ein Mal Gold und zwei Mal Silber für DBV-Boxer

Drei deutsche Boxer und Boxerinnen schafften es ins Finale der U22-EM im italienischen Roseto degli Abruzzi und wollten ihre Meisterschaftsteilnahme mit dem Platz ganz oben auf dem Treppchen krönen. „Alle drei hatten mit ihrem Vorstoß ins Finale der Europameisterschaft ein erfolgreiches Turnier bestritten“, lobte der Deutsche Boxsport-Verband (DBV) auf seiner Homepage.

24.06.2021
Spence jr.: Nach Pacquiao kommt Crawford oder Halbmittel

Errol Spence jr. (27-0, 21 K.o.), WBC- und IBF-Weltmeister im Weltergewicht, wird am 21. August gegen Ringlegende Manny Pacquiao (62-7-2, 39 K.o.) boxen (BOXSPORT berichtete). Nach diesem Fight gäbe es für den 31-Jährigen in diesem Limit allerdings nur noch eine reizvolle Aufgabe: Ein Kampf gegen WBO-Champ und Pound-for-Pound-Star Terence Crawford (37-0, 28 K.o.). Sollte es dazu nicht kommen, wird „The Truth“ wohl direkt ins Halbmittel aufsteigen.

24.06.2021
v.l. Michael Timm, Kevin Boakye-Schumann, Andre Walther

Traktor-Boxer Kevin Boakye-Schumann steht im Finale der U22-Europameisterschaften. Der Schützling von Stützpunkt-Trainer Michael Timm und Heimtrainer Andre Walther gewann am Dienstagabend in Roseto degli Abruzzi (Italien) seinen EM-Halbfinalkampf im Mittelgewicht (75 Kg) gegen Bogdan Tolmatchov (Ukraine) knapp, aber mehr als verdient mit großem Kampfgeist und 3:2-Punktrichterstimmen. Im Kampf um EM-Gold trifft Boakye-Schumann am Donnerstag auf Nikita Voronov (Russland).

23.06.2021
Marco Hucks EM-Chance geht in die Versteigerung

Seit kurzem ist klar, dass Schwergewichtler Joe Joyce (12-0, 11 K.o.) als nächstes am 24. Juli gegen Carlos Takam (39-5-1, 28 K.o.) kämpft (BOXSPORT berichtete). Der Brite war Träger des EM-Gürtels der EBU, wird diesen jedoch nicht wie ursprünglich geplant freiwillig gegen Takam verteidigen, sondern nur zwei sekundäre Titel der großen Weltverbände (WBC-Silver und WBO-International).

23.06.2021
Fury: Wahrscheinlich besser, dass Wilder nichts gesagt hat

Bei der Pressekonferenz zum dritten Kampf zwischen Ex-WBC-Champ Deontay Wilder (42-1-1, 41 K.o.) und dem amtierenden Weltmeister des Verbandes Tyson Fury (30-0-1, 21 K.o.) hatte Wilder keine Fragen beantwortet, nur ein kurzes Statement abgegeben und sonst Musik über seine Kopfhörer gehört. Seine Begründung: Die Zeit fürs Reden sei vorbei, nun ginge es ans Eingemachte.

22.06.2021
Jermall Charlo besiegt tapferen Montiel

WBC-Champ Jermall Charlo (32-0, 22 K.o.) startete als klarer Favorit in seine Titelverteidigung gegen Juan Mancias Montiel (22-5-2, 22 K.o.). Der 27-jährige Mexikaner verfügt nicht nur über den weniger glänzenden Kampfrekord, es war auch sein erster Fight über zwölf Runden. Obwohl der Underdog am Ende klar nach Punkten verlor, schlug sich der mexikanische Power-Puncher besser als erwartet.

22.06.2021
Inoue stoppt Dasmarinas in drei Runden

WBA-Super- und IBF-Weltmeister Naoya Inoue (21-0, 18 K.o.) verteidigte seine Titel im Bantamgewicht am Samstag erfolgreich gegen Michael Dasmarinas (30-3-1, 20 K.o.). Der Japaner bewies im Fight mit dem philippinischen Southpaw, warum seine Kampfname „Monster“ ist. In der ersten Runde hielt sich Inoue noch zurück – bewusst, wie er später erklärte. „Ich wollte in der ersten Runde nur sehen, was er hat und was er einstecken kann.

Seiten

Ort: State Farm Arena, Atlanta, USA

WBO-WM im Superfeder

Ort: O2 Arena, London, Großbritannien

Schwer

WBC-und IBF-WM der Frauen im Halbwelter: Chantelle Cameron vs. Mary McGee

Schwer: Alen Babic vs. Lucas Browne

Ort: Virgin Hotels, Las Vegas, USA

IBF- und WBO-WM der Frauen im Superfeder