Die beiden Kubaner Lenier Pero und William Scull werden von nun an für das deutsche Wiking Box-Team in den Ring steigen. Ihre ersten Einsätze lassen nicht lange auf sich warten. Bereits am...

Nächster Rückschlag für Ex-Weltmeister Felix Sturm. Der 2. Strafsenat des Oberlandesgerichts (OLG) Köln hat eine Haftbeschwerde Sturms erneut abgelehnt. Damit muss der 40-Jährige bis zum Beginn...

Das Internationale Olympische Komitee (IOC) gab gestern in Lausanne seine Entscheidung über die Zukunft des Boxens und der AIBA bei den Olympischen Spielen bekannt.

Seit Wochen bereitet sich Sebastian Formella (20-0, 10 K.o.) auf seinen großen Titelkampf im Sommer vor. Dieser wird am 6. Juli in der Hamburger CU Arena über die Bühne gehen – ein Heimspiel für...

Du bringst schreiberisches Talent, einen sicheren Umgang mit Social Media sowie die Leidenschaft fürs Boxen mit?

Deutschlands größtes Box-Magazin sucht zur Verstärkung der Redaktion zum...

1 von 5

News

2. Bundesliga: Erfolge für Hamburg und Chemnitz

Am zweiten Kampftag der 2. Box-Bundesliga konnten die Hamburg Giants und die Chemnitzer Wölfe wichtige Siege feiern.

Die Giants bezwangen vor heimischer Kulisse das Boxteam Hessen mit 12:9 und holten damit ihren ersten Saisonsieg. „Mit Berat Aciksari und Collin Biesenberger sind zwei bundesligaerfahrene Jungs zurückgekehrt, sie waren noch mal eine wichtige Verstärkung“, betont Giants-Cheftrainer Anatoli Hoppe.

Die Wölfe aus Chemnitz behalten auch im zweiten Fight ihre weiße Weste. Die Sachsen gewannen gegen die Fishtown Fighters aus Bremerhaven knapp mit 11:10 und führen damit die Tabelle in der 2. Liga an.

Der dritte Kampftag steigt im Dezember. Am 15.12. kommt es zum Verfolgerduell zwischen Bremerhaven und dem Boxteam Hessen. Am 22. Dezember treffen die Hamburg Giants und der BC Chemnitz aufeinander. „Chemnitz ist ein erfahrenes Team, das bereits seit Jahren in der Liga kämpft. Das wird ein richtiger Gradmesser“, ist sich Giants-Coach Hoppe sicher.

Foto: 

Torsten Helmke