Mayweather will Rematch gegen McGregor

Box-Ikone Floyd Mayweather (50-0, 27 K.o.) bessert die Haushaltskasse in der Box-Rente mit Schaukämpfen auf. Nach seinem Match gegen Logan Paul wollte er erst damit aufhören (...

Gervonta Davis muss vor Gericht

Zuletzt bestrafte Gervonta Davis (27-0, 25 K.o.) seinen Rivalen Rolando Romero (14-1, 12 K.o.) für dessen große Klappe, als er „Rolly“ in der sechsten Runde stoppte (...

Stevenson verliert Titel auf der Waage, boxt aber trotzdem

Am 30. April hatte sich Shakur Stevenson (18-0, 9 K.o.) mit einem Fabelsieg gegen Oscar Valdez (30-1, 23 K.o.) zum Doppelweltmeister im Superfeder gekrönt (...

Boxwerk München: Nostalgische Zukunft

Es ist der Gänsehautmoment des Abends für Nick Trachte, den Eigentümer von Münchens wohl populärstem Boxstudio „Boxwerk“ und Vize-Präsident des bayerischen Boxverbandes. Gerade werden im...

Echte Box-Raritäten zu verkaufen

--------------------------------Anzeige--------------------------------

Aus privaten Gründen möchte ich mein Box-Archiv verkleinern und dafür einige Raritäten verkaufen.

Darunter...

1 von 5

News

5. Fritz-Sdunek-Memorial steigt am 24. September

Volkan Gökcek (r.) gewann beim letzten Fritz-Sdunek-Memorial gegen Szilveszter Ajtai (l.)
Volkan Gökcek (r.) gewann beim letzten Fritz-Sdunek-Memorial gegen Szilveszter Ajtai (l.)

Am 24. September, um 18 Uhr heißt es wieder „Ring frei zur ersten Runde.“ Und mit dem ersten Gong wird die 5. Auflage des „Fritz Sdunek Memorials“ zu Ehren der 2014 verstorbenen Trainerlegende eingeläutet.

Uli Wegner, „Blacky“ Schwarz, Andreas Zülow, Mike Handke und viele andere illustre Gäste gehören zu den Freunden der Gedächtnisveranstaltung und werden es sich auch dieses Jahr nicht nehmen lassen, in der Sportschule Zinnowitz erstklassigen Boxsport zu feiern. Winfried Spiering, Chef des Wiking-Boxteams Berlin, Gründer und Präsident des Wiking-Winner-Förderzentrum Wolgast und enger Freund Sduneks ist wie immer der Veranstalter.

„Durch das Corona-Desaster gibt es einen Nachholbedarf an guten Boxevents. Mit dem Memorial möchte ich jungen Talenten und gestandenen Profis die Chance geben, mal wieder rauszukommen und sich vor dem boxbegeisterten Publikum in Zinnowitz zu beweisen,“ so Spiering. Gleichzeitig würde er sich freuen, wenn er viele Box-Manager für das Event begeistern könnte: „Promoter, die spannende Kämpfe einbringen möchten, um unseren Fritzer zu ehren, sind herzlich willkommen.“
Erol Ceylan, Chef der EC-Boxpromotion hat bereits seine Zusage gegeben. Er will die Veranstaltung mit drei Kämpfen bereichern.

Traditionell eröffnen die Amateure den „Festakt“ zu Ehren Sduneks und diesmal heißt es nicht kleckern, sondern klotzen. Es ist geplant, dass Spierings Wolgast-Wikinger gegen eine Boxstaffel aus Göteborg/Schweden antreten werden. Coach Ricardo Pautsch bereitet seine Staffel akribisch auf den Städtekampf vor. Er will beweisen, dass Wolgast die wahre Macht an der Ostsee ist:

Veranstaltungsort: Fritz Sdunek Halle der Sportschule Zinnowitz,
Dr.-Wachsmann-Str. 30, 17454 Ostseebad Zinnowitz
Termin: 24. September 22, 18 Uhr
Tickets unter info@wikingboxteam.de sowie an der Abendkasse

Text: Pressemitteilung

Foto: 

Torsten Helmke