Nach dem Hymnen-Skandal um das Abspielen der ersten Strophe des Deutschlandliedes bei der Veranstaltung „Boxen am Meer“ am 29. Juni und dem daraufhin von BOXSPORT veröffentlichten Interview...

Trainerlegende Heinz Weishaar ist im Alter von 87 Jahren gestorben. Weishaar verstarb bereits am 7. Juli friedlich im Pforzheimer Seniorenstift Sonnenhof im Kreise seiner Familie.

Es ist eine ganz besondere Zeit in der noch jungen Karriere von EC-Boxing-Schwergewichtler Ali Eren Demirezen (11-0, 10 K.o.). Der 29-jährige Türke, der sein Land 2016 bei den Olympischen Spielen...

Bei der Box-Gala des Sauerland-Stalls am 17. August wird neben Vincent Feigenbutz auch Lokalmatador Ahmad Ali (14-0-1, 10 K.o.) in den Ring steigen.

Der Ludwigshafener trifft in seiner...

Nach der Comeback-Veranstaltung am 15. Juni in Hamburg, steigt die nächste Box-Gala des zurückgekehrten Traditionsstalls Universum Box-Promotion im September.

Das Event findet am 07.09. im...

1 von 5

News

70 Jahre BDB: Tina Rupprecht setzt WM-Titel aufs Spiel

Neben Serge Michel und Petar Milas steht nun ein weiterer Fight für die Boxgala zum 70. Geburtstag des Bundes Deutscher Berufsboxer (BDB) fest. „Tiny“ Tina Rupprecht (9-0, 3 K.o.) wird ihren WBC-Gürtel im Miniefliegengewicht aufs Spiel setzen.

Am 6. April steigt die große Fight-Gala, veranstaltet von Petkos Boxpromotion, im BallhausForum des Hotels „Infinity Munich“. Rupprecht muss ihren WM-Titel gegen Maricela „La Baby“ Quintero (18-4-1, 3 K.o.) verteidigen. Die Mexikanerin kommt aus einem Land mit großer Frauenbox-Tradition. Mexikanische Boxerinnen dominieren seit Jahren die unteren Gewichtsklassen. Bereits zwei Mal stand Quintero im Kampf um einen WBC-WM-Titel, zog aber beide Male den Kürzeren. Nun ist „La Baby“ seit fast sechs Jahren ungeschlagen und möchte ihre dritte Chance nutzen.

Rupprecht, die von Promoter Alexander Petkovic schon stolz als „nächste Regina Halmich“ bezeichnet wird, setzt ihren 2018 gewonnen WM-Titel diesmal gegen eine deutlich erfahrenere Gegnerin aufs Spiel. „Maricela hat den typisch mexikanischen Stil und ich wollte schon lang gegen eine Mexikanerin boxen. Sie geht nach vorne und macht ständig Druck“, sagt „Tiny Tina“, „dass sie viel mehr Kämpfe hat als ich, ist mir eigentlich egal. Ich habe schon oft erfahrenere Gegnerinnen geboxt. Ich freue mich wirklich sehr auf den Kampf und auf meine Fans in München.“

Augsburgs „Sportlerin des Jahres 2018“ will auch diese Hürde erfolgreich meistern und sich von ihrem Weg nicht abbringen lassen. Für die 1,53 Meter-Frau steht fest, dass der WBC-Titel trotz dieser Herausforderung in Bayern bleibt – und 2019 im besten Fall noch weitere Titel folgen sollen! „Nach ihrem starken Auftritt in Augsburg im Dezember, wird Tina nun erneut in Bayern kämpfen. Sie ist bei den Boxfans sehr beliebt und hat hier viele Anhänger“, erklärt Petkovic. „Die Boxgala zur 70-Jahr-Feier des BDB ist ein toller Anlass, damit sich Tina nun auch einem noch größeren Publikum zeigen kann.“

Im Hauptkampf des Abends steht Halbschwergewichtshoffnung Serge Michel, der gegen Ryan Ford in den Ring steigen wird. Zudem boxt Schwergewichtstalent Petar Milas um den EU-Titel der EBU. Die Boxgala am 6. April wird live und kostenlos auf ranfighting.de übertragen.

Ihr wollt immer bestens informiert sein? Dann abonniert jetzt den kostenlosen BOXSPORT-Newsletter und erhaltet alle wichtigen News regelmäßig per E-Mail.

Foto: 

Petkos Boxpromotion