Fury vs. Wilder: So tippen Deutschlands Schwergewichtler

Wie tippen unsere schweren Jungs, wenn Deontay Wilder und Tyson Fury Samstagnacht (22. Februar, live bei DAZN ab 3.00 Uhr) in...

Wilder vs. Fury II: Verbales Kräftemessen vor dem Fight

Seit dem Unentschieden im ersten Kampf am 1. Dezember haben die Schwergewichtler Deontay Wilder (42-0-1, 41 K.o.) und Tyson Fury (29-0-1, 20 K.o.) noch „Unfinished Business“ miteinander, so auch...

Antonio Hoffmann steigt wieder in den Ring

Antonio Hoffmann (22-2, 16 K.o.) steigt wieder in den Ring. Der gebürtige Angolaner aus dem Boxstall Universum Box-Promotion kämpft am Samstag, den 22. Februar, im spanischen Alicante gegen den...

Feigenbutz: „Konnte meine Stärken nicht einbringen“

Es hat nicht sollen sein: Trotz eines beherzten Auftritts gegen Caleb Plant (20-0, 12 K.o.) verlor Vincent Feigenbutz (31-3, 28 K.o.) am Sonntagmorgen den Kampf um die IBF-Weltmeisterschaft im...

Feigenbutz kämpft tapfer, aber verliert durch T.K.o.

Tapferkeit ist die Fähigkeit, in einer mit Nachteilen verbundenen Situation trotz Rückschlägen durchzuhalten. Das zeigte Vincent Feigenbutz (31-3, 28 K.o.) am frühen Sonntagmorgen beim IBF...

1 von 5

News

Agit Kabayel legt EM-Titel nieder

Agit Kabayel aus dem Magdeburger Stall SES Boxing hat seinen EM-Titel niedergelegt. Das verkündete die European Boxing Union (EBU).

Eigentlich hätte gestern die „Purse Bid“ (Versteigerung) für ein EM-Duell zwischen Kabayel (19-0, 13 K.o.) und dem Engländer Joe Joyce (10-0, 9 K.o.) stattfinden sollen. Doch zu diesem Duell wird es nun vorerst nicht kommen.

„Agit hat den Titel niedergelegt, weil er seinen Fokus nun auf einen WM-Kampf legt“, sagt Kabayel-Coach Sükrü Aksu gegenüber BOXSPORT. Demnach will der 26-jährige Bochumer seine nächsten Fights vor allem in England und den USA bestreiten, um sich dort für einen möglichen WM-Showdown zu präsentieren.

Dass ein Fight gegen Joyce bislang nicht zustande kam, wirft Aksu dem Engländer und seinem Team vor. „Wir wollten den Kampf schon mehrmals realisieren, aber Joyce ist Agit bislang immer aus dem Weg gegangen. Jetzt, wo Agit den Titel niedergelegt hat, will Joyce auf einmal gegen ihn boxen“, so der Trainer, der aber auch betont, dass es in Zukunft durchaus noch zum Duell Kabayel vs. Joyce kommen könnte. „Dann aber um einen WM-Titel.“

Kabayel gewann den EM-Gürtel im Februar 2017 gegen den Belgier Herve Hubeaux und verteidigte ihn seitdem drei Mal. Unter anderem im November 2017 mit einem Punktsieg über den ehemaligen WM-Herausforderer Dereck Chisora. Seinen letzten Fight bestritt Kabayel im März diesen Jahres in Magdeburg gegen Andriy Rudenko und siegte nach Punkten. Der nächste Kampf des gebürtigen Leverkuseners ist noch nicht terminiert. Kabayel soll aber definitiv noch 2019 wieder in den Ring steigen.

Foto: 

imago images / Christian Schroedter