DBV-Präsident Erich Dreke spricht beim Cologne Boxing World Cup 2021

Anfang August hatte die ehemalige Athletensprecherin Sarah Scheurich einen offenen Brief an zahlreiche Medienvertreter geschickt, in dem sie schwere Vorwürfe gegen den Deutschen Boxsport-...

Otto Wallin will Dillian Whyte den Status als WBC-Interim-Champ streitig machen

Da sich WBC-Weltmeister Tyson Fury (30-0-1, 21 K.o.) und Deontay Wilder (42-1-1, 41 K.o.) am 9. Oktober zum dritten Mal duellieren (...

Ruhestand vorbei: Artur Mann boxt gegen Mairis Briedis

Eigentlich hatte Cruisergewichtler Artur Mann (17-1, 9 K.o.) letztes Jahr seinen Ruhestand verkündet (BOXSPORT...

Artem Harutyunyan boxt am 25. September gegen Samuel Molina

Universums ungeschlagener Lokalmatador und Olympia-Bronzemedaillengewinner, Artem Harutyunyan (31), wird am 25. September gegen Spaniens WM-Hoffnungsträger, Samuel Molina (22), im Hamburger...

Alexander Krassyuk: Usyk ist wie Muhammad Ali

Alexander Krassyuk ist der Promoter von Oleksandr Usyk (18-0, 13 K.o.). Usyk, ehemaliger Undisputed Champ im Cruisergewicht, stieg ins Schwergewicht auf, besiegte dort 2019 Chazz Witherspoon...

1 von 5

News

AGON-Gala mit Saidi und Matevosyan am 24. September

AGON-Gala mit Saidi und Matevosyan am 24. September
AGON-Gala mit Saidi und Matevosyan am 24. September

Am 24. September meldet sich AGON als Veranstalter feiner Box-Events zurück in den Ring. Im ersten Hauptkampf verteidigt AGONs Halbmittelgewichtler Haro Matevosyan seinen IBF-Intercontinental-Titel. Gegner des Frankfurters ist der Schweizer Zino Meuli. Die Statistiken prognostizieren ein enges Gefecht: Meuli bestritt 14 Kämpfe, gewann alle, sechs davon durch K.o. Matevosyan bestritt bisher 13 Kämpfe und siegte ebenfalls in allen. Acht seiner Fights beendete er vorzeitig. Ein Kampf, der höchstes Niveau und spannende Action verspricht!

Im zweiten Hauptkampf geht es um den vakanten EU-Titel nach Version der European Boxing Union. AGONs Jama Saidi (19-2, 7 K.o.) trifft auf den französischen Meister Howard Cospolite (17-6-3, 7 K.o.). Ex-Weltmeister Jack Culcay ist Saidis Stallgefährte und zugleich einer seiner Trainer. Er wird Saidi wertvolle Tipps geben können, denn vor einem Jahr verteidigte „Golden Jack“ seinen „WBO-International“ gegen Cospolite. „Jama muss sich auf einen wütend angreifenden und hart schlagenden Boxer mit exzellenten Nehmerqualitäten gefasst machen.“
Auch hier ist mit einem emotionalen Gefecht zweifelsfrei zu rechnen!

In den beiden Hauptkämpfen geht es jeweils über die Meisterschaftsdistanz von zwölf Runden.

AGONs Mittelgewichtler Thomas Piccirillo (8-0-3, 3 K.o.) will gegen den erfahrenen Kolumbianer Henry Auraad (24-10-1, 19 K.o.) aufzeigen, dass das Unentschieden in seinem EBU EU-Meisterschaftskampf gegen Marten Arsumanjan ein Ausrutscher war. Deshalb können sich die Fans auf einen Thomas Piccirillo freuen, der in dem Acht-Runder von Beginn an die Offensive suchen wird.

Alexander Müller vom Berge ist AGONs Neuzugang im Schwergewicht. Der Berliner wird in seinem Debut zu einem auf vier Runden angesetzten Kampf antreten. Ebenfalls aus der blauen Ecke des Gastgebers starten Bantamgewichtlerin Michelle Klich (2-0, 1 K.o.) und die Leichtgewichtlerin Beke Bas (14-0, 7 K.o.). Beide Frauen werden über die Distanz von 6 Mal zwei Minuten boxen.

Dieser exklusive Event findet am 24. September im AGON Sportpark in in Berlin statt. Beginn ist 19:15 Uhr.

Die zur Veranstaltung zugelassene Personenzahl wurde wegen Covid-19 auf 198 begrenzt. Tickets für diesen Event können ab Donnerstag (26. August) über Ticketmaster.de bezogen werden.

Text: Pressemitteilung

Foto: 

Torsten Helmke