Andrii Velikovskyi (r.) kämpft um den Gürtel des WBC International Champions

Am 31. Juli steigt der erste Profiboxabend des Karlsruher Promoters Fächer Sportmanagement seit dem letzten Oktober, an dem Zuschauer zugelassen sind. Nachdem das Team um die Geschäftsführer...

Nadine Apetz (l.) im Kampf mit Lovlina Borgohain (r.)

Am Dienstag bestritten auch Nadine Apetz im Weltergewicht (-69 kg) und Ammar Riad Abduljabbar im Schwergewicht (-91 kg) ihre Auftaktkämpfe bei den Olympischen Sommerspielen in Tokio.

EM-Fight für Jama Saidi im September

Die Vorbereitungen für die nächste AGON-Box-Gala am 25. September sind kaum angelaufen und schon steht der erste offizielle Titelkampf fest. Jama Saidi (19-2, 7 K.o.) wird gegen Howard Cospolite (...

Arslan sichert sich WBA-Chance durch K.o.-Sieg

Firat Arslan (49-9-3, 33 K.o.) trat am Samstag gegen Ruben Eduardo Acosta (38-18-5, 13 K.o.) an, um seinem Traum vom Rekord als ältester Weltmeister aller Zeiten einen Schritt näher zu kommen (...

Olympia 2021: Hamsat Shadalov verliert knapp

Für Federgewichtler (-57 kg) Hamsat Shadalov sind die Sommerspiele in Tokio leider bereits vorbei. Der Berliner, der als erster deutscher Boxer bei dieser Olympiade einen Kampf bestritt, unterlag...

1 von 5

News

Alexander Povetkin geht in den Ruhestand

Alexander Povetkin geht in den Ruhestand
Alexander Povetkin geht in den Ruhestand

Alexander Povetkin (36-3-1, 25 K.o.), Olympia-Gold-Gewinner von 2004 und früherer WBA-Weltmeister im Schwergewicht, beendet seine aktive Karriere. Bei einer Presskonferenz in St. Petersburg am Sonntag verkündete der 41-Jährige diesen Schritt. „Die Jahre fordern ihren Tribut“, sagte der Boxer, der 2005 sein Profidebüt gab. „Ich habe alle möglichen Verletzungen, die immer noch behandelt werden müssen. Es ist Zeit für mich, meine Karriere zu beenden.“

Der Russe begann seine Karriere bei Team Sauerland und bestritt seine ersten neun Profikämpfe in Deutschland, bis 2013 stand er bei dem Traditionsstall unter Vertrag. Am 27. August 2011 wurde er „regulärer“ Weltmeister der WBA gegen Ruslan Chagaev und verteidigte den Titel vier Mal erfolgreich, bis er ihm Wladimir Klitschko, damals WBA-Super-, IBF- und WBO-Champion, die erste Niederlage seiner Profikarriere zufügte. Povetkin besiegte in der Folgezeit zwar Namen wie Mahmoud Charr, Carlos Takam, Christian Hammer und Michael Hunter, verlor aber seinen nächsten WM-Kampf gegen Anthony Joshua am 22. September 2018. Mit einem überraschenden K.o.-Sieg gegen Dillian Whyte am 22. August des vergangenen Jahres konnte sich Povetkin noch einmal als potenzieller WM-Herausforderer in Stellung bringen, verlor jedoch das Rematch gegen den Briten am 27. März dieses Jahres (BOXSPORT berichtete) – sein letzter Profikampf.

Text: Nils Bothmann

Foto: 

IMAGO / ITAR-TASS