Neben Serge Michel und Petar Milas steht nun ein weiterer Fight für die Boxgala zum 70. Geburtstag des Bundes Deutscher Berufsboxer (BDB) fest. „Tiny“ Tina Rupprecht (9-0, 3 K.o.) wird ihren WBC-...

Errol Spence jr. (25-0, 21 K.o.) bleibt IBF-Weltmeister im Weltergewicht. Der 29-Jährige zeigte gegen Leichtgewichts-Champion Mikey Garcia (39-1, 30 K.o.) eine tadellose Performance und feierte...

Sauerland-Fighter Artur Mann (15-1, 8 K.o.) musste im Kampf um den IBO-Titel im Cruisergewicht eine bittere K.o.-Niederlage einstecken. Der Hannoveraner unterlag dem Titelverteidiger Kevin Lerena...

Ab dem 9. April steigen Spitzen-Amateurboxer aus aller Welt in der Sporthalle Süd in Köln in den Ring, um beim „Cologne Boxing World Cup“ um Medaillen zu kämpfen. Der Vorläufer dieses neuen...

Für den SES-Stall läuft es gerade ziemlich rund: Erst kürzlich wurde Dominic Bösel von den BOXSPORT Lesern zum Boxer des Jahres 2018 gekürt. Aber im Boxstall tummeln sich einige weitere...

1 von 5

News

Ali-Trophy: Siege für Rodriguez und Dorticos

Bei der World Boxing Super Series (WBSS) stehen die nächsten beiden Halbfinalisten fest. Am Wochenende zogen Bantamgewichtler Emmanuel Rodriguez (19-0-0, 12 K.o.) und Cruisergewichtler Yunier Dorticos (23-1-0, 21 K.o.) in ihren jeweiligen Limits in die Runde der letzten vier ein.

Rodriguez verteidigte den IBF-Titel in der CFE Arena in Orlando, USA mit einem knappen Punktsieg (Split Decision) gegen den zuvor unbesiegten Jason Moloney aus Australien. „Es war ein harter und enger Fight, aber ich habe zurecht gewonnen“, sagte Rodriguez nach dem Duell. „Das war ein ‚Kampf des Jahres‘-Kandidat“, lobte WBSS-Sportdirektor Kalle Sauerland die Leistung der beiden Athleten.

Rodriguez wird im Halbfinale auf den gefürchteten japanischen Pound-for-Pound-Star Naoya Inoue treffen. „Ich freue mich auf einen spektakulären Fight“, sagte Inoue, der in Orlando anwesend war.

Im zweiten Viertelfinale des Abends zog Vorjahres-Halbfinalist Yunier Dorticos aus Kuba erneut in die Runde der letzten vier ein. Er setzte sich nach zwölf Runden mit einem einstimmigen Punktsieg über den Polen Mateusz Masternak durch. „Es war ein harter Fight, aber umso glücklicher bin ich über das Ergebnis“, freute sich Dorticos.

Und der 32-Jährige ließ direkt eine Kampfansage an seinen nächsten Gegner folgen: „Andrew Tabiti sollte besser bereit sein, denn der ‚K.o.-Doktor‘ ist zurück. Diese Saison hole ich mir die Ali-Trophy.“

Foto: 

Lester Silva for World Boxing Super Series.