Vom 10. bis zum 13. April steigt dieses Jahr der neue „Cologne Boxing World Cup“ in der Sporthalle Süd in Köln. Das Turnier gilt als „geistiger Nachfolger“ des traditionsreichen Chemiepokals und...

Mit dem K.O Sieg über den Polen Opalach setzte Vincent Feigenbutz ein erstes und ernstzunehmendes Ausrufezeichen früh in diesem Jahr. Doch wie geht es für „Iron Junior“ weiter?
Wir checken...

Die ungeschlagene Mittelgewichts-Weltmeisterin Christina „Lady“ Hammer (24-0, 11 K.o.) bereitet sich derzeit in Seefeld/Tirol auf den Kampf ihres Lebens vor. Am 13. April steigt die 28-jährige...

Neben Serge Michel und Petar Milas steht nun ein weiterer Fight für die Boxgala zum 70. Geburtstag des Bundes Deutscher Berufsboxer (BDB) fest. „Tiny“ Tina Rupprecht (9-0, 3 K.o.) wird ihren WBC-...

Errol Spence jr. (25-0, 21 K.o.) bleibt IBF-Weltmeister im Weltergewicht. Der 29-Jährige zeigte gegen Leichtgewichts-Champion Mikey Garcia (39-1, 30 K.o.) eine tadellose Performance und feierte...

1 von 5

News

Artur Mann: Die Woche der Wahrheit beginnt

Seit mehreren Tagen weilt Artur Mann (15-0, 8 K.o.) nun mit seinem Team in Johannesburg, Südafrika. Am kommenden Samstag, den 16. März, steigt er im Emperors Palace für den größten Kampf seiner Karriere in den Ring. Dann trifft Mann im Fight um den IBO-Gürtel im Cruisergewicht auf Lokalmatador und Titelträger Kevin Lerena (21-1, 9 K.o.).



Eine lange Vorbereitung liegt hinter dem Sauerland-Boxer, der sich erstmalig in seiner Karriere mit Starcoach Pedro Diaz auf den Fight vorbereitet hat. 

„Die Chemie zwischen Pedro und mir passt. Ich werde definitiv gut vorbereitet in den Weltmeisterschaft-Kampf gehen und rechne mir daher gute Chancen aus, den Titel nach Deutschland zu holen“, sagt Mann.

Er weiß aber auch, dass die ganze Vorbereitung nichts nützt, wenn er seine Leistung gegen Lerena nicht abruft: „Ein großer Fußballtrainer sagte mal: ‚Wichtig ist auf dem Platz.‘ Und genauso ist es, ich muss am Samstag im Ring meine Leistung abrufen, dann ist alles möglich“, betont der 28-Jährige.



In dieser Woche stehen noch die Pressekonferenz und das Wiegen an, bevor es am Samstag in den Ring geht. Dazu gibt es in den nächsten Tagen noch ein paar lockere Trainingseinheiten, um die Spannung hochzuhalten.

 Von der Gastfreundschaft der Südafrikaner zeigt sich Artur Mann im Übrigen sehr begeistert: „Alle hier sind sehr freundlich und unterstützen uns, wenn wir irgendwelche Wünsche oder Fragen haben.“



Auf der Undercard in Johannesburg werden mit Timo Schwarzkopf und Xhek Pascali noch zwei weitere deutsche Fighter in den Ring steigen. Schwarzkopf (19-2, 11 K.o.) wird im Weltergewicht gegen den Südafrikaner Gift Bholo (7-8, 4 K.o.) antreten, Paskali (5-0, 0 K.o.) trifft im Supermittelgewicht auf Alex Kabangu (4-1-1, 2) aus dem Kongo.

Sport1 wird die Box-Gala am 16. März live ab 21 Uhr übertragen.

Ihr wollt immer bestens informiert sein? Dann abonniert jetzt den kostenlosen BOXSPORT-Newsletter und erhaltet alle wichtigen News regelmäßig per E-Mail.

Foto: 

GettyImages