Alexander Povetkin geht in den Ruhestand

Alexander Povetkin (36-3-1, 25 K.o.), Olympia-Gold-Gewinner von 2004 und früherer WBA-Weltmeister im Schwergewicht, beendet seine aktive Karriere. Bei einer Presskonferenz in St. Petersburg am...

Spence jr.: Schicke Pacquiao per K.o. in den Ruhestand

Am 21. August werden Ringlegende Manny Pacquiao (62-7-2, 39 K.o.) und Doppel-Weltmeister Errol Spence jr. (27-0, 21 K.o.) für ein Top-Duell im Weltergewicht gegeneinander antreten (...

Deontay Wilder wiederholt Handschuh-Anschuldigungen

Ex-WBC-Champ Deontay Wilder (42-1-1, 41 K.o.) steht vor seinem dritten Fight gegen Tyson Fury (30-0-1, 21 K.o.). Letztes Jahr hatte der ehemalige Weltmeister wilde Verschwörungstheorien verbreitet...

Kirkland Laing stirbt mit 66

Sein Kampfname war „The Gifted One“, der Begabte. Sein Talent zeigte Kirkland Laing (43-12-1, 24 K.o.) vor allem bei seinem legendären Upset-Sieg gegen Roberto Duran am 4. September 1982, als er...

Billy Joe Saunders: Demnächst Ruhestand?

Gegen Saul „Canelo“ Alvarez (56-1-2, 38 K.o.) musste Billy Joe Saunders (30-1, 14 K.o.) jüngst nicht nur die erste Niederlage seiner Profikarriere hinnehmen und den WBO-Gürtel im...

1 von 5

News

BDB-Meisterschaft im Superbantam: Phannarai vs. Graf

Die 20-jährige Fai Phannarai
Die 20-jährige Fai Phannarai

Kaum hat die Hamburger Promotion „Boxen im Norden“ mit der Titelverteidigung Sebastiano Lo Zito (30) im BdB-Supermittel und dem Deutschland-Debüt des Cruisers Elvir „Axel“ Sendro (25) am letzten Sonnabend in Wismar ihre „Hausaufgaben“  auswärts gelöst, präsentieren die Hanseaten mit dem Frauen-Titelkampf Fai Phannarai (20, Nürnberg) gegen Daniela Graf (38, Karlsruhe) trotz der Corona-Situation die nächste interessante Aktivität: Schon am 21. November soll der Kampf um den BDB-Titel im Superbantam zwischen der blutjungen Fai Phannarai gegen die erfahrene Titelkämpferin Daniela Graf in Korbach/Hessen steigen.

Fai Phannarai (6-0, 3 K.o.) kommt vom Thaiboxen, mit dem sie mit fünf Jahren begann. Im elften Lebensjahr kam sie nach Deutschland und schaffte hier bereits drei Jahre später ihren deutschen Schulabschluss. Sie spricht fließend Deutsch und macht eine Ausbildung zur Fitnesstrainerin. Mit ihrem Team um Trainer Jiri Resl (Schwabach) stieß sie 2019 zu „Boxen im Norden“.

Alle sechs Profikämpfe brachte Fai seitdem siegreich zum Abschluss. Sie besetzt stets die Ringecke, ist unermüdlich auf den Beinen und schneidet mit ihrem guten selektiven Sehen den Gegnerinnen oft den Weg ab bevor sie mit blitzschnellem Schlaghagel agiert.

Daniela Graf (4-6-1, 2 K.o.) hat 15-jährige Profibox-Erfahrung, u.a. mit Titelkämpfen gegen Leonie Giebel, Julia Sahin, Anita Christensen und Susi Kentikian. Auch im Kickboxen ist Daniela Graf weiterhin aktiv. Insgesamt ist der Kampfstil eher als aggressiv, rustikal, verletzungsgefährlich einzuschätzen.

Warum das Fai-Team für diesen ersten Titelkampf der jungen, von Jürgen Blin mit dem „Pauli Boxing Award“ ausgezeichneten Phannarai keine „machbarere“ Gegnerin akzeptierte, erklärt Promoter Thomas Nissen: „Um Titel soll es gute enge Kämpfe geben. Des Risikos ist sich Fai bewusst. Sie sucht dies und das verdient den Respekt echter Sportfreunde.“


Text: Pressemitteilung

Foto: 

Boxen im Norden