Sebastiano Lo Zito: Titel nicht nur im Ring

Er hat es erfolgreich geschafft: Sebastiano Lo Zito (31), Deutscher und Internationaler Deutscher Meister (BDB) im Supermittelgewicht, feiert seinen Studienabschluss (Note gut). Damit wird Lo Zito...

Spannendes Duell: Kein Favorit bei Piccirillo vs. Arsumanjan

Vier internationale Meisterschaften und ein deutscher Titelkampf stehen bei der nächsten AGON-Box-Gala auf der Fightcard. Der Main-Event gehört zur Kategorie „Muss man unbedingt gesehen haben“. In...

Senad Gashi vs. Marko Radonjic am 19. Juni

Im Zuge der Verhandlungen zur geplanten Boxveranstaltung der Universum Boxpromotion am 19. Juni in Hamburg kann TS Fight-Sportmanagement freudige Nachrichten verkünden! Denn es ist gelungen, ihren...

Lovejoy provoziert Charr und Don King

Christopher Lovejoy (19-0, 19 K.o.) geht trotz K.o.-Quote von 100% als Underdog in den Fight gegen Mahmoud Charr (31-4, 17 K.o.) am Samstag. Eines hat der US-Amerikaner aber schon drauf wie ein...

Emir Ahmatovic boxt am 21. Mai gegen Gabriel Enguema

Am 21. Mai zieht es Petko’s Boxing in die Millionenmetropole Belgrad! In der serbischen Hauptstadt Belgrad präsentiert der Münchner Boxstall zusammen mit KAIF ENERGY und dem Oktoberfest Dubai eine...

1 von 5

News

Die besten Southpaws aller Zeiten – Platz 1

Die besten Southpaws aller Zeiten: Manny Pacquiao
Die besten Southpaws aller Zeiten: Manny Pacquiao

BOXSPORT hat das Ranking der besten Southpaws aller Zeiten erstellt. Die allermeisten Boxer kämpfen in der Normalauslage, Southpaws dagegen in der Rechtsauslage. Trifft ein Normalausleger dann auf einen Rechtsausleger, ändern sich die Angriffs- und Verteidigungswinkel. Eine taktische Umstellung ist nötig. Der Jab verliert häufig an Effektivität, traditionell gelten dafür der linke Haken und die rechte Gerade als gute Waffen gegen Southpaws. Aber das macht anfällig für Konter. Zu den Boxern unserer Top 10 zählen nicht nur einige der größten Ringlegenden der vergangenen Jahrzehnte, sondern auch ein paar der unterhaltsamsten Fighter überhaupt.

Manny Pacquiao (Philippinen)

Kampfrekord: 62-7-2 (39 K.o.)
Karriere: 1995 - noch aktiv

Als ein gewisser Manny Pacquiao am 23. Juni 2001 im MGM Grand in Las Vegas sein US-Debüt gibt, ist der damals 22-Jährige nur ein Ersatzgegner, der erst zwei Wochen zuvor über diese Chance informiert wurde. Sein Gegenüber Lehlo Ledwaba aus Südafrika ist ein spektakulärer Knockouter, IBF-Weltmeister im Superbantamgewicht und der Mann, für den dieser Fight auf der ganz großen Bühne zur Breakout-Party werden soll. Doch es kommt komplett anders. Der den meisten vollkommen unbekannte Pacquiao dominiert den Kampf nach Belieben und schickt den Weltmeister auf dem Weg zu einem T.K.o. in Runde sechs gleich dreimal auf die Bretter. Damit ging der Stern für Pacquiao auf und er leuchtet selbst heute, fast 20 Jahre später, noch immer hell.

Der Rechtsausleger von den Philippinen hat eine unglaubliche Karriere hinter sich. Pacquiao startete 1995 im Halbfliegengewicht und sollte sich im Verlauf seiner einzigartigen Laufbahn bis ins Halbmittelgewicht hochboxen. Einst als „einhändiger Boxer“ verurteilt, der nur mit der Linken gefährlich sei, wurde auch Pacquiaos Southpaw-Führhand unter der Anleitung seines langjährigen Trainers Freddie Roach zu einer echten Waffe. Der „Pacman“ holte sich insgesamt zehn WM-Titel in acht unterschiedlichen Gewichtsklassen – absoluter Weltrekord. Er stand in 23 WM-Fights, von denen er 17 gewann und besiegte mit Erik Morales, Marco Antonio Barrera, Juan Manuel Marquez, Oscar de la Hoya oder Miguel Cotto gleich reihenweise herausragende Gegner. Sein gefürchteter Southpaw-Stil kombiniert mit unfassbar schnellen Händen und Füßen sowie brutaler Power in der linken Schlaghand machen Pacquiao zu einem der besten Boxer der Geschichte.

Text: Benjamin Stroka

Hier geht es zu Platz 2
Hier geht es zu Platz 3
Hier geht es zu Platz 4
Hier geht es zu Platz 5
Hier geht es zu Platz 6
Hier geht es zu Platz 7
Hier geht es zu Platz 8
Hier geht es zu Platz 9
Hier geht es zu Platz 10

Die komplette Story gibt es in Ausgabe 03/21.

Foto: 

GettyImages