Sergey Kovalev testet positiv auf synthetisches Testosteron

Eigentlich soll der frühere WBO-Weltmeister im Halbschwergewicht Sergey Kovalev (34-4-1, 29 K.o.) am 30. Januar gegen Bektemir Melikuziev (6-0, 5 K.o.) kämpfen. Der Fight wurde aufgrund der Corona...

Teofimo Lopez: „Mein Körper ist bereit für den Aufstieg“

Mit seinem Sieg über Vasiliy Lomachenko (14-2, 10 K.o.) würde Teofimo Lopez (16-0, 12 K.o.) Vierfach-Champ im Leichtgewicht (...

Wegen Corona: EC Boxing muss Athleten freistellen

Im letzten Jahr feierte die Box-Promotion von Erol Ceylan 10-jähriges Bestehen. Ein Jahr im Zeichen der weltweiten Corona-Pandemie, die auch im Hamburger Boxstall ihre Spuren hinterlassen hat. Für...

Erst vor wenigen Tagen wurde bekannt, dass Chris Eubank jr. (29-2, 22 K.o.) bei Team Sauerland unterschrieben hat (...

Youngster John Bielenberg hat sich von seinem Promoter Petkos Boxpromotion getrennt und wird nun wieder von Star-Koch Michael Wollenberg betreut.

Erst Anfang 2020 endete überraschend die...

1 von 5

News

Beterbiev testet positiv auf Covid-19: Deines-Kampf erneut verschoben

Beterbiev testet positiv auf Covid-19: Deines-Kampf erneut verschoben
Beterbiev testet positiv auf Covid-19: Deines-Kampf erneut verschoben

Nach etlichen Verschiebungen sollte der angekündigte Fight zwischen Halbschwergewichtler Adam Deines (19-1-1, 10 K.o.) und Doppelweltmeister Artur Beterbiev (15-0, 15 K.o.) eigentlich am 30. Januar stattfinden (BOXSPORT berichtete). Doch das Duell musste erneut verschoben. Der Grund: Beterbiev testete positiv auf Covid-19. „Unglücklicherweise habe ich das Coronavirus“, verkündete der Champ über seine Social-Media-Accounts. „Daher muss muss mein für den 30. Januar angesetzter Kampf gegen Adam Deines auf einen späteren Zeitpunkt verschoben werden.“

Auch Promoter Top Rank bestätigte, dass man einen neuen Termin für den Fight bespreche, mehr Details sind aber noch nicht bekannt. „Ich werde versuchen, mich so schnell wie möglich zu erholen und das Training wieder aufzunehmen“, erklärte Beterbiev. „Ich hoffe auf euer Verständnis und eure Unterstützung.“

Text: Nils Bothmann

Foto: 

GettyImages