Hughie Fury beim Pressetermin

Heute Abend trifft ECB-Schwergewichtler Christian Hammer (26-7, 16 K.o.) auf den Cousin seines ehemaligen Gegners und des aktuellen WBC-Weltmeisters Tyson Fury. In Newcastle steigt der erst...

18 Boxer aus Mecklenburg-Vorpommern bei U17-Meisterschaft

Seit Donnerstag boxen die besten deutschen Faustkämpfer der Altersklasse U17 im Alpincenter Wittenburg (Kreis Ludwigslust/Parchim). Die Deutschen Meisterschaften wurden am Mittwoch von ihrer...

Robin Krasniqi reicht Klage gegen Kampfurteil ein

Am 9. Oktober war es zum Rematch zwischen Robin Krasniqi (51-7, 19 K.o.) und Dominic Bösel (32-2, 12 K.o.) gekommen – am Ende gaben die Punktrichter Bösel den knappen Vorzug bei einer Split...

 Buchlaunch „Cassius X – Die Legende Muhammad Ali“ im Boxwerk

Das 2009 in München gegründete „Boxwerk“ ist nicht nur eine Schmiede erfolgreicher Boxer, sondern auch...

Gervonta Davis vs. Rolando Romero: Hass-Duell am 5. Dezember

Gervonta Davis (25-0, 24 K.o.) sammelte in seinen letzten Fights Gürtel in drei Limits – zuletzt stoppte er im Halbwelter Mario Barrios (26-1, 17 K.o.) in der Elften (...

1 von 5

News

Beterbiev vs. Browne am 17. Dezember

Beterbiev vs. Browne am 17. Dezember
Beterbiev vs. Browne am 17. Dezember

Artur Beterbiev (16-0, 16 K.o.), der einzige derzeit aktive Weltmeister mit einer K.o.-Quote von 100%, wird in diesem Jahr noch einmal kämpfen. Zuletzt hatte er im März, nach mehreren Verschiebungen, Adam Deines (20-2-1, 11 K.o.) in der zehnten Runde gestoppt (BOXSPORT berichtete). Nun tritt der WBC- und IBF-Weltmeister im Halbschwergewicht gegen den US-Amerikaner Marcus Browne (24-1, 16 K.o.) an und zwar am 17. Dezember. Der in Kanada lebende Russe wird als Lokalmatador in seinem derzeitigen Wohnort Montreal boxen, im Bell Centre.

„Artur Beterbiev hat sich eine enorme Fanbase in Montreal aufgebaut und wir wollten ihm die Gelegenheit geben, seine Titel in seiner neuen Heimatstadt zu verteidigen“, erklärte Bob Arum, der Promoter des Russen. „Marcus Browne ist würdiger Pflichtherausforderer, ein großer Southpaw mit hohem Ring-IQ. Aber ich glaube, dass Artur der beste Halbschwergewichtler der Welt ist und diesen Kampf, wie üblich, vor dem Schlussgong beenden wird.“ Sein Schützling freut sich über die Gelegenheit. „Es war ein Traum von mir, meine Titel vor den Augen meiner Fans zu verteidigen, die mich meine ganze Karriere über unterstützt haben“, so Beterbiev. Er wolle bei der Titelverteidigung dominant sein.

Sein Gegner möchte dies verhindern. „Auf diesen Moment in meinem Leben habe ich gewartet und bin bereit, die Gelegenheit beim Schopfe zu packen. Ich weiß genau, was ich tun muss, um Beterbiev die Titel wegzunehmen, und genau das werde ich tun“, behauptete Browne. „Beterbiev ist der am meisten gemiedene Champion da draußen. Er ist ein großartiger Kämpfer, macht nicht viele Fehler und ist superstark. Aber ich bin der bessere Boxer und bin hier, um es am 17. Dezember zu beweisen.“

Text: Nils Bothmann

Foto: 

IMAGO / ITAR-TASS