Eine Kubanerin beim Box-Training.

Auf Kuba ist das Boxen eine der beliebtesten und erfolgreichsten Sportarten. Frauen durften diese Sportart seit der Revolution vor über 60 Jahren allerdings nicht ausüben. Nun haben Vertreter der...

Der Final-Fight zwischen Lena Büchler (rot) und Sarah Häusler (blau) wurde zum besten Kampf bei den Frauen ausgezeichnet.

Mit der zweiten und letzten Finalveranstaltung am Samstag, dem 3. Dezember, gingen die 99. Deutschen Meisterschaften in Rostock zu Ende. Nachdem am Freitag bereits in neun Gewichtsklassen der...

Tyson Fury trifft Dereck Chisora mit einem Punch.

Tyson Fury (33–0–1, 24 K.o.) hat am Samstagabend vor 60.000 Zuschauern im Tottenham Stadium seinen WBC-Gürtel gegen Dereck Chisora (33–13, 23 K.o.) verteidigt. Der 34-Jährige bezwang seinen...

Europameister Nelvie Tiafack ist voll fokussiert auf Olympia 2024

Nelvie Tiafack hat aufregende Monate hinter sich. Doch bei den Deutschen Meisterschaften der Elite in Rostock, die aktuell laufen, ist der Europameister nicht am Start. Im Interview mit BOXSPORT...

Die Organisatoren (v. links): Francesco Solimeo, Ira Weinz, Ulla Domjan, Katrin Burmann und Dieter Schumann

7 Schüler und 4 Schülerinnen mit Einschränkungen von der Hilda-Heinemann-Schule aus Bochum nahmen am Mitte November an der Special Olympics-Aktion des Ausrichters DBS (Dortmunder Boxsport) 20/50...

1 von 5

News

Beterbiev vs. Browne am 17. Dezember

Beterbiev vs. Browne am 17. Dezember
Beterbiev vs. Browne am 17. Dezember

Artur Beterbiev (16-0, 16 K.o.), der einzige derzeit aktive Weltmeister mit einer K.o.-Quote von 100%, wird in diesem Jahr noch einmal kämpfen. Zuletzt hatte er im März, nach mehreren Verschiebungen, Adam Deines (20-2-1, 11 K.o.) in der zehnten Runde gestoppt (BOXSPORT berichtete). Nun tritt der WBC- und IBF-Weltmeister im Halbschwergewicht gegen den US-Amerikaner Marcus Browne (24-1, 16 K.o.) an und zwar am 17. Dezember. Der in Kanada lebende Russe wird als Lokalmatador in seinem derzeitigen Wohnort Montreal boxen, im Bell Centre.

„Artur Beterbiev hat sich eine enorme Fanbase in Montreal aufgebaut und wir wollten ihm die Gelegenheit geben, seine Titel in seiner neuen Heimatstadt zu verteidigen“, erklärte Bob Arum, der Promoter des Russen. „Marcus Browne ist würdiger Pflichtherausforderer, ein großer Southpaw mit hohem Ring-IQ. Aber ich glaube, dass Artur der beste Halbschwergewichtler der Welt ist und diesen Kampf, wie üblich, vor dem Schlussgong beenden wird.“ Sein Schützling freut sich über die Gelegenheit. „Es war ein Traum von mir, meine Titel vor den Augen meiner Fans zu verteidigen, die mich meine ganze Karriere über unterstützt haben“, so Beterbiev. Er wolle bei der Titelverteidigung dominant sein.

Sein Gegner möchte dies verhindern. „Auf diesen Moment in meinem Leben habe ich gewartet und bin bereit, die Gelegenheit beim Schopfe zu packen. Ich weiß genau, was ich tun muss, um Beterbiev die Titel wegzunehmen, und genau das werde ich tun“, behauptete Browne. „Beterbiev ist der am meisten gemiedene Champion da draußen. Er ist ein großartiger Kämpfer, macht nicht viele Fehler und ist superstark. Aber ich bin der bessere Boxer und bin hier, um es am 17. Dezember zu beweisen.“

Text: Nils Bothmann

Foto: 

IMAGO / ITAR-TASS