Superstar Vasiliy Lomachenko hat sich bereit erklärt, auf einen Teil seiner Börse zu verzichten, um den Kampf gegen Teofimo Lopez zu ermöglichen.

In der vergangenen Woche gerieten die...

Unglaubliche 25 Mal konnte Cecilia Braekhus ihre WM-Titel im Weltergewicht bereits erfolgreich verteidigen. Mit einem Erfolg am kommenden Samstag würde die „First Lady“ sogar für einen neuen...

Tyson vs. Jones jr. angeblich auf November verschoben

Der für den 12. September angekündigte Schaukampf zwischen Mike Tyson (50-6, 44 K.o.) und Roy Jones jr. (66-9, 47 K.o.) sorgte nicht nur für breite Resonanz, sondern soll sogar der Auftakt zu...

Tyson Fury startet Stiftung

WBC-Weltmeister Tyson Fury (30-0-1, 21 K.o.) war während der Corona-Pandemie nicht untätig. Der „Gypsy King“ bereitet sich nicht nur auf seine nächsten Fights vor, sondern gründete auch eine...

Tom Dzemski gegen Michael Eifert bei SES-Gala am 22. August

Auf der Magdeburger Seebühne wird mit einer Ausnahmegenehmigung des Gesundheitsamtes Magdeburg eine zweite SES-Box-Gala vor bis zu 1000 Zuschauern unter dem Motto „Sommer Open-Air“ ausgetragen.

1 von 5

News

Billy Joe Saunders hat seine Box-Lizenz zurück

Billy Joe Saunders hat seine Box-Lizenz zurück
Billy Joe Saunders hat seine Box-Lizenz zurück

Es geht wieder aufwärts für Billy Joe Saunders (29-0, 14 K.o.). Nachdem er seine Box-Lizenz wegen eines missglückten Videos verlor (BOXSPORT berichtete) und kurzzeitig sogar über den Ruhestand nachdachte (BOXSPORT berichtete), sieht es für den Supermittelgewichtler inzwischen besser aus. Das British Boxing Board of Control (BBBofC) befand den WBO-Weltmeister zwar für schuldig, aber nach Zahlung einer Strafe von 15.000 Britischen Pfund erhielt der 30-Jährige seine Box-Lizenz zurück.

2018 hatte Saunders bereits eine Strafe von 100.000 Britischen Pfund zahlen müssen, nachdem ein anderes seiner Social-Media-Videos einen Skandal auslöste: In dem Video bot er einer Drogensüchtigen Crack an, wenn sie Passanten schlage. Sein zuletzt beanstandeter Clip war als Scherz gedacht, in welchem er Männern Tipps anbot, wie sie ihre Frau oder Freundin ausknocken könnten, wenn es in der Quarantäne zum Streit kommt. WBO- und WBC-Championesse Claressa Shields (10-0, 2 K.o.) antwortete darauf mit einem eigenen Social-Media-Post: Jeder, der auf die von Saunders angegriffene Art attackiert werde, soll sich ducken und dem Gegner „so hart wie möglich in die Eier hauen“.

Text: Nils Bothmann

Foto: 

GettyImages