Serhat Güler (r.) soll sich in London mit dem Corona-Virus infiziert haben

Die europäische Box-Olympia-Qualifikation im März in London fand erst vor leeren Rängen statt, wurde nach drei Kampftagen dann komplett abgebrochen (...

Wilder vs. Fury III verschoben

Nachdem sich die Schwergewichtler Deontay Wilder (42-1-1, 41 K.o.) und Tyson Fury (30-0-1, 21 K.o.) am 1. Dezember 2018 noch mit einem Unentschieden getrennt hatten, trugen sie am 22. Februar...

Henry Maske erhielt 2012 die Goldene Sportpyramide der Deutschen Sporthilfe

Nach längerem Herumlavieren ist es offiziell: Die Olympischen Spiele werden aufgrund des Coronavirus aufs Jahr 2021 verschoben. Das IOC hatte lange an einer Austragung in diesem Jahr festgehalten...

Oliver McCall feierte seinen großen Triumph gegen Lennox Lewis

Platz 9: Oliver McCall (59-14, 38 K.o.)

Kirkland Laing erwies sich als One-Hit-Wonder

Platz 10: Kirkland Laing (43-12-1, 24 K.o.)

1 von 5

News

Box-Bundesliga: Schwerin zieht auf Spitzenplatz in die Playoffs

Das Team von Traktor Schwerin
Das Team von Traktor Schwerin

Nachdem Traktor Schwerin in dieser Saison bisher nur einen Kampftag mit einem Unentschieden beendete und sonst alle anderen gewann, musste der Verein am Samstag seine erste Niederlage hinnehmen. Sie unterlagen dem vorigen Tabellenfünften BC Straubing mit 10:14. Während Taktor Schwerin trotz der Niederlage weiter an der Tabellenspitze steht und auf diesem Platz in die Playoffs einziehen wird, konnte sich Straubing auf den dritten Rang verbessern. Straubing gewann sechs Kämpfe und verlor zwei. Schwerin musste allerdings auch auf Nadir Ünal, Alen Rahimic, Oruc Özer, David Gkevorgkian, Tarik Ibrahim und Arian Cekicaj verzichten, da diese entweder krankheitsbedingt ausfielen oder an der Olympia-Qualifikation teilnahmen.

Ebenfalls am 22. Februar trafen außerdem der BC Chemnitz und der MBR Hamm aufeinander. Hamm konnte das Duell mit 13:11 für sich entscheiden. Damit sicherte sich der MBR Hamm den zweiten Platz vor Beginn der Playoffs, während Chemnitz Tabellenletzter bleibt. Eine Paarung des sechsten Kampftages steht noch aus: Am 14. März treffen der BSK Hannover-Seelze (derzeit Platz vier) und das Boxteam Hessen (derzeit Platz fünf) in Darmstadt aufeinander. Der Ausgang des Matches wird festlegen, welches der beiden Teams in die Playoffs einziehen wird. Der BC Straubing ist wie Schwerin und Hamm bereits für die Endrunde qualifiziert.

Text: Nils Bothmann

Foto: 

Boxclub TRAKTOR Schwerin