Anthony Joshua will zurück an die Schwergewichts-Weltspitze.

Nach den zwei Punktniederlagen gegen Oleksandr Usyk (20–0, 13 K.o.) im September 2021 und August 2022 gibt Anthony Joshua (24–3, 22 K.o.) am 1. April sein Comeback im Ring. Der 33-Jährige soll in...

Artur Beterbiev erhöhte den Druck auf Yarde im Laufe des Kampfes immer weiter und drängte den Herausforderer an die Ringseile.

Artur Beterbiev (19–0, 19 K.o.) hat seine drei WM-Gürtel der WBC, WBO und IBF am Samstagabend in der Wembley Arena erfolgreich verteidigt und darf sich über den 19. KO-Sieg in Folge freuen. Sein...

Artur Beterbiev und Anthony Yarde zeigten sich auf der Pressekonferenz vor dem Fight kämpferisch.

Knockout-Maschine Arthur Beterbiev (18–0, 18 K.o.) wird seine drei WM-Gürtel der WBC, IBF und WBO am Samstag gegen den Briten Anthony Yarde (23–2, 22 K.o.) verteidigen. Der erste Gongschlag in der...

Victor Faust will beweisen, dass er zur Weltspitze im Schwergewichtsboxen zählt.

EC-Boxpromotion-Schwergewichtler Victor Faust (11–0, 7 K.o.) steht vor einer großen Bewährungsprobe. Am 11. Februar boxt der 30-jährige Ukrainer in San Antonio gegen den Kubaner Lenier Pero (8–0,...

Prof. Dr. Jens Hadler, der neue Präsident des DBV

Der geschäftsführende Vorstand des Deutschen Boxsport-Verbandes (DBV) hat auf einer Konferenz beschlossen, eine Vorstandsumbildung vorzunehmen. Der bisherige Präsident Erich Dreke hat nach einer...

1 von 5

News

Usyk vs. Fury: Provokationen gehen in Runde 2

Oleksandr Usyk beherrscht den Trash-Talk genauso gut wie Tyson Fury.
Oleksandr Usyk beherrscht den Trash-Talk genauso gut wie Tyson Fury.

Vor dem möglichen Fight zwischen Oleksandr Usyk (20–0, 13 K.o.) und Tyson Fury (33–0–1, 24 K.o.) gehen die Psychospielchen weiter. Nachdem der Gypsy King den Ukrainer immer wieder als „kleinen Mittelgewichtler“ verspottete, twitterte dieser nun „Der Mittelgewichtler ist hier! Wo bist du, Bauch?“ und zeigte sich mit knapper Bekleidung in einem Schwimmbad.

Mega-Showdown wird immer wahrscheinlicher

Der Vereinigungs-Kampf mit den beiden Schwergewicht-Stars steht kurz vor dem Abschluss. Fury-Promoter Frank Warren sagte, dass das zwar noch „viele Dinge“ zu klären seien, es aber an sich „positiv aussieht“. Auch der langjährige Klitschko-Manager Bernd Bönte ist überzeugt: „Der Kampf kommt, hundertprozentig.“

Außerdem hat die IBF ihre Anordnung zur Pflichtverteidigung Usyks (BOXSPORT berichtete) gegen Filip Hrgovic (15–0, 12 K.o.) zurückgezogen, da die WBA aufgrund des Rotationsprinzips an der Reihe ist, einen Verteidigungskampf anzuordnen. Die letzte WBA-Pflichtverteidigung des Superchampion-Titels liegt bereits mehr als vier Jahre zurück.Im September 2018 schlug der damals noch unbesiegte Anthony Joshua (24–3, 22 K.o.) den Russen Alexander Povetkin (36–3–1, 25 K.o.). Somit müsste eigentlich der reguläre WBA-Weltmeister Daniel Dubois (19–1, 18 K.o.) die Chance bekommen, gegen Usyk zu kämpfen. Der Brite ist allerdings beim gleichen Promoter, wie Tyson Fury, unter Vertrag. Daher ist davon auszugehen, dass Warren (Queensberry Promotion) eine Ausnahmeregelung bei der WBA beantragt, um den Kampf Fury vs. Usyk zu ermöglichen.

Von Robin Josten

Foto: 

IMAGO / NurPhoto