Feigenbutz: „Ich bin der Fighter, der sich nicht geschlagen gibt!“

Am Samstag, den 15. Februar, boxt Vincent Feigenbutz (31-2, 28 K.o.) in den USA um den Weltmeistertitel der IBF im Supermittelgewicht gegen Caleb Plant (19-0, 11 K.o.). Box-Fans können den Kampf...

Am Samstag, den 15. Februar, trifft Vincent „Iron Junior“ Feigenbutz (31-2, 28 K.o.) in den USA auf IBF-Champ Caleb Plant (19-0, 11 K.o.). Der Supermittelgewichtler hat sich unter anderem durch...

Vor knapp zwei Wochen verdichteten sich die Anzeichen, dass die ARD nach fünfjähriger Pause wieder Boxen live im Fernsehen zeigen würde (...

Am Samstag wollte Firat Arslan (47-9-3, 32 K.o.) einen Rekord brechen und ältester Weltmeister der Boxgeschichte werden (BOXSPORT...

An diesem Samstag, den 8. Februar, kann Firat Arslan (47-8-3, 32 K.o.) einen Rekord brechen, indem er ältester Weltmeister der Boxgeschichte wird. Diese Ehre gebührt bisher Bernard Hopkins, der...

1 von 5

News

Boxer des Jahres: Auszeichnung geklaut

Dass der alljährlich von der BOXSPORT-Gemeinde vergebene Titel „Boxer des Jahres“ ein hohes Ansehen genießt, ist in Leser- wie Aktivenkreisen hinlänglich bekannt. Dass dieser Ehrentitel und die damit verbundenen Insignien jedoch so verlockend sind, dass sie sogar Langfinger anlocken, ist neu. Als der frisch gebackene „Boxer des Jahres“ 2018, Halbschwergewichtler Dominic Bösel, im vergangenen Jahr seine Trophäe (ein gerahmtes BOXSPORT-Titelblatt mit seinem Konterfei) am Rande eines Kampfes von Stallgefährte Agit Kabayel in Magdeburg überreicht bekam, brachte er das gute Stück vorsorglich in der Aktiven-Kabine in Sicherheit. Dort war es allerdings nicht sicher genug: „Während des Kampfes ist es aus der Kabine verschwunden“, verrät Bösel, „höchstwahrscheinlich hat es im Laufe des Abends jemand gestohlen.“ Dominic Bösel hatte bei der Wahl zum „Boxer des Jahres“ 2018 Sebastian Formella und Ex-Weltmeister Jack Culcay auf die Plätze verwiesen und mit bewegten Worten auf die Ehrung reagiert: „Ich stehe jetzt in einer Reihe mit Boxgrößen wie Henry Maske oder Sven Ottke. So eine Auszeichnung bestätigt einen auch.“ BOXSPORT ließ das gerahmte Titelblatt nun ein zweites Mal für Dominic Bösel anfertigen.

Text: Rolf Heßbrügge