Die Brite Callum Smith ist nicht nur WBA-Weltmeister im Supermittelgewicht, sondern gewann 2018 auch die Muhammad-Ali-Trophy im Rahmen der World Boxing Super Series. Dennoch steht der 30-jährige...

Nach langer Wartezeit erhält Kubrat Pulev (28-1, 14 K.o.) am 12. Dezember endlich seine zweite WM-Chance im Schwergewicht. In der Londoner O2 Arena wird der Bulgare auf Dreifach-Weltmeister...

Formella verliert gegen Benn und gewinnt Respekt

Gegen den Briten Conor Benn (17-0, 11 K.o.) musste Weltergewichtler Sebastian Formella (22-2, 10 K.o.) am Samstag die zweite Niederlage seiner Karriere einstecken – die erste war am 22. August...

Deontay Wilder: Bridgergewicht – ohne mich

Das WBC hält an seinem Plan fest, eine Gewichtsklasse namens Bridgergewicht zwischen Cruiser- und Schwergewicht einzuführen (...

Dicke Luft zwischen Crawford und Arum

Am Samstag bewies Terence „Bud“ Crawford (37-0, 28 K.o.) erneut, dass er einer der besten Boxer im Weltergewicht ist. In nur vier Runden knockte er Kell Brook (39-3, 27 K.o.) aus und verteidigte...

1 von 5

News

Boxer des Jahres: Auszeichnung geklaut

Dass der alljährlich von der BOXSPORT-Gemeinde vergebene Titel „Boxer des Jahres“ ein hohes Ansehen genießt, ist in Leser- wie Aktivenkreisen hinlänglich bekannt. Dass dieser Ehrentitel und die damit verbundenen Insignien jedoch so verlockend sind, dass sie sogar Langfinger anlocken, ist neu. Als der frisch gebackene „Boxer des Jahres“ 2018, Halbschwergewichtler Dominic Bösel, im vergangenen Jahr seine Trophäe (ein gerahmtes BOXSPORT-Titelblatt mit seinem Konterfei) am Rande eines Kampfes von Stallgefährte Agit Kabayel in Magdeburg überreicht bekam, brachte er das gute Stück vorsorglich in der Aktiven-Kabine in Sicherheit. Dort war es allerdings nicht sicher genug: „Während des Kampfes ist es aus der Kabine verschwunden“, verrät Bösel, „höchstwahrscheinlich hat es im Laufe des Abends jemand gestohlen.“ Dominic Bösel hatte bei der Wahl zum „Boxer des Jahres“ 2018 Sebastian Formella und Ex-Weltmeister Jack Culcay auf die Plätze verwiesen und mit bewegten Worten auf die Ehrung reagiert: „Ich stehe jetzt in einer Reihe mit Boxgrößen wie Henry Maske oder Sven Ottke. So eine Auszeichnung bestätigt einen auch.“ BOXSPORT ließ das gerahmte Titelblatt nun ein zweites Mal für Dominic Bösel anfertigen.

Text: Rolf Heßbrügge