TS veranstaltet in Heilbronn: Spomer mit Chance auf IBO-Interconti

Am 20. November präsentiert die TS Fight-Sportmanagement GmbH einen weiteren Kampfabend. Dieser wird in der Heilbronner Roemerhalle ausgetragen und damit vor allem zu einem Heimspiel für Slawa...

Pedro Diaz (Mitte) trainiert den Kubaner Guillermo Rigondeaux (links) und den Chinesen Can Xu (rechts) – beide mehrfache Weltmeister.

Am 26. Dezember 2021 tritt Alain Chervet (16-2-2, 10 K.o.) nach zweijähriger Pause zu seinem nächsten Profikampf an. Als Trainer wurde für den Berner der in Florida lebende Pedro Diaz engagiert....

Mourad Aliev: Profidebüt bei Universum

Olympiateilnehmer Mourad Aliev gibt am 20. November 2021 sein Profidebüt bei der großen Universum-Box-Gala, die in Kooperation mit Probellum in Hamburg stattfindet:

„The Return of...

Schulterverletzung: Whyte sagt Wallin-Fight ab

Am 30. Oktober sollte WBC-Interim-Champ Dillian Whyte (28-2, 19 K.o.) eigentlich auf Otto Wallin (22-1, 14 K.o.) treffen. Der Sieg wäre Pflichtherausforderer für Tyson Fury (31-0-1, 22 K.o.), den...

Teofimo Lopez hat Zoff mit Devin Haney

Sowohl Teofimo Lopez (16-0, 12 K.o.) als auch Devin Haney (26-0, 15 K.o.) gehören zu jenen vier Fightern, die teilweise schon als neue „Four Kings“ im Leichtgewicht gehandelt werden – obwohl sie...

1 von 5

News

BoxSport ehrte die Boxer des Jahres

Stefan Härtel, Cecilia Braekhus, Hans Reski, Arthur Abraham, Promoter Kalle Sauerland und Ulli Wegner bei der Ehrung in Berlin (v. links)
Stefan Härtel, Cecilia Braekhus, Hans Reski, Arthur Abraham, Promoter Kalle Sauerland und Ulli Wegner bei der Ehrung in Berlin (v. links)

Berlin - Die BoxSport-Leser und eine Experten-Jury aus früheren Weltmeistern und Box-Journalisten hatte Anfang des Jahres die Boxer des Jahres gewählt. Arthur Abraham wurde für seine Rückkehr auf den Weltmeisterthron mit seinem dritten Titel belohnt. Sein Coach Ulli Wegner wurde gar zum zehnten Mal in Folge Trainer des Jahres. Bei den Frauen setzte sich die ungeschlagene Weltmeisterin aus dem Sauerland-Stall Cecilia Braekhus durch. Bei den Amateuren war der Berliner Stefan Härtel, der erfolgreichste deutsche Boxer bei den Olympischen Spielen von London, nicht zu schlagen.

In Berlin nun wurden die Boxer des Jahres am vergangenen Wochenende von BoxSport-Chefredakteur Hans Reski ausgezeichnet. Sie erhielten, als Belohnung für ihre Erfolge und als Ansporn für kommende Aufgaben, eine individuell gestaltete BoxSport-Titelseite.

Foto: 

BoxSport