Die besten Southpaws aller Zeiten: Marvin Hagler

BOXSPORT hat das Ranking der besten Southpaws aller Zeiten erstellt. Die allermeisten Boxer kämpfen in der Normalauslage, Southpaws dagegen in der Rechtsauslage. Trifft ein Normalausleger dann auf...

Die besten Southpaws aller Zeiten: Vicente Saldivar

BOXSPORT hat das Ranking der besten Southpaws aller Zeiten erstellt. Die allermeisten Boxer kämpfen in der Normalauslage, Southpaws dagegen in der Rechtsauslage. Trifft ein Normalausleger dann auf...

Mahmoud Charr: Comeback im Mai

Am 15. Mai steigt Mahmoud Charr (31-4, 17 K.o.), derzeit als „Champion in Recess“ bei der WBA geführt, wieder in den Ring. Der frühere WBA-Champ im Schwergewicht hatte seinen Titel durch...

Henry Maske und Ralf Rüttgers

Ringlegende Henry Maske (31-1, 11 K.o.) ist von nun an Teil der Geschäftsführung des Unternehmens ROOQ. Sein Partner und CEO der Firma ist Ralf...

Cheyenne Hanson während ...

Am 24. April kommt es zum Duell zweier Internationaler Deutscher Meisterinnen. Fai Phannarai (7-0, 4 K.o.) gewann den Titel im Superbantam letzten November gegen Kim Angelina Jaeckel (3-5, 3 K.o...

1 von 5

News

Brandenburg-Cup 2019: Vier Mal Gold für den DBV

Der 24. Brandenburg-Cup endete am Wochenende für die deutschen Boxerinnen und Boxer erfolgreich. Gleich vier Mal gewann die DBV-Staffel bei dem internationalen Jugendturnier Gold.

Vor allem die Kölner Halbweltergewichtlerin Stefanie von Berge machte auf sich aufmerksam. Sie bezwang im Finale nicht nur ihre Landsfrau Felicitas Ganglbauer klar mit 5:0 nach Punkten, sondern wurde zudem noch als „beste Technikerin“ des Turniers ausgezeichnet.

Die weiteren Goldmedaillen für Deutschland gewannen Lina Nashwan (Bantamgewicht der Frauen), Ilona Sarembo (Leichtgewicht der Frauen) und Tupal Hutaev (Superschwergewicht der Männer). Insgesamt holte die DBV-Staffel 14 Mal Edelmetall (sieben Mal Silber und drei Mal Bronze).

Als bestes Team wurde Russland ausgezeichnet, die insgesamt fünf Goldmedaillen gewannen und mit Nikolai Medinski den „besten Kämpfer“ des Turniers stellten.

Foto: 

Peter Ellers