Bei der World Boxing Super Series (WBSS) stehen die nächsten beiden Halbfinalisten fest. Am Wochenende zogen Bantamgewichtler Emmanuel Rodriguez (19-0-0, 12 K.o.) und Cruisergewichtler Yunier...

"Bronze Bomber" oder "Gipsy King"? Im Dezember treffen Deontay Wilder und Tyson Fury in L.A. aufeinander, um die eine Frage zu klären: Wer wird König im Schwergewicht? Hier ist unsere Prognose!...

Mittelgewichts-Champion Saul „Canelo“ Alvarez hat den größten Vertrag der Sportgeschichte unterschrieben. Wie der US-Sender ESPN berichtet, wurde Canelo für fünf Jahre exklusiv vom Streaming-...

Ramona Kühne (27-1-0, 10 K.o.) steigt am 27. Oktober wieder in den Ring. Die 38-Jährige Ex-Weltmeisterin im Superfedergewicht boxt in Weißenfels im Vorprogramm der Europameisterschaft zwischen...

Wilfried Sauerland ist zurück und nimmt in seinem Berliner Stall die Zügel wieder in die Hand. Mit BOXSPORT sprach die Promoter-Legende über Versäumnisse und neue Chancen.

Interview:...

1 von 5

News

Bundesliga: Giants mit internationaler Verstärkung

Edison Zani ungeschlagen Bundesliga Hamburg Giants

Am 20. Januar starten die Hamburg Giants mit dem Derby gegen Schwerin in die Bundesligasaison. Das Ziel ist klar definiert: mindestens das Finale soll am Ende erreicht werden. Um dem Ziel näher zu kommen, verstärkte sich der Bundesligist vor seiner zweiten Saison mit internationalen Spitzenathleten.

Neben den besten Hamburgern um Jugend-Olympiasieger und Kapitän Peter Kadiru, den in der Bundesliga noch ungeschlagenen Edison Zani oder Halbschwergewichtler Ammar Abass, werden unter anderem der mehrmalige ungarische Meister Roland Gálos, sowie der russische Vize-Meister Ivan Jurjevic Werjasin für die Hansestädter an den Start gehen. Der 22-jährige Gálos gewann in der vergangen Saison fünf Kämpfe für den amtierenden Deutschen Meister Nordhäuser SV und ist damit ein sehr erfahrener Mann in der Liga. Außerdem sollen Aleksander Celejewski aus Polen und der Iraner Salar Gholami die  „Riesen“ verstärken.

Dennoch setzen die Giants in erster Linie auf lokale Boxer. 15 der insgesamt 24 Sportler kommen aus Hamburg, zudem drei weitere aus Schleswig-Holstein und Niedersachsen. Neben den vier „Einfliegern“ aus dem Ausland komplettieren Domenik Hirsch (Niedersachsen) und Antonio Martinovic (Schleswig-Holstein) sowie die beiden nordrhein-westfälischen Neuverpflichtungen Morad Möllenbeck und Martin Houben das diesjährige Team. „Insgesamt haben wir so in jeder Gewichtsklasse einen ausgeglichenen Kader mit größtenteils Hamburger Jungs, der um den Titel mitkämpfen kann. Natürlich wollen wir insbesondere unseren norddeutschen Boxern die Chance geben, sich zu zeigen und weiterzuentwickeln“, sagt Teammanager Morales.

Neu in der Nordstaffel ist der BSK Hannover-Seelze, die im Vorjahr noch im Süden kämpften. Statt Wismar wird Schwerin neuer Konkurrent sein, die ebenfalls ambitioniert in die Saison starten. „Wenn wir alle Jungs an Bord haben, können wir alle ärgern und vorne ein Wörtchen mitreden. Die Nordstaffel ist unglaublich stark besetzt, es gibt keine einfachen Gegner – das werden acht Kämpfe auf höchstem Niveau“, unterstreicht Morales.

Foto: 

Foto: Torsten Helmke