Jürgen Doberstein (23-3-1, 6 K.o.) kämpft erstmals in Amerika. Der 29-Jährige wird am 31. August im Palm Beach County Convention Center in den USA in den Ring steigen. Dobersteins Gegner wird der...

Tom Schwarz (21-0, 13 K.o.) trifft auf der kommenden SES-Veranstaltung am 15. September in der Stadthalle Magdeburg auf den ungeschlagenen Mexikaner Julian „Pit Bull Jr“ Fernandez (10-0, 7 K.o...

Der Kölner Profi Deniz Ilbay (19-1-0, 9 K.o.) hat einen langfristigen Vertrag bei Team Sauerland unterschrieben. „Dieser Vertrag ist das Beste war mir passieren konnte. Ich war noch nie so...

Glanzlos aber souverän. So könnte man Tyson Furys (27-0-0, 19 K.o.) Vorstellung gegen den Gelsenkirchener Schwergewichtler Francesco Pianeta (35-5-1, 21 K.o.) am vergangenen Samstag in Belfast,...

Seit jeher geht vom Schwergewichtsboxen eine besondere Faszination aus. Kämpfe von Box-Ikonen wie Muhammad Ali, Joe Frazier, Rocky Marciano, Joe Louis oder Max Schmeling sind fest im kollektiven...

1 von 5

News

Bundesliga: Auch Hertha schlägt die Giants

Die Hamburg Giants unterlagen beim Favoriten Hertha BSC Berlin 8:15 und mussten damit die dritte Niederlage in dieser Saison hinnehmen.

Die Giants mussten dabei erneut auf wichtige Stammkräfte wie Nenad Stancic und Teamkapitän Peter Kadiru verzichten. Aufgrund der andauernden Ausfälle rüsteten die „Riesen“ auch noch mal auf dem Transfermarkt nach. Im Mittelgewicht verstärkten sie sich mit dem Dänen Tadas Sakocius, im Superschwergewicht kam der amtierende Schweizer Meister Ewene Hansen zum Einsatz. Im Gegenzug schonten die Berliner den WM-Bronze-Gewinner Abass Baraou und schickten Paul Wall, Medaillengewinner bei der U22-Europameisterschaft, ins Rennen.

Die Hertha startete mit einem Sieg des amtierenden Deutschen Meisters Saeed Omer über Morad Möllenbeck. Der Gegenschlag der Giants folgte durch den in der Bundesliga weiterhin ungeschlagenen Edison Zani gegen Mohamed Dahami. Auf Seiten der Hamburger rutschte Carlos Angeles wieder eine Gewichtsklasse nach unten, verlor seinen Kampf jedoch gegen Paul Wall.

Im Halbschwergewicht gab es den wohl besten Kampf des Abends, bei dem es Ammar Abass auf Seiten der Giants mit dem Österreichischen Meister Umar Dzambekov zutun bekam. Auch wenn Abass seine erste Saisonniederlage einsteckte, gab es am Ende Lob vom Giants-Teammanager Christian Morales: „Ammar hat versucht sich nach schnellen Aktionen sofort wieder zu lösen, das hat Stellenweise gut geklappt. Mit der Verwarnung gegen Dzambekov in der dritten Runde wäre auch ein Unentschieden vertretbar gewesen. Hier freue ich mich schon auf einen spannenden Rückkampf.“

Am Ende stand eine 8:15-Niederlage zu Buche. „Leider zeigt dieses auf dem Papier deutliche Ergebnis nicht, dass die Jungs in vielen Kämpfen mindestens ebenbürtig waren“, sagte Morales. Die Hoffnung geben die Giants trotzdem noch nicht auf. Kommende Woche geht es auswärts in Schwedt weiter, wo die „Riesen“ den ersten Saisonsieg landen wollen.

Foto: 

Foto: Torsten Helmke