Neben Serge Michel und Petar Milas steht nun ein weiterer Fight für die Boxgala zum 70. Geburtstag des Bundes Deutscher Berufsboxer (BDB) fest. „Tiny“ Tina Rupprecht (9-0, 3 K.o.) wird ihren WBC-...

Errol Spence jr. (25-0, 21 K.o.) bleibt IBF-Weltmeister im Weltergewicht. Der 29-Jährige zeigte gegen Leichtgewichts-Champion Mikey Garcia (39-1, 30 K.o.) eine tadellose Performance und feierte...

Sauerland-Fighter Artur Mann (15-1, 8 K.o.) musste im Kampf um den IBO-Titel im Cruisergewicht eine bittere K.o.-Niederlage einstecken. Der Hannoveraner unterlag dem Titelverteidiger Kevin Lerena...

Ab dem 9. April steigen Spitzen-Amateurboxer aus aller Welt in der Sporthalle Süd in Köln in den Ring, um beim „Cologne Boxing World Cup“ um Medaillen zu kämpfen. Der Vorläufer dieses neuen...

Für den SES-Stall läuft es gerade ziemlich rund: Erst kürzlich wurde Dominic Bösel von den BOXSPORT Lesern zum Boxer des Jahres 2018 gekürt. Aber im Boxstall tummeln sich einige weitere...

1 von 5

News

Bundesliga: Schwerin feiert wichtigen Auswärtssieg

Am Wochenende kam es in der 1. Bundesliga zum Aufeinandertreffen zwischen der Hertha aus Berlin und dem Boxclub Traktor Schwerin. Eine Woche nach den Deutschen Meisterschaften mussten allerdings beide Teams personelle Ausfälle kompensieren.

Schwerin erwischte den etwas besseren Start und ging nach Siegen des Finnen Arslan Khataev (57 kg) und des Ukrainers Yaroslav Samofalov (69 kg) mit 5:4 in Führung. Für Berlin sicherte der amtierende Deutsche Meister Hamsat Schadalov (63 kg) den ersten Sieg des Abends.

Nach der Pause schaffte die Hertha den zwischenzeitlichen Ausgleich. Zelimhan Dadaev siegte im Mittelgewicht (75 kg) gegen Brian Hellwig einstimmig nach Punkten. Im Halbschwergewicht (81 kg) trennten sich Nadir Ünal (Traktor Schwerin) und Artjom Kasparian (Hertha BSC) Unentschieden. Auch die Schwergewichtler Peter Mullenberg (Hertha) und Robert Marton (Traktor) mussten sich mit einem Remis begnügen.

Die Entscheidung des Abends fiel somit im Superschwergewicht. Dort kam es zu einer Neuauflage des Finals der Deutschen Meisterschaften zwischen dem amtierenden Champ Nelvie Tiafack (BCT) und Alexander Müller vom Berge (BSC). Tiafack siegte deutlich mit 5:0 Punktrichterstimmen.

Schwerin feierte dadurch einen 10:9-Auswärtssieg und baut die Tabellenführung in der Bundesliga aus. Am kommenden Wochenende empfangen die Traktor-Boxer den Titelverteidiger BSK Hannover-Seelze in der Palmberg Arena.


„Nach einer Woche Pause, sind alle im Kader wieder einsatzbereit. Wir lassen es uns dennoch offen, wer am Samstag im Ring stehen wird“, sagt Prof. Dr. Jens Hadler, Beiratsvorsitzender des BC Traktor Schwerin. „Wir sind höchstmotiviert unserem Publikum eine fröhliche Bescherung zu ermöglichen und mit einem Heimsieg in die Weihnachtsferien zu gehen. Das bedeutet diese Woche noch ein ganzes Stück harte Arbeit. Der Teamspirit in der Mannschaft ist einzigartig und ich bedanke mich bei allen Beteiligten, die mit ihrer Power und Motivation ihren Beitrag leisten.“

Foto: 

BC Traktor Schwerin