Nächster Rückschlag für Ex-Weltmeister Felix Sturm. Der 2. Strafsenat des Oberlandesgerichts (OLG) Köln hat eine Haftbeschwerde Sturms erneut abgelehnt. Damit muss der 40-Jährige bis zum Beginn...

Das Internationale Olympische Komitee (IOC) gab gestern in Lausanne seine Entscheidung über die Zukunft des Boxens und der AIBA bei den Olympischen Spielen bekannt.

Seit Wochen bereitet sich Sebastian Formella (20-0, 10 K.o.) auf seinen großen Titelkampf im Sommer vor. Dieser wird am 6. Juli in der Hamburger CU Arena über die Bühne gehen – ein Heimspiel für...

Du bringst schreiberisches Talent, einen sicheren Umgang mit Social Media sowie die Leidenschaft fürs Boxen mit?

Deutschlands größtes Box-Magazin sucht zur Verstärkung der Redaktion zum...

Bereits vor seinem letzten Fight am 11. Mai wurde Peter Kadiru (3-0, 1 K.o.) im Falle eines Sieges ein Kampf in Las Vegas in Aussicht gestellt (...

1 von 5

News

Bundesliga: Traktor Schwerin ist Deutscher Meister

Sieben Kämpfe, davon fünf Siege, ein Unentschieden, eine Niederlage – und der BC Traktor Schwerin ist deutscher Box-Mannschaftsmeister der Saison 2018/19 geworden – vorzeitig. Schon beim vorletzten Kampfabend der Bundesliga am Samstag in der heimischen Palmberg-Arena haben die BCT-Fighter alles klargemacht.

Gegen den amtierenden Titelverteidiger, den BSK Hannover-Seelze, siegte das selbstbewusst auftretende Schweriner Team überraschend deutlich mit 12:8. Rund 1.100 Zuschauer, darunter die Schweriner Box- Olympiasieger Andreas Zülow und Andreas Tews sowie Vizeolympiasieger Richard Nowakowski, feierten ihren Mannschaftsmeister. Es war der erste Teamtitelgewinn seit 1998 für die traditionsreiche Box-Hochburg.

„Danke an alle, die das ehrenamtlich möglich gemacht haben“, sagte der Beiratsvorsitzende Prof. Dr. Jens Hadler erleichtert. „Danke an den Vorstandsvorsitzenden Frank Kleinsorg, der vieles im Hintergrund gemanagt hat, danke an Sportdirektor Paul Döring, an unseren Trainer Sebastian Zbik und das gesamte Team.“ Cheftrainer Sebastian Zbik, vor zwei Jahren beim Schweriner Neustart in die Box-Bundesliga nach eigenem Bekenntnis „noch skeptisch“, ist „ein bisschen ergriffen und echt stolz auf die tolle Mannschaftsleistung – und auf unser Publikum, das dazu beigetragen hat“.

Am Titelgewinn der Traktorboxer kann auch der letzte Kampf nichts mehr ändern. Am 30. März tritt der frischgekürte Mannschaftsmeister noch einmal an, zum letzten Fight der Saison 2018/19 gegen Hertha BSC in Berlin.

Foto: 

BC Traktor Schwerin