Vom 10. bis zum 13. April steigt dieses Jahr der neue „Cologne Boxing World Cup“ in der Sporthalle Süd in Köln. Das Turnier gilt als „geistiger Nachfolger“ des traditionsreichen Chemiepokals und...

Mit dem K.O Sieg über den Polen Opalach setzte Vincent Feigenbutz ein erstes und ernstzunehmendes Ausrufezeichen früh in diesem Jahr. Doch wie geht es für „Iron Junior“ weiter?
Wir checken...

Die ungeschlagene Mittelgewichts-Weltmeisterin Christina „Lady“ Hammer (24-0, 11 K.o.) bereitet sich derzeit in Seefeld/Tirol auf den Kampf ihres Lebens vor. Am 13. April steigt die 28-jährige...

Neben Serge Michel und Petar Milas steht nun ein weiterer Fight für die Boxgala zum 70. Geburtstag des Bundes Deutscher Berufsboxer (BDB) fest. „Tiny“ Tina Rupprecht (9-0, 3 K.o.) wird ihren WBC-...

Errol Spence jr. (25-0, 21 K.o.) bleibt IBF-Weltmeister im Weltergewicht. Der 29-Jährige zeigte gegen Leichtgewichts-Champion Mikey Garcia (39-1, 30 K.o.) eine tadellose Performance und feierte...

1 von 5

News

Bundesliga: Traktor Schwerin ist Deutscher Meister

Sieben Kämpfe, davon fünf Siege, ein Unentschieden, eine Niederlage – und der BC Traktor Schwerin ist deutscher Box-Mannschaftsmeister der Saison 2018/19 geworden – vorzeitig. Schon beim vorletzten Kampfabend der Bundesliga am Samstag in der heimischen Palmberg-Arena haben die BCT-Fighter alles klargemacht.

Gegen den amtierenden Titelverteidiger, den BSK Hannover-Seelze, siegte das selbstbewusst auftretende Schweriner Team überraschend deutlich mit 12:8. Rund 1.100 Zuschauer, darunter die Schweriner Box- Olympiasieger Andreas Zülow und Andreas Tews sowie Vizeolympiasieger Richard Nowakowski, feierten ihren Mannschaftsmeister. Es war der erste Teamtitelgewinn seit 1998 für die traditionsreiche Box-Hochburg.

„Danke an alle, die das ehrenamtlich möglich gemacht haben“, sagte der Beiratsvorsitzende Prof. Dr. Jens Hadler erleichtert. „Danke an den Vorstandsvorsitzenden Frank Kleinsorg, der vieles im Hintergrund gemanagt hat, danke an Sportdirektor Paul Döring, an unseren Trainer Sebastian Zbik und das gesamte Team.“ Cheftrainer Sebastian Zbik, vor zwei Jahren beim Schweriner Neustart in die Box-Bundesliga nach eigenem Bekenntnis „noch skeptisch“, ist „ein bisschen ergriffen und echt stolz auf die tolle Mannschaftsleistung – und auf unser Publikum, das dazu beigetragen hat“.

Am Titelgewinn der Traktorboxer kann auch der letzte Kampf nichts mehr ändern. Am 30. März tritt der frischgekürte Mannschaftsmeister noch einmal an, zum letzten Fight der Saison 2018/19 gegen Hertha BSC in Berlin.

Foto: 

BC Traktor Schwerin